Samstag, 1. Dezember 2012

Türchen 1: Deko-Adventskalender

Herzlich Willkommen bei meinem ersten Blog-Adventskalender. Wir starten heute mit Türchen 1, das ich selbst gefüllt habe. Hier findet ihr die Anleitung für einen hübschen Deko-Adventskalender.

 
Heute möchte ich euch meine Art des Adventskalenders zeigen, wie er seit diesem Jahr in unserer Wohnung steht. Die Idee stammt aus Amerika und wird dort scheinbar häufiger umgesetzt. In Deutschland hatte ich sowas auf jeden Fall noch nicht gesehen.

Als Grundfläche dient ein Holzbrett. Die Maße kann jeder ganz nach Belieben selber wählen. Mein ist etwa 52cm x 72cm groß. Das Brett hatten wir noch im Keller liegen. Ich habe es angeschliffen und weiß lackiert.

Dann habe ich 24 Tags ausgestanzt, man kann sie natürlich auch fertig kaufen, aber als Besitzer ein Big Shot und der passenden Anhänger-Stanze mache ich sowas natürlich nicht. Diese werden dann in Reihen von 5 x 5 aufgeklebt. Da wir in Deutschland ja nur 24 Tage bis Weihnachten haben (und nicht 25 wie die Amis), habe ich in die Mitte einen bestempelten Tag mit der Aufschrift "Frohe Weihnachten" geklebt.


Dann wurde in jedes Tag-Loch ein kleiner Nagel geschlagen, an dem man später die Deko aufhängen kann.

Nun fehlen noch 24 Kleinigkeiten zum Dekorieren. Jeden Tag wird dann eine weitere Kleinigkeit aufgehängt. Auf Zahlen habe ich bewusst verzichtet, kann man aber auch anbringen zB auf den Tags. Wie es einem eben gefällt.


Die 24 Kleinigkeiten können auch so ziemlich alles sein. Ich habe meine in Silber, Weiß und Beige gehalten, damit es nicht zu bunt und unruhig wird. Eine Kombination aus Gold, Rot und Grün wäre zum Beispiel aber auch sehr hübsch. Oder man orientiert sich an der Farbe des eigenen Wohnzimmers oder wo immer das Board dann stehen soll. 


Zugegeben ist es nicht ganz einfach 24 Kleinigkeiten zusammen zu bekommen. Ich hab schon eine Zeit lang vorher Ideen gesammelt und mich zusätzlich an dem schönen Weihnachts-Kleinkram-Stand in unserem Bauhaus und bei Rossmann bedient. Dort gibt es viele hübsche Sterne, Schneeflocken, Herzchen und Kugeln in verschiedenen Farben, die sich super eignen. Außerdem wurde fleißig mit der Big Shot aus Glitzerpapier gestanzt.

Denkbar wäre es auch für jeden Tag eine (süße?) Kleinigkeit in farblich passendes Geschenkpapier zu wickeln und aufzuhängen. Dann könnte man die Tags beispielsweise auch noch hübsch bestempeln oder so, damit der Kalender am Ende, wenn alle Minigeschenke weg sind, nicht so nackig aussieht.

Ich gebe zu, jetzt ist es etwas spät, aber vielleicht habt ihr ja Lust das Board doch noch schnell zu nach zu basteln. Die Kleinigkeiten kann man ja im Laufe der nächsten 24 Tage sammeln ;-)

Viel Spaß damit,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...