Mittwoch, 22. Juni 2016

Buchvorstellung: Der Circle

Der Circle - Dave Eggers

Bild:



Seiten: 560

Preis: 10,99€

Gelesen: Mai 2016

Worum geht's:
Der Circle ist ein mächtiges Unternehmen, dass durch seine innovativen Erfindungen das Leben der Menschen immer mehr beeinflusst. Als die 24-jährige Mae dort einen Job bekommt, ist sie stolz. Doch zu Beginn muss sie sich noch sehr anpassen um alle Anforderungen an sie gerecht zu werden. Ihre Vorbehalte lösen sich jedoch schnell auf, während sie innerhalb kürzester Zeit zu einem wichtigen Teil der Firma wird.


Fazit:
Ich laß gerade "Google Inside" und erzählte in der Kantine davon. Da meinte eine Kollegin (Hallo Ellen!), sie hätte da einen Roman, den ich unbedingt auch lesen müsse. Gesagt, getan. Doch es war wirklich erschreckend und verwirrend diese beiden Bücher hintereinander zu lesen. Denn ja, all die tollen Erungenschaften, mit denen Google uns das Leben einfacher macht, bieten genau dieses Potenzial, das in Der Circle beschrieben wird. Was passiert also, wenn immer mehr möglich ist? Was passiert, wenn man nicht mehr aussteigen kann?

Der Circle hat mich sehr mitgerissen und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Natürlich regt Dave Eggers dabei zum Nachdenken an. Wie würde ich selbst mich an Maes Stelle verhalten? Wie gut oder schlecht sind solche Entwicklungen für die Geselschaft? Und immer wieder der Gedanke und die Frage: Wäre sowas in unserer Gesellschaft möglich?

Das letzte Kapitel bringt eine krasse Wendung mit sich. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ich hatte eher mit dem Gegenteil gerechnet, andere Leser scheinen schon vorher geahnt zu haben, wie die Geschichte ausgeht. Jeder zieht also seine eigenen Schlüsse.

Ich finde, das Buch sollte wirklich jeder lesen. Denn das Grundthema der Big Data und aller sich anschließender Optionen und Möglichkeiten für Einzelpersonen, Firmen und die Gesellschaft gehen uns alle an.


Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihr hier bei Amazon bestellen:


Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 20. Juni 2016

mint monday #100


Der mint monday wird 100 und deswegen möchte ich heute eine Verlosung für euch starten. Zu gewinnen gibt es das Mint-Paket aus dem Bild oben. 


So könnt ihr teilnehmen:
Ihr erklärt euch damit einverstanden, dass ich die Bilder eventuell in den regulären mint monday Posts verwende.
  
Unter allen Teilnehmern werde ich per Zufallsgenerator am 11.07.2016 einen Gewinner ermitteln.
Ich freue mich auf rege Teilnahme! =) 

Die gesammelten mint monday Bilder findet ihr auf meinem Pinterest-Board.


Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 15. Juni 2016

Buchvorstellung: Passagier 23

Passagier 23 - Sebastian Fitzek

Bild:



Seiten: 432

Preis: 9,99€

Gelesen: Mai 2016

Worum geht's:
Auf Kreuzfahrtschiffen verschwinden jedes Jahr 23 Menschen spurlos. Dabei wird meist von einem Selbstmord ausgegangen. Diese Vorfälle werden meist erfolgreich verschleiert. Doch was tut man, wenn ein solcher Passgier 23 plötzlich 2 Monate später wieder auftaucht?

Martin Schwartz ist wegen der dubiosen Einladung einer älteren Dame auf der Sultan of the Seas als das verschwundene Mädchen wieder auftaucht.Sie hat einen Teddy im Arm, der einmal seinem Sohn gehört hat. Diese ist vor fünf Jahren auf genau diesem Schief verschwunden, zusammen mit seiner Mutter.


Fazit:
Das Thema finde ich ausgesprochen gut gewählt. Man kann damit viel anstellen und Sebastian Fitzek schafft es eine mitreissende Geschichte zu schreiben. Jeder an Board ist irgendwie in die Geschehnisse verwickelt oder eben auch nicht. Die einzelnen Puzzleteile fügen sich nur langsam zusammen und man hat viel Zeit selbst zu rätseln.
Auch wenn die Auflösung am Ende dramatisch ist, finde ich das Buch sehr gelungen. Es lässt einen mit einem offenen Mund zurück und der Gedanke "Sowas passiert aber nicht in Wirklichkeit" geisterte noch länger in meinem Kopf herum. 
Das Buch ist wie immer super geschrieben und fesselt bis zur letzten Seite. Wirklich bis zur allerletzten, denn nach dem Nachwort kommt noch eine kurze Textpassage. Dort wird ein Rätsel aufgelöst, dass man im Verlauf der Geschichte fast vergessen hat. Dies setzt noch einen drauf und man kann nur denken "hoffentlich ist das reine Fiktion".


Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihrhier bei Amazon bestellen:


Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 13. Juni 2016

mint monday #99


Sommerliches Regal, würde ich alles so für die Hütte am See nehmen.
Fotografiert auf der Tendence 2015.



Die gesammelten mint monday Bilder findet ihr auf meinem Pinterest-Board.

Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 8. Juni 2016

Buchvorstellung: Google Inside

Google Inside - Steven Levy




Seiten: 539

Preis: 24,95€

Gelesen: April - Mai 2016

Worum geht's:
Google kennt natürlich jeder, denn Google ist ja DIE Suchmaschine. Doch wenn man einmal näher hinschaut, ist Google natürlich viel mehr. Gegründet als kleines Start-Up, wuchs das Unternehmen mit der Zeit zu einem der wichtigsten Global Player. Steven Levy ist einer der wenigen, der umfangreich über Google berichten darf und in zahllosen Interviews und Gesprächen eine unfassbare Fülle an Infos zusammengetragen hat.


Fazit:
Ich liebe solche Blicke hinter die Kulissen und Google Inside ist genau das. Man kennt Google, man kennt die Suchmaschine. Und so langsam wird auch die Macht deutlich, die Google über unser aller Leben inzwischen hat. Da werden Daten gesammelt, Standorte ermittelt und Suchanfragen gespeichert. Wir können nur hoffen, dass wir uns auf die oberste Doktrin "Sei nicht böse" verlassen können und Google mit unseren Daten keinen Mist anstellt. Denn was so alles möglich wäre, kann man kaum greifen. 

Das Buch hat mich sehr fasziniert. War es am Anfang noch ein Geschichtsbuch für mich, kamen irgendwann die Kapitel, die ich bewusst und aktiv miterlebt hatte. Denn auch wenn die Gründung, der Start der Suchmaschine und diverse Firmenkäufe spannend sind, so richtig faszinierend wird es erst, wenn man über Geschehnisse liest und Beweggründe versteht, bei denen man als Konsument zugegen war. Beispielsweise die Einführung der Werbevideos auf YouTube war so ein Meilenstein. 

Mich hat sehr beeindruckt zu erfahren, wie es im Googleplex wirklich vor sich geht. Was es bedeutet bei Google zu arbeiten und welche Pleiten das Unternehmen schon hinnehmen musste. Vieles hat man schon mal gehört, lange aber wieder vergessen.Und dabei ist die Geschichte so spannend und kann uns viel lehren. 

Ich kann diese Bigraphie eines der wichtigsten Internet-Unternehmen der Welt also nur empfehlen, auch wenn sich die fast 550 Seiten wirklich ziehen. Google ist einfach eine eigene Welt, mit der man sich auf jeden Fall einmal auseinander setzen sollte!


Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihr hier bei Amazon bestellen:


Das Buch wurde mir vom mitp-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...