Samstag, 20. Dezember 2014

Blog-Adventskalender #20


Früher war der Frankfurter Weihnachtsmarkt für mich "eine große Sache". Denn da kam man nur hin, wenn ein Elternteil (meinst tatsächlich mein Vater - mit meiner Mam haben wir eher andere Dinge gemacht) einen entsprechenden Ausflug geplant hat. Der Besuch war also etwas ganz Besonderes. 

Da ich ja nun aber in Frankfurt arbeite, kommt man da ganz einfach und unkompliziert hin und dieses Jahr war ich wieder mit den Kollegen dort. 

Ich möchte den Weihnachtsmarkt jetzt gar nicht umfassend vorstellen, dafür war ich vermutlich auch gar nicht lange genug dort. Aber wenigstens ein paar Eindrücke habe ich für euch. 

Super gefallen hat mir, dass der große Tannenbaum dieses Jahr durchgängig eine Lichtfarbe hatte. Letztes Jahr war eine Hälfte nämlich Weiß und eine Gelb - ganz schrecklich.


Mit dem Karussel bin ich am Ende dann doch nicht gefahren. Aber immerhin mal dran vorbeilaufen muss immer sein.


Weihnachtsmarkt ohne Glühwein geht natürlich nicht. Den klassischen Glühwein mag ich gar nicht so sehr. Für mich gab es daher Himbeerwein und Met. Lecker!


Insgesamt hat mir der Weihnachtsmarkt gut gefallen, wobei es gefühlt 75% Stände mit Essen und Glühwein gab und nur ganz wenige mit anderen Dingen. Aber das ist ja ein bekanntes Weihnachtsmarkt-Phänomen. 

Hier noch mein absolutes Lieblingsbild:


Und, welcher ist so euer liebster Weihnachtsmarkt?

Viele Grüße,
Stefanie

Freitag, 19. Dezember 2014

Blog-Adventskalender #19



Heute habe ich ein Gedicht für euch. Markus Franz hat es für den Adventskalender geschrieben. Er ist 44, wohnt in Saarbrücken und arbeitet als Journalist, Kleindarsteller und Werbemodel. In seiner Freizeit schreibt er gerne mal öfters Gedichte und Kurzgeschichten. Und ich freue mich sehr heute eines seiner Werke für euch zu haben.




Die schönste Zeit in unserem Leben
ist Familie Weihnacht und so eben die Adventszeit.
Wenn überall es riecht nach Plätzchen, Tannen und auch Nüssen strahlen die Sterne unverdrissen am Firmament.
Wenn Menschenscharen huschen durch die Gassen
und rote Wangen in der Kälte dann verblassen,
freut sich nicht nur das Kindlein in der Wiege,
so mancher auf die Heilige Zeit.

Die Sorgen verschwinden dann kurzweilig in dem Trubel,
die Engel auf den Weihnachtsmärkten fangen an zu jubeln.
Weihnachtsmusik fängt uns unwillkürlich ein,
lass die Sorgen Sorgen sein.

Schiebe lieber den Weihnachtsbummel mal zur Seite,
genieße den Trubel aus der Ferne.
Denk doch mehr an Dich und an Deine Liebsten.
So wird das Weihnachtsfest für Dich und Deine Lieben,
der schönste Moment in diesem Jahr dann sein.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Blog-Adventskalender #18



Heute gibt es noch mal Karten zu sehen. Neben den Glöckchen stehe ich dieses Jahr nämlich total auf Elche und Rentiere. Gut, dass ich da letztes Jahr schon entsprechende Stempel gekauft hatte.

Da es ja dann am Ende doch wieder ziemlich viele Karten wurden, durften sie auch recht schlicht ausfallen, was den Aufbau angeht.


Ich habe vorsorglich deutsche Sprüche, statt den englischen aus dem Set, benutzt. Die sind zwar total süß und lustig, aber die englischen Wortwitze verstehen dann leider doch die wenigsten.


Und hier noch eine mit Elch-Schneemann. Auch total knuffig oder?


Ja, das Thema Weihnachtspost ist damit für mich abgehakt. Verschickt sind die Karten schon, einige werden am 24. persönlich überreicht und mehr gibt es nicht. Juhu!

Und psssst... die Geschenke sind auch schon verpackt, aber das zeige ich euch die Tage noch.

Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Blog-Adventskalender #17


Ich habe ja einen Faible für ungewöhnliche Weihnachtskarten. Nach vielen Jahren, in denen ich jedes Jahr 10-50 Weihnachtskarten gebastelt habe, wird das Klassische auch einfach langweilig. Deswegen experimentiere ich immer wieder gerne mit neuen Farben. Hier durfte es mal Rosa-Lila-Türkis sein.


Und die Glöckchen sind so "mein Ding" dieses Jahr. 

Na, habt ihr auch schon alle Weihnachtskarten verschickt?

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 16. Dezember 2014

Blog-Adventskalender #16



Ich versuche ja auch im Büro immer ein wenig zu dekorieren. Meine Weihnachtsdeko ist nicht besonders spannend, daher habe ich sie noch gar nicht fotografiert. Worüber ich mich aber jeden Morgen riesig freue, ich die tolle Deko in der Empfangshalle vom Messeturm.


Die perfekte Weihnachts-Glitzer-Wunderwelt und dann spiegelt sich auch alles noch in der Decke wieder. 

So komme ich gerne ins Büro!!!

Liebe Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...