Posts

Ein Pumps-Kuchen zum Mädelsgeburtstag

Bild
Dieser Post enthält Werbung
Ich habe ja schon viele Dinge beim Backen ausprobiert, aber einen Schuh zu backen, das war neu. Allerdings habe ich von Birkmann eine Pumps-Backform zu Testen bekommen und die musste natürlich eingeweiht werden. Als dann letzte eine Arbeitskollegin Geburtstag hatte bot sich die Form dann direkt an.

Ich habe also einen leckeren Apfelmus-Vanille-Kuchen gebacken und war wirklich gespannt, wie das in der Vollbackform funktioniert. So eine Form hatte ich nämlich noch nie. Es lief dann aber ganz gut und die Form funktioniert und hält einwandfrei.

Rezept: 180 g weiche Butter160 g brauner Zucker160 g weißer Zucker3 EierEtwas Vanillearoma340 g Apfelmus185 g Joghurt (Natur oder Vanille)340 g Mehl(50 g gemahlene Mandeln - kann man auch weglassen, falls keine im Haus sind)2½ TL Backpulver¾ TL Natron¼ TL Salz1 TL Zimt
Zuerst werden die Butter und der Zucker schaumig geschlagen und dann ein Ei nach dem anderen dazu gegeben. Dann kommen Vanillearoma, Apfelmus und Joghurt dazu …

Deutschland Cake Pops - olé olé

Bild
Dieser Post enthält Werbung
Morgen geht es los: Die WM 2018 startet und passend dazu musste ich natürlich etwas backen. Und nachdem ich mich im Mai ja mit dem Thema Cake Pops auseinander gesetzt habe, konnte ich es mir nicht nehmen lassen dieses Mal Deutschland-Pops zu machen.

Ich habe die Cake Pops wieder wie in meiner kleinen Serie zubereitet. Es sind wieder Mamorkuchen-Frischkäse-Pops mit dunkler Kuvertüre. Und dann wurden sie mit schwarz-rot-goldenen Zuckerperlen bestreut, die ich nach der letzten EM im Ausverkauf bekommen habe. Zum Glück halten die sich ja lange. =)


Nun kann es also wirklich losgehen mit der WM. Ich bin zwar kein großer Fußball-Fan, aber bei so einem Ereignis schalte ich zumindest ab und zu mal rein. Gefühlt spricht ja ohnehin kaum noch jemand über etwas Anderes. Und sollte mir das Gelaber und die Diskussion über Abseits und Foul dann mal zu viel werden bekommt die Person nun einfach einen Cake Pop in den Mund gesteckt. Einfache und sogar leckere Lösung, findet ihr …

Cake Pops - Part 3/3

Bild
Dieser Post enthält Werbung
Nach der ersten Reihe Cake Pop-Backversuche vergingen ein paar Wochen und ich hatte das Thema ein wenig aus den Augen verloren. Dann haben wir auf einem JGA allerdings gebacken und ich hatte plötzlich wieder total Lust an meinem Experiment weiter zu machen. ;-) 

Einen konkreten Anlass gab es in dem Fall nicht, aber ich habe ja auf der Arbeit immer freudige Abnehmer für Kuchen jeder Art. Das war also kein Problem. 
Und dieses Mal habe ich sogar dran gedacht während dem Prozess ein paar Bilder zu machen. Es begann alles mit diesem gekauften Mamorkuchen.

Der ließ sich ganz einfach zerbröseln und war dann ein sehr feines Mehl. 

 Ich habe insgesamt 2 Varianten gemacht:
Mamorkuchen mit FrischkäseVanillekuchen mit ErdbeermarmeladeDas Kuchenmehl wurde also mit der klebrigen Komponente verknetet bis sich dieser schöne Teig ergeben hat. Ich habe dabei darauf geachtet, dass er dieses Mal nicht zu trocken wird.


Und wie vermutet ließ er sich dann auch viel besser im Cake Pop M…

Cake Pops - Part 2/3

Bild
Dieser Post enthält Werbung
Nachdem die Frühlings-Cake Pops schon mal ein guter Einstieg waren (hier hat sich sogar noch einer ins Bild geschlichen), habe ich mich direkt an die nächste Kreation gemacht und dieses Mal etwas mehr Zeit fürs Formen eingeplant. Mit etwas mehr Ruhe bin ich an die ganze Sache rangegangen und habe aus dem gleichen Teig noch einige mehr Cake Pops geformt. Durch die feste Konsistenz benötigten sie aber auch hier noch etwas Nacharbeit nachdem ich sie aus dem Cake Pop Maker gelöst hatte. Ich habe sie einfach noch ein wenig zwischen den Händen gerollt um kleine Macken auszugleichen.

Diese Cake Pops waren ein Mitbringsel für Freunde, die wir nach der Geburt ihrer Tochter zum ersten Mal besucht haben. Da passte die Hello Kitty Deko ganz hervorragend, auch wenn ich selbst so gar kein Freund der kleinen Katze bin. Aber darum geht es ja nicht, wenn man andere beschenkt.

Ich habe die Cake Pops also auch hier wieder mit dunkler Kuvertüre überzogen und dann mit den Zucker-T…

Cake Pops - Part 1/3

Bild
Dieser Post enthält Werbung
Cake Pops und ich, das ist so eine Hass-Liebe. Ich esse sie unheimlich gerne, die knatschige Konsistenz ist einfach zum Dahinschmelzen. Aber sie selbst zu "backen" war schon immer so ein Ding. Doch ich gebe ja nicht so schnell auf und deswegen habe ich mich mit Unterstützung von Birkmann noch einmal an das Thema heran gewagt.
Netter Weise habe ich dafür dieses tolle Paket bekommen. Die Cake Pop Maker waren mein Wunsch und die tolle Deko für drum herum war eine Überraschung. =) Dann konnte es also losgehen. 

Hier seht ihr also den ersten Versuch. Ich habe einen (gekauften) Mamorkuchen zerbröselt und mit Frischkäse verknetet. Dafür habe ich kein Rezept verwendet sondern einfach nach Gefühl gemischt bis mir die Konsistenz gefallen hat. Am Ende habe ich jedoch gemerkt, dass der Teig insgesamt noch ein wenig zu trocken war. Er ließ sich nicht optimal formen und das sollte sich später rächen.

Nachdem ich mich (vermutlich deswegen) etwas schwer getan habe di…

Schnelles Mitbringsel: Schoko-Crossies

Bild
Wenn ich irgendwo eingeladen bin, dann bringe ich gerne eine Kleinigkeit mit. So war es in diesem Fall auch beim Nikolaus-Treffen mit der Familie des Freundes. "Wir schenken uns nichts" war die Ansage, aber so eine süße Kleinigkeit ist ja fast nichts und geht auch noch super schnell. 

Ich habe also mal wieder Schoko-Crossies selber gemacht. Dazu nimmt man einfach eine beliebige Menge Schokolade. Ich habe 2 Portionen gemacht und dafür jeweils Vollmilch- bzw. Zartbitter-Kuvertüre geschmolzen. Dort hinein gibt man dann so viele Cornflakes, dass alle gerade noch gut mit Schokolade ummantelt sind. Für den weihnachtlichen Touch habe ich noch Mandelstifte und Cranberries dazu gegeben. Zimt würde sich hier auch gut machen oder etwas Spekulatiusgewürz, aber das habe ich dann doch weggelassen.

Nun nimmt man immer eine kleine Portion auf einen Esslöffel und platzierte diese auf einem Backpapier. Ich bin was das angeht übrigens großer Fan von wiederverwendbaren Folien aus Silikon. Dazu sc…

Fitness & Food: Was Neues?

Bild
Wie jetzt? Fitness und Food? Auf Dassis Dreamworld gab es doch immer Kekse, Kuchen und Cupcake-Rezepte. Ja genau. Aber keine Sorge, das wird auch so bleiben. Trotzdem möchte ich heute mal über ein Thema schreiben, dass mich ebenfalls beschäftigt. 
Die Kurzfassung
In den letzten 12-14 Monaten habe ich 18 Kilo abgenommen. Das ist eine ganze Menge und es ist auch nicht einfach so passiert. Es war harte Arbeit, wieso sollte ich euch was vormachen. Und mein ganzer Lebensstil hat sich seitdem geändert. 


Was heißt das genau?
Ich koche nun viel öfter, viel gesünder und kenne mich mit Nährwerten, Kalorien, Makros und Mikros langsam ganz gut aus. Es ist schon lange keine Diät mehr sondern eine neue, andere Art zu essen. Auch wenn das Familie, Freunde und Kollegen oft (noch) nicht begreifen. 



Schön ist jedoch, dass der Freund da voll dabei ist. Er ernährt sich selbst seit Jahren so gesund und auch der Sport ist ein großer Teil seines Lebens. Okay, er trainiert nicht an der Pole, aber darf ja jeder se…