Freitag, 22. Juni 2012

Deutschland-Kuchen zur EM 2012

Da unsere Jungs es ja ins Viertelfinale der EM geschafft haben, darf bei den nächsten Spielen nun ein wenig mehr aufgefahren werden. Immerhin könnten wir ja jetzt jeder Zeit raus sein – auch wenn ich uns ehrlich gute Chancen einrechne ins Finale zu kommen!

Ich habe daher beschlossen wieder mal einen Deutschland-Kuchen zu backen.

Das aktuelle Rezept habe ich hiergefunden und entsprechend abgeändert.

Zutaten:
  • 2 Eier
  • 2 Eiweiß
  • 250g Zucker
  • 250ml Milch
  • 250ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1TL Vanillezucker 
  • 1TL Backpulver
  • 2EL Kakao
Für die Deutschland-Variante zusätzlich:
  • Lebensmittelfarbe in Rot und Gelb

Zubereitung:
  1. Zuerst schlägt man Eier, Eiweiß und Zucker zu einer schaumigen Masse und gibt Öl und Milch dazu.
  2. Dann vermengt man Mehl, Vanillezucker und Backpulver und gibt sie nach und nach unter die nasse Masse.
  3. Dann teilt man den Teig in 3 halbwegs gleiche Portionen. Davon wird eine mit dem Kakao, eine mit der roten und eine mit der gelben Lebensmittelfarbe eingefärbt. (Nächstes mal teile ich meine Portionen gleichmäßiger auf. War sehr schwer einzuschätzen, durch die doch recht unterschiedlichen Schüsseln.)

     4.  Nun fettet man eine Springform ordentlich ein (ich habe sie noch mit Semmelbröseln ausgestreut) und
          gibt eine Menge von etwa 3EL der erste Farbe (hier schwarz bzw. schokobraun) in die Mitte. Dann
          wird die gleiche Menge der nächsten Farbe (hier rot) in die Mitte des ersten Kleckses gegeben. So
          geht es weiter, bis der Teig komplett in der Springform ist.

Ich war vorher nicht sicher, ob ich das so hübsch wie Paul hinbekomme, dachte aber, im Notfall ergibt das Ganze eben einen unordentlich in schwarz-rot-gold gefärbten Kuchen. Sieht aber doch ganz gut aus. In der Mitte, also am Ende, war halt kein braun/schwarz mehr übrig, dafür viel rot ;-)



Nun wird der Kuchen noch etwa 40 Minuten bei 180°C gebacken.


Und so sah das Meisterwerk dann am Ende aus:



Angeschnitten wird er natürlich erst zum Anpfiff, alles Andere kann nur Unglück bringen. Dann zeige ich euch auch, wie er von innen aussah, ob er wirklich schön gestreift war oder nicht so. ;-)

Bis dann also und drückt unseren Jungs die Daumen!
Stefanie

Kommentare:

  1. Wow..ich bin echt gespannt wie er von innen aussieht!!

    AntwortenLöschen
  2. ich bin auch gespannt auf das Innen-Leben dieses leckeren Kuchens!!!!!!

    liebe Grüße
    Synke
    PS: ich hab jetzt echt Appetit auf "lekkar Kuuuchenn" ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mh..wie sieht er denn nun von innen aus? ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...