Donnerstag, 28. Juni 2012

BesserBloggen #45

Gewinnspiele veranstalten

Jeder gewinnt gerne etwas und damit man etwas gewinnen kann, muss nun mal auch jemand Anderes etwas verlosen. Nichts leichter als das ;-)

Gewinnspiele auf Blogs sind eine gute Möglichkeit um Leser an den Blog zu binden, neue Leser zu gewinnen und Kommentare zu bekommen.


Doch manchmal ist das einfacher gesagt als getan, hier also ein paar Anregungen zum Thema Gewinnspiele:

Frage 1: Was verlosen?
Verlosen kann man praktisch alles, vom Kugelschreiber über handgemachte Dinge bis hin zum Eigenheim (wenn man sich das denn leisten kann). Diese physischen Gegenstände wollen dann auch verschickt werden und vorher gekauft sein und so weiter. Der Gegenstand sollte im besten Fall auch zum Thema des Blogs passen, damit er für möglichst viele Leser interessant ist. Wer auf seinem Beauty-Blog plötzlich Hasenfutter verlost hat vermutlich eher geringe Erfolgschancen große Begeisterung zu ernten.

Allerdings können auch nicht physische Dinge verlost werden. Hiermit meine ich zum Beispiel eine Blogvorstellung auf dem eigenen Blog, Backlinks, Dienstleistungen im weitesten Sinne. Du kannst für den Gewinner ein Banner erstellen oder seinen Blog (professionell) bewerten und so weiter. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Frage 2: Woher nehmen?
Die meisten Blogger verdienen mit ihrem Blog kein Geld. Daher stellt sich bei einem Gewinnspiel schnell die Frage nach der Finanzierung. Je nach Größe des Gewinns kann der Preis natürlich privat gestellt und als Investition in den Blog verbucht werden.

Eine andere Möglichkeit ist es aber auch, den Preis beispielsweise von einem Unternehmen gestellt zu bekommen. Einige Shops schreiben Blogger ganz gezielt an, aber man sollte auch keine Scheu davor haben, selbst aktiv zu werden und nach Zusammenarbeiten zu fragen. Traut euch einfach!

Frage 3: Wer darf mitmachen?
Hier gehen die Blogger sehr unterschiedlich vor. Manche verlosen ihre Gewinne nur unter ihren eingetragenen Lesern, manche fordern die Beantwortung einer Frage oder eine konkrete Handlung (zB einen Backlink).

Jeder hat hier sicher so seine eigenen Vorstellungen, ich kann also auch nur meine erläutern:
Bei meinen Gewinnspielen darf jeder teilnehmen, man muss nicht Leser sein. Denn wenn ich oft guten Content biete und vielleicht ab und zu ein attraktives Gewinnspiel, dann tragen sich die meisten Besucher ohnehin irgendwann als Leser ein. Dann habe ich eine Leser-Liste mit wirklich interessierten Lesern. Wenn ich vorschreibe, dass die Teilnehmer sich als Leser eintragen müssen, tun sie das vielleicht, ob sie aber auch wirklich wieder kommen, kann keiner sagen.

Außerdem ist es inzwischen in Mode für Verlinkungen, Likes oder Tweets auf Facebook, Blog, Twitter und Co zusätzliche Lose zu vergeben. Das kann aber schnell unübersichtlich werden und mir ist es den Aufwand ehrlich nicht wert. Bis ich da eine einfache und übersichtliche Lösung gefunden habe, werde ich da auch nicht mitziehen.

Eventuell (je nach Preis) sollte man auch den Wohnort einschränken, damit man für seinen Nagellack nicht noch 95€ Versandkosten nach New York drauflegen muss ;-)

Meine Lösung:
Generell finde ich, man sollte die Bedingungen so einfach wie möglich halten. Daher kann man bei meinen Gewinnspielen per Kommentar und Mail teilnehmen, wer Leser werden möchte, darf das gerne (das 2. Los für Leser habe ich inzwischen auch abgeschafft – einfach zu aufwändig und überflüssig), einen Backlink setze ich nur bei großen Verlosungen als Anforderung ein. Und das war’s dann auch schon.

Aktuell verlose ich vor allem selbst gestellte Preise, habe aber auch bereits erste Sponsoren gewonnen und freue mich auch in der Zukunft weitere Preise durch Sponsoren verlosen zu können.
Generell verlose ich lieber kleinere Preise und dafür öfter als eine riesige Sache, die dann das gesamte Jahresbudget für Gewinnspiele verschlingt. (Ich hoffe und denke, das ist in eurem Sinne.)

Ich hoffe, mit diesen Tipps habe ich euch ein wenig weitergeholfen. Wenn es noch Fragen gibt, immer gerne her damit, per Kommentar oder Mail an dassi87(at)web(punkt)de

Viele Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...