Sonntag, 27. Mai 2012

Super schnelle Apfel-Teilchen

Heute habe ich eine Anleitung für super schnelle Apfel-Teilchen für euch. Ich habe sie bereits 2 Mal gemacht und sie waren immer mindestens genau so schnell wieder aufgefuttert.

Man nimmt zuerst einen Apfel oder auch 2, aber nicht zu große und insgesamt nicht zu viel. Man überschätzt die benötigte Menge leicht.


Der Apfel wird dann in kleine Stückchen geschnitten. Das kann jeder so machen, wie er mag.


Die werden anschließend ordentlich mit Zucker und bei uns Zimt gewürzt. Ich habe hier braunen Zucker genommen, weil wir den noch da hatten. Macht aber wenig Unterschied.



Solange darf der Tiefkühl-Blätterteig schon mal auftauen. Aber vorsichtig! Auf einem Blech NEBENEINANDER! Sonst kleben die Platten nämlich schön alle zusammen.


Dann kommt in die Mitte ein Klecks Apfelmus. Auch nicht zu viel!


Und dann etwa ein Esslöffel kleingeschnittener Apfel.


Anschließend wird alles schön zusammengefaltet. Wer mag nimmt das Origami-Buch zur Hilfe, ich falte aber einfach immer alle 4 Ecken in die Mitte und drücke sie leicht fest.


Und dann gehts in den Ofen. Temperatur je nach Angabe zum Blätterteig. Ich habe sie sicher 25 bis 30 Minuten im Ofen gelassen. Aber man erkennt ja an der Farbe auch schon ganz gut, ob sie fertig sind.


Und dann ein wenig auskühlen lassen... sonst verbrennt man sich ganz leicht die Zunge!


Und genießen. Wer mag kann noch Puderzucker darüber stäuben oder Zuckerguss oder so. Aber dazu kommen wir nie. Da sind sie vorher immer schon weg.

Geht natürlich auch mit Beeren oder anderem Obst. Einfach mal testen, was man am Liebsten mag.

Und jetzt viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Sehen sehr, sehr lecker aus und erinnern mich auch ziemlich an Apfelstrudel :)

    AntwortenLöschen
  2. Woah, ich hab eben ewig nach diesem Post gesucht. Trotz der Suchfunktion. Genau diese Teile werde ich jetzt mal machen, mal schauen, ob es was wird.
    LG Meike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...