Donnerstag, 17. Mai 2012

BesserBloggen #39


Mich hat vor kurzem jemand zum Blogzug eingeladen. Leider konnte ich anhand der Mail nicht erkennen wer, also lieber anonymer Einlader, melde dich doch gerne mal per Kommentar zu Wort =) Ich würde mich freuen.

Lust auf eine Fahrt mit dem Blogzug?

Ich habe mich nun etwas dort umgesehen und finde es ein schönes Konzept, daher möchte ich euch die Seite heute im BesserBloggen vorstellen.

Was ist also der Blogzug? Im Prinzip ist es eine Art Blogverzeichnis. Allerdings keines dieser passiven, bei denen man den eigenen Blog einträgt und dann nie wieder reinschaut. Denn man kann dort Punkte sammeln, die man beispielsweise für den Besuch und das Folgen von anderen Blogs bekommt. Je mehr Punkte man hat, desto weiter vorne steht man in der Liste und wird daher auch schneller gefunden.
Außerdem gibt es Punkte fürs Freunde einladen und für jeden Klick auf Verlinkungen (wie zum Beispiel die Punkteanzeige in meiner Sidebar oder der Link eben – ihr dürft also gerne immer wieder dort drauf klicken ;-) ).

Um auf der Startseite immer ganz oben positioniert zu sein, kann man sich in die 1.Klasse einkaufen. Das kostet 15e für 7 Tage und 45€ für 30 Tage. (Würde ich jetzt persönlich nicht machen, aber auch eine schöne Möglichkeit.)


Blogzug verspricht einem neue Leser, neue Kommentare und mehr Blogbesucher. Alles nachvollziehbar, wie ich finde. Also mal sehen, was sich in der nächsten Zeit so tut, ich werde mal dran bleiben und würde sagen, in 4 Wochen berichte ich mal über die Ergebnisse. 
Den ersten Kommentar durch den Blogzug konnte ich übrigens direkt 1 Minute nach dem Einloggen dort vermelden. Nicht schlecht. Mal sehen, ob es noch mehr werden.

Also Anfänger wird man natürlich ganz hinten gelistet- zumindest, was die Punkte angeht. Wenn man aber gerade mit dem Blog-Zug unterwegs ist (dauert immer 600Sek.) = auf der Seite aktiv ist, dann wird man unter „Reisende Passagiere“ gelistet. Man kann also einfach sagen, wer dort aktiv ist, ist (besser) sichtbar und kann eher gefunden werden.

Mein Fazit:
Eine spannende Sache. Wer kennt das nicht, selber Kommentare schreiben und Blogs lesen, aber man bekommt nichts zurück. Dem sollte das Konzept von Blog-Zug gut entgegen wirken, weil man ja dadurch sichtbarer wird, dass man bei anderen aktiv ist. Sehr schön! Mal sehen, wie es sich entwickelt für meinen Blog. Ich kann mir schon vorstellen, dass es gut laufen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...