Mittwoch, 6. März 2013

Fernweh: Reisepläne 2013

Ich hatte es hier ja schon einmal angesprochen, 2013 steht bei mir eine größere Reise an. Im November geht es nach Thailand!

Im Blogger-Forum hat Ariane nach Gastbloggern zum Thema Fernweh gesucht und da bin ich natürlich gerne dabei. Deswegen möchte ich ein wenig von meinen Plänen berichten:

Die Reise:
Die Reise wird im November stattfinden und vorraussichtlich 17 Tage dauern. Davon werde ich 15 Tage mit einer Reisegruppe verbringen und wiederum 9 Tage davon mit dem Rad durch Thailand fahren.


Mit Tagesstrecken von 20km bis 90km sollten die Abschnitte gut machbar sein und noch genügend Zeit zum Erkunden und Fotografieren lassen.

Es wird fast einmal quer durch (Nord-)Thailand gehen. Zuerst geht es von Frankfurt nach Bangkok und dann per Inlandsflug nach Chiang Mai. Dort startet die Radtour.

Bisher kenne ich niemanden aus der Reisegruppe, aber ich denke, das wird sich dann schnell ergeben. 10 bis 18 Leute werden wir wohl sein, da sollte sich ja jemand symphatisches finden. =)

Wieso Thailand?
Diese Frage kommt meist zu Beginn jeder Unterhaltung über diese Reise. Ich war 2009 für einen Filmdreh der FH in Bangkok. Dabei habe ich mich spontan in das Land und die Menschen verliebt.


Man wird einfach überall herzlich empfangen und fühlt sich überall sicher, sofern man sich an die Regeln und Gesetzt hält. Die Kultur ist unglaublich bunt und vielseitig und die Landschaft ist wunderschön.

Damals blieb bei 9 Tagen Aufenthalt, davon 8 Tage Filmdreh und Rückflug am Mittag des 9. Tages, leider kaum Zeit die Stadt zu erkunden. Außer ein paar wenigen Stunden am späten Abend (abgespart vom Schönheitsschlaf) hatten wir einfach überhaupt keine Freizeit. Und deswegen zieht es mich jetzt umso mehr noch einmal in dieses warme und bunte Land des Lächelns.

Vorbereitungen:
Bevor es Ende des Jahres losgeht, habe ich noch Einiges zu erledigen und vor zu bereiten.

Thai lernen

Ich will mir zumindest Grundkenntnisse in Thai aneignen und dann ein paar mehr Sätze als "Hallo" und "Danke" können. Zugegeben, bei unserem Filmdreh haben diese beiden Floskeln gereicht, denn fast alle, mit denen wir zu tun hatten, sprachen Englisch mit uns. Aber gerade wenn es dann auch durch ländliche Gebiete geht, möchte ich Dinge wie "Darf ich ein Foto von Ihnen machen?" und ein wenig Smalltalk beherrschen.


Dafür habe ich mir im Dezember eine Sprach-Box gekauft und schon ein wenig angefangen. Über die Feiertage hatte ich dazu keine Zeit, aber mit dem neuen Jahr will ich jetzt mehr dran bleiben.

Fitness aufbessern
Damit ich gut durchhalte, habe ich im November 2012 begonnen wieder mehr Sport zu treiben. 2 Mal die Woche will ich trainieren. Dabei stehen neben Krafttraining und Indoor Cycling auch Zumba und Step auf dem Plan. Alles was gut für die Kondition ist eben. Und sobald mein Rad aus der Werkstatt wieder kommt und sofern das Wetter (noch/wieder) passt, wird dann bald auch wieder fleißig draußen geradelt.

Ausrüstung checken
Für dieses Jahr steht vermutlich der Kauf einer neuen Kamera an. Darüber werde ich sicher noch mal ausführlicher berichten. Die soll dann natürlich auch mit nach Thailand und bis dahin heißt es dann üben, üben, üben. Denn ich muss dann erst wieder lernen wo welches Knöpfchen sitzt und sollte auch die Vorzüge und Macken der neuen Kamera kennen. Neben der Kamera selbst stehen dann noch Käufe von passenden Speicherkarten, Ersatzakku und Tragegurt an. Günstig wird das nicht, aber die ich die Ausrüstung ja auch für meinen Nebenjob brauche und sie natürlich vorrangig auch dafür kaufe, passt das schon.

Zudem muss ich mal meine Sportkleidung durchgucken und schauen, ob ich genug passende Radhosen und Shirts habe oder ob ich da noch was nachkaufen muss.

Vorfreude:
Ich freue mich schon riesig auf die Reise, immerhin träume ich seit unserem Filmdreh (2009) davon und jetzt klappt es endlich. Ist eben auch nicht ganz günstig, aber macht man ja auch nicht ständig.

Mein Urlaubsantrag ist schon eingereicht (nur noch nicht unterzeichnet) und gebucht wird dann auch bald.
Inzwischen ist der Urlaubsantrag unterzeichnet und die Reise gebucht. Jetzt fehlen nur noch ein paar weitere Teilnehmer, damit die Reise auch stattfindet, aber dafür ist ja noch etwas Zeit. Und ausgebucht ist die Reise inzwischen auch schon.

Ich werde in den kommenden Monaten also fleißig Sport machen, meine Ausrüstung zusammenstellen und Thai lernen. Außerdem möchte ich ein Reisetagebuch erstellen. Ich werde die Zeit bis November also sinnvoll nutzen!

Und bis es dann wirklich losgeht vertreibe ich mir die Zeit mit Filmen, über die Thailand oder die dort spielen, mit Bildbänden und Websites.


Und wenn es dann soweit ist, werdet ihr hier sicher noch weitere Infos bekommen, Bilder sehen und Berichte lesen.

Viele Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Das hört sich ja toll an. Und ich bin überwältigt, wieviel du jetzt schon in den Vorbereitungen dafür tust. Thai zu lernen ist sicherlich ganz schön schwer, wie kommst du damit voran?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, ich bin erst bei Kapitel 1 im Thai-Buch. Aber wird noch, ich werde jetzt auch wieder aktiver dran bleiben.

      Generell plane ich gerne vorher sehr genau. Vorfreude ist doch auch die schönste Freude und wenn ich erst Ende Oktober schaue, was ich noch brauche oder machen muss, dann wird es nur hektisch. Daher lieber jetzt in aller Ruhe!

      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...