Samstag, 13. April 2013

Balkon-Mission: Der perfekte Balkontisch

Schon 1,5 Jahre wohnen wir jetzt in unserer Wohnung, die meisten Sachen sind inzwischen fertig, einige Kleinigkeiten stehen für dieses Jahr noch an. Doch was mir immer noch Kopf zerbrechen bereitet ist unser Balkon. Da sind noch einige Dinge zu machen und daher startet dieses Jahr die Balkon-Misson.

Er ist von Küche und Esszimmer aus zugänglich, überdacht und das Küchenende ist quasi geschlossen. An diesem Ende steht ein geräumiger Einbauschrank, der aktuell Putzmittel und ähnliches beherbergt. Dieses Monster habe ich zum Glück schon letztes Jahr gezähmt. Der Schrank wurde komplett ausgeräumt, ausgemistet, geputzt und wieder (möglichst) ordentlich befüllt. Puh, wenigstens ein Punkt weniger auf der Liste.

Seit über einem Jahr suche ich jetzt aber nach dem perfekten Balkontisch... ach und den passenden Stühlen.

Hier mal meine bisherigen Favoriten:


1. FALSTER von IKEA in verschiedenen Optiken (Tisch, Bank, 2 Sessel: 316€)
>>>Tisch leider zu groß
2. ÄPPLARÖ von IKEA (Klapptisch, 4 Stühle: 195€)
>>>Tisch wackelt leider total und ist nicht wirklich stabil
3. ÄPPLARÖ von IKEA (Großer Tisch: 199€)
>>>Tisch leider zu groß 
>>>Tisch leider zu groß und zu teuer 
>>>Tisch leider zu groß 
>>>Tisch leider zu groß und viel zu teuer

Doch, es gilt folgende Fakten zu beachten:
  • Der Balkon ist recht schmal, bei einem Tisch von den üblichen 90cm Tiefe kommt niemand mehr am Tisch geschweige denn an Stühlen auf beiden Seiten vorbei. >> Der Tisch darf maximal 75cm Tiefe haben.
  • Da der Grill auch auf dem Balkon steht, ist auch in der Länge nur begrenzt Platz. Uns reicht an sich ein Tisch für 4 Personen, könnte man den Tisch aber im Fall der Fälle auch noch ausziehen (z.B. wenn mal nicht gegrillt wird), wäre das natürlich grandios. >> Der Tisch sollte ca. 1,20m Länge haben. Eine Ausziehfunktion wäre klasse.
  • Auch wenn der Balkon überdacht ist, bekommt der Balkon doch immer mal Regen ab. Der Tisch muss also schon robust sein. >> Der Tisch muss outdoor-geeignet sein. Ein kleiner Esstisch für drinnen kommt daher leider nicht in Frage.
  • Wir hätten gerne mind. 4 passende Stühle oder aber 2 Stühle und eine Bank. Allerdings müsste sich eine Bank bei Nichtbenutzung unter dem Tisch verstauen lassen und die Stühle sollten (falls wir 4 Stück nehmen wenigstens 2 davon) klappbar sein, damit sie aus dem Weg geräumt werden können. Und sollten es 2 feste Stühle werden, müssen auch diese komplett unter den Tisch geschoben werden können. >> Wir brauchen eine Bank, die sich unter dem Tisch verstauen lässt oder aber 2 verstaubare/klappbare Stühle. Und nix mit, "oh die Bank ist genau so breit wie der Tisch" und "die Armlehnen passen aber nicht unter den Tisch".
Am Ende muss es natürlich auch noch optisch und preislich passen. Gar nicht so einfach. Ich hatte dann eine neue Möglichkeit bei Roller ins Auge gefasst, aber da passte die Bank wieder nicht. So ein Mist!

Dienstag schreibt dann der Freund ne SMS "Ich hab Balkonmöbel gefunden!" Und, was wird es nun werden? Ja, ob ihr es glaub oder nicht... Tisch Nr. 3 aus dem Bild oben, zusammen mit passender Bank und 2 Stühlen. Fragt nicht, wieso wir beide seit einem Jahr dachten, der wäre zu groß... okay, er ist 3cm breiter als gewünscht aber da muss man halt mal Kompromisse eingehen. Ach ja und im Angebot ist die Kombination aktuell auch noch:


Wir fahren dann also heute oder so mal zu IKEA und kaufen unseren neuen Balkon-Tisch. Wer zum Probesitzen vorbei kommen will, sagt einfach kurz Bescheid. ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Schöne Kombination! Ich kenn das Dilemma, mein Balkon ist anscheinend noch kleiner als deiner, daher musste ein kleineres Modell von Plus das verwitterte alte Stück ersetzen, was wir seit Jahr und Tag da hatten. Und jetz endlich auch mal Balkonwetter, das wurde Zeit.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Könntest du mal Fotos von deinem Balkon mit den IKEA-Möbeln posten?

    AntwortenLöschen
  3. Mit einem Balkonklapptisch, also einen den man an das Geländer hängt, kann man aber auch recht gut Platz sparen. Finde sowas immer eine clevere Lösung: Einklappen wenn man ihn nicht braucht, ausklappen, wenn er benötigt wird :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...