Donnerstag, 26. Juli 2012

BesserBloggen #49

Links richtig einsetzen

Mein Tipp heute wird recht kurz, aber doch ist er wirklich wichtig. Ich habe ja bereits schon über das nette Plug-In LinkWithin berichtet und bin über die Ergebnisse absolut positiv überrascht. LinkWithin zeigt automatisch "ähnliche" (mal mehr mal weniger) Beiträge aus dem Blog. Das ist wichtig, damit der Leser passende Artikel findet und auch weiter auf dem Blog bleibt. 

Zusätzlich ist es immer hilfreich eigene Artikel im Text selbst zu verlinken. Grob hat man ja als Blogger im Kopf, worüber man schon geschrieben hat und weiß daher auch, ob es schon einen passenden Post auf dem Blog gibt. Diesen sollte man dann unbedingt im Text verlinken. Auch das bietet dem Leser die Möglichkeit weitere für ihn interessante Beiträge zu finden und führt dazu, dass er länger auf dem Blog bleibt. 

Was verlinken?

Dass man Teile einer Serie untereinander verlinkt, macht Sinn und ist nahe liegend. Was kann man aber noch verlinken? Bei Bastelarbeiten bietet es sich zum Beispiel an andere Projekte mit dem gleichen Material, mit Produkten der gleichen Firma oder zum gleichen Thema zu verlinken. Ihr könnt zum Beispiel dieses Jahr auf die Weihnachtskarten vom letzten Jahr verweisen oder zeigen, wie ihr den Teddy-Stempel letztes Mal anders coloriert habt. 

Auch Gegensätze lassen sich gut verlinken. Wenn ihr heute das Rezept für einen gesunden Obstsalat postet, gebt doch auch den Naschkatzen was zum Lesen und verweist für sie auf das letzte Cupcake-Rezept. Und wer etwas Herzhaftes sucht, wird zum Hackbraten nach Omas Geheimrezept verlinkt. 
So einfach ist das!

Wer wirklich bemüht ist einen internen Link zu setzen, wird immer (ja, wirklich immer) auch einen geeigneten anderen Post dafür finden. Manchmal ist es einfacher, manchmal ist es schwerer. Und natürlich MUSS man auch nicht in jedem Post einen Link verwenden. Sinnvoll ist es meist aber schon.
Ich weiß, dass ich mich da selbst noch verbessern muss, aber LinkWithin ist da ja erst mal schon ein großer Schritt in die richtige Richtung gewesen. 

Viele Grüße und viel Spaß beim Umsetzen,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...