Sonntag, 17. Dezember 2017

Adventskalender * Praline-Parade: 17.12. Mohn-Quark-Pralinen

Mohn-Quark-Pralinen

Diese Mohn-Pralinen habe ich vor einer ganzen Zeit schon mal gemacht. Die Aufgabe war eine Mohnfüllung und anfangs hatte ich irgendwie keinen Ansatz. Am Ende war es viel einfacher als gedacht aber lest selbst:


Rezept für ca. 20 Stück*:

  • 20 weiße Hohlkörper oder selbst gegossene Hohlkörper
  • 100g Mohnback
  • 50-100g Magerquark

Anleitung:

Die Füllung ist wirklich easy. Ich habe fertiges Mohnback gekauft, das ist schon zubereitet und sehr lecker. Damit die Füllung etwas frischer wird, habe ich das Ganze mit Magerquark verrührt. Dabei könnt ihr so viel oder wenig Quark nehmen, wie ihr mögt. Dabei solltet ihr den Geschmack und die Konsistenz im Blick behalten.

Die Masse füllt man am besten mit einem Spritzbeutel in die Hohlkörper. Da die Masse leicht klebrig ist, würde ich hier nicht mit Teelöffeln arbeiten, aber auch das geht mit etwas mehr Geduld natürlich auch.

Abschließend werden die Hohlkörper mit Schokolade verschlossen.

Dekoration:

Da ich die hübsche Pralinenform "Toffee" von Birkmann verwendet habe, hatte ich eine tolle Grundlage für die einfache Deko. Mit einem Lebensmittel-Stift habe ich XMAS auf die Kreise geschrieben. Dabei könnt ihr den Text oder die Symbole frei wählen und so süße Botschaften für eure Liebsten hinterlassen.

---

Viel Spaß beim Ausprobieren und schickt gerne mal ein Bild eurer Pralinen an dassi87@web.de oder berichtet in den Kommentaren von euren Ergebnissen oder weiteren möglichen Varianten. 

Ich freue mich von euch zu lesen, 
Stefanie


* Wie viele Pralinen das Rezept ergibt, hängt sehr von der Größe der Hohlkörper und der entsprechenden Füllmenge ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...