Samstag, 16. Dezember 2017

Adventskalender * Praline-Parade: 16.12. Schokotaler

Schokotaler

Am 13. habe ich euch bereits die niedlichen kleinen Schokoladentäfelchen gezeigt. Heute wird es noch einfacher, wir machen Schokotaler. Dafür brauchen wir nicht einmal eine Form, die Taler können wir auch einfach auf einem Backpapier oder einer Silikonmatte formen. Aber fangen wir langsam an.


Rezept für 20 Stück:

  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • eine kleine Portion Streugut nach Wahl

Anleitung:

Die Schokolade hacken wir klein und schmelzen sie. Im Idealfall temperieren wir sie ordentlich. Dann werden die Kleckse auf ein Backpapier oder eine Silikonmatte gegeben. Wenn ihr eine Macaron-Matte habt, ist diese besonders gut geeignet. Hier werden die Kreise perfekt und alle gleich groß.

Nun können wir das "Streugut" verteilen. Dafür eigenen sich Spekulatiusbrösel, Zuckerstreusel und alle schicke Deko, die es im Supermarkt inzwischen so gibt. Ich habe hier zum Beispiel Schneeflocken aus Esspapier benutzt. Da könnt ihr wirklich kreativ werden. Dieser Step lässt sich auch super mit Kindern umsetzen. Dann bereitet ihr einfach die Schokotaler vor und die Kleinen dürfen sie dekorieren.

Variationen:

Natürlich könnt ihr die Taler auch aus Vollmilch- oder weißer Schokolade machen. Da seid ihr frei. Auch Kuvertüre eignet sich. 

Wer mag kann auch ein paar weihnachtliche Gewürze in die Schokolade rühren. Ich mag vor allem Zimt, Spekulatiusgewürz, Lebkuchengewürz oder eine kleine Prise Kardamon sehr gerne. Probiert da einfach aus, was euch schmeckt!

---

Viel Spaß beim Ausprobieren und schickt gerne mal ein Bild eurer Pralinen an dassi87@web.de oder berichtet in den Kommentaren von euren Ergebnissen oder weiteren möglichen Varianten. 

Ich freue mich von euch zu lesen, 
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...