Samstag, 7. Dezember 2013

Türchen 7: Leckere Winter-Suppe


Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr, Stefanie bei ihrem diesjährigem Adventskalender zu unterstützen.
Ich habe für euch ein sehr schnelles und einfaches Rezept für die kalte Jahreszeit.
Was gibt es schöneres, als durchgefroren eine warme Suppe zu genießen?

Hier das Rezept für ca. 3-4 Personen

6 Karotten
6 große Tomaten oder einfach ein paar kleine mehr
1 kleine Zwiebel
Gemüsebrühe
Tomatenmark
Gewürze nach eurem Geschmack


Zubereitung:
die Karotten werden geschält und in grobe Stücken geteilt. Das muß nicht genau sein. Je kleiner eure Stücken, desto schneller ist eure Suppe fertig.
Die Tomaten kann, muß man aber nicht von ihrer Schale befreien (ich mache das immer nur, wenn ich die Suppe für Gäste mache ansonsten spare ich mir die Arbeit). Auch sie werden ein bißchen zerkleinert. Die Zwiebel wird geschält und auch nur ganz grob zerkleinert


Dann schwitzt ihr die Zwiebel in etwas Öl an. Wenn sie glasig ist, kommen die Karotten dazu. Kurz mit andünsten und dann kommt Gemüsebrühe drauf. Ich nehme immer so viel, das mein Zwiebel-Karottengemisch leicht bedeckt ist. Meist ist das ein guter Liter. Wenn es anfängt zu köcheln kommen die Tomaten dazu.


Dann lässt man das Ganze bei mittlerer Hitze ca 15 Minuten köcheln. Wenn man mit einem Messer in die Karotten sticht und die weich sind, geht es weiter.


Nun wird püriert. Nicht zu empfehlen ist das Tragen von hellen Klamotten dabei. =)
Wenn die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat (wir mögen es persönlich lieber breiig, wenn ihr es flüssiger wollt einfach noch Brühe dazu geben), kommt ein großer Klecks Tomatenmark dazu und eure Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika und evtl. Chili). Noch mal kurz mit dem Pürierstab durch und schon seit ihr fertig.


Ich mache dann gerne noch einen Klecks saure Sahne dazu, bevor serviert wird. Oder einfach noch ein paar Chiliflocken drauf.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.
Alles Liebe, Meike

1 Kommentar:

  1. Hmm klingt lecker - und sogar WW-geeignet!

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...