Samstag, 14. Dezember 2013

Türchen 14: Schachteln basteln


Heute möchte ich euch noch eine tolle Verpackungsidee von Dr. Oetker zeigen. Offiziell sind die kleinen Schachteln als Adventskalender gedacht, dafür ist es jetzt aber doch schon etwas spät. Sie eignen sich aber auch super um lieben Menschen eine Kleinigkeit mitzubringen oder als süßen Gruß und Namensschild beim Adventskaffee.

Die Anleitung von Dr. Oetker findet ihr hier.

Ihr braucht auch heir wieder nicht viel. Designpapier oder selbst gedrucktes Weihnachtspapier - je nach Schachtelgröße in A4 oder größer. Zudem eine Schere, etwas Schleifenband und einen Zirkel oder ähnliches um ein Loch zu pieksen.


Zuerst druckt ihr euch die Vorlage hier aus und schneidet die Form entlang der durchgezogenen Linien aus.


Dann übertragt ihr die Vorlage auf die Rückseite eures Designpapiers:


Und schneidet den Umriss auch dort wieder aus:


Dann wird entlang der gestrichelten Linien geknickt. Praktisch ist, dass man hierfür keine Linien vorzeichnen braucht. Wenn man einen Blick auf die Vorlage wirft reicht das schon, weil immer schön von Ecke zu Ecke gefaltet wird:


Nun noch alle Seiten hochklappen (die mittleren zuerst und dann die äußeren):


Am Ende sticht man dann noch ein Loch durch das obere Ende und zieht ein schönes Band durch (natürlich nachdem man die Schachtel gefüllt hat). 

Jetzt lässt sich die Schachtel noch nach Belieben verzieren.

Ein Tipp am Rande: Das Muster des Designpapiers sollte nicht zu groß sein, da man nur kleine Flächen bei der Schachtel am Stück sieht und das Design sonst nicht wirken kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...