Dienstag, 21. Januar 2014

Wenn die Technik nicht so will

Momentan ist es sehr textlastig hier. Bald kommen auch wieder Bastelwerke, aber die sind noch in der Post und werden natürlich erst gezeigt, wenn sie heil angekommen sind. Überraschung und so... ihr wisst schon!

Ich dachte, heute erzähle ich euch mal von meinem Technik-Drama bei der Erstellung meiner Fotoshow von der Thailand-Reise. 



Ich habe inzwischen einige hilfreiche Programme auf meinem Computer installiert und wollte diese nutzen. Vielleicht wäre alles super einfach in einem Programm gegangen, aber mit einzelnen Features der Programme kannte ich mich gut aus und hatte wenig Lust mich neu einzuarbeiten. 

So sah daher der Plan aus: 


In Programm A habe ich die Bilder zusammengeschnitten und die Überblendungen eingefügt.
Das wurde dann gespeichert und in Programm B geöffnet.
In Programm B wurden die Titel und Überschriften eingefügt.
Das wurde dann gespeichert und in Programm C geöffnet.
In Programm C wurde dann noch die Musik dazugemischt und alles final gespeichert.

Soweit die Theorie. Und in der Praxis:

Das Problem mit dem Videoformat
  • Programm B konnte das Video aus Programm A nicht schrittweise lesen und produzierte dort beim Speichern immer wieder Fehler, die zum Abbruch führten... was natürlich nicht schlimm ist nach bereits 6 Stunden Rechenzeit. =(

  • Also wurde das Video in Programm A noch mal gespeichert und wieder neu in Programm B geladen.
  • Das 2. Format aus Programm A verursachte aber komische Bildfehler. Wie hier:


Wir sehen eine Anzeigetaffel am Flughafen... oder eben auch nicht. Also noch mal...
  • Video in Programm A noch mal in einem anderen Format gespeichert. Tada. Keine Fehler mehr!!!
Das Seitenverhältnis


Irgendwie habe ich es dann noch geschafft das Video aus Programm A in 16:9 in Programm B zu öffnen und von dort aber in 4:3 wieder zu speichern. Ich habe tausend Einstellung probiert und kann jetzt gar nicht mehr so richtig sagen, welche das Problem am Ende behoben hat. 

Die Dateigröße

Ich habe in Thailand zum ersten Mail mit der neuen Kamera gefilmt, in Full HD versteht sich. Da will man natürlich auch nachher das Maximum an Qualität erhalten. Blöd nur, wenn Programm B dann ein Video von 1 Stunde und 18 Minuten abspeichert und dafür etwa 600GB (kein Tippfehler!!) benötigt. Klar, dass da ein Fehler kam, weil so viel Platz auf der Speicherplatz schlicht nicht frei wahr. Auch das nach etwas über 10 Stunden Rechenzeit - natürlich gab es vorher keine Angabe, wie groß die fertige Datei werden würde, also doch gab es, war aber versteckt. 

Die Musik

Ich wollte echte Thai-Musik haben. Die musste aber natürlich rechtefrei sein, damit ich sie verwenden darf. Bei meiner Suche habe ich Green Music gefunden - genau das, was ich wollte.


  • Also bestelle ich eine CD. 8,63€ für eine CD ist doch super. Achso da kommen aber noch 18€ Versand drauf? Mh nö, dann doch nicht. 
  • Nun gut, dann laden wir die Musik halt runter, geht ja auch. Nämlich per iPhone App und inApp-Store. Habe dort also brav 4,99€ für die CD bezahlt. Aber wie kriege ich die Musik jetzt auf den Computer? Das Rätsels Lösung: Gar nicht.
  • Habe also den Komponisten angeschrieben, der zum Glück super nett ist und mir die Lieder ganz unkompliziert als Download geschickt hat. Alle 12 Titel in einer mp3-Datei, aber gut, das ist dann jetzt wohl wirklich das kleinste Übel. 
Mein Fazit

Ich bin inzwischen tierisch genervt und mache echt drei Kreuze, wenn ich die Fotoshow endlich komplett fertig habe und bestätigen kann, dass sie im DVD Player und auf dem PC läuft. Was ein Monsterprojekt, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Aber okay, man lernt immer was dazu. Und bei der nächsten Fotoshow überlege ich mir dann wohl doch vorher, ob ich nicht alles in einem einzigen Programm machen und dafür ein paar Euro mehr ausgeben möchte. Hätte ich nicht so viele technische Probleme gehabt, wäre das Projekt schon zu Weihnachten statt jetzt fertig geworden.

Diese Woche lege ich noch die Musik fertig drunter und speichere alles ein letztes Mal. Dann muss ich noch testen, ob ich für den DVD-Player ein besonderes Format brauche und dann... ja dann bin ich fertig!

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...