Sonntag, 20. Oktober 2013

12 Days of Halloween #2

Ich bin schon letzte Jahr auf Pinterest über das Bild eines schicken schwarzen Tür-Kranzes gestolpert. Bisher hatte aber das Grundgerüst gefehlt. Als ich dann im Juli einkaufen war und für 1,80€ diesen schicken schwarzen Kranz sah, wusste ich, dieses Jahr setze ich die Idee um.

Ich schwankte zuerst zwischen 2 grundlegenden Ideen. Entweder der Kranz sollte mit schwarzen Schlangen gespickt oder aber mit Spinnennetz und Spinnen versehen werden.
Ich habe mich dann für die Spinnenidee entschieden. 

Da der Kranz schon schwarz war, musste ich ihn nicht noch schwarz ansprühen, was natürlich Zeit sparte. Damit ging das Deko-Projekt sehr schnell:

Spinnenweben (natürlich die künstlichen) um den Kranz wickeln und auf der Rückseite bei Bedarf mit Klebeband fixieren.

Spinne platzieren.

Kranz an einem schönen Band aufhängen, Schleife dran und fertig!


Das Schöne:
Für das Projekt benötigt man kein weiteres Material oder Werkzeug. 

Jetzt muss ich nur noch entscheiden, wo der Kranz letztendlich hängen soll. Ich habe ein paar Stellen zur Auswahl. Vermutlich wird der Googly Eye Kranz von letztem Jahr an die Wohnungtür wandern und den Platz am Kamin für den Spinnen-Kranz frei machen. Mal sehen.

Gruselige Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Wuah. Das mit den Spinnenweben sieht ekelig echt aus. Wie seit Jahren auf dem Dachboden gelegen. Sehr geil der Kranz.
    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...