Donnerstag, 21. Februar 2013

BesserBloggen #67

Wie viele Bilder kann ich bei Blogger/Picasa hochladen?

Ich wurde letzt gefragt, wie viele Bilder man eigentlich bei Blogger bzw. letztendlich ja bei Picasaweb hochladen kann. Spontan wusste ich das auch nicht und habe mich mal auf die Suche gemacht. Da die Information nun aber für viele von euch hilfreich sein könnte, möchte ich sie heute kurz zusammenfassen.

Bei meiner Recherche habe ich einen Hilfebeitrag von Google gefunden. Und er besagt folgendes:

Wenn man keinen Google+ Account hat:
"Fotos bis zu 800 x 800 Pixel und Videos bis zu 15 Minuten werden nicht auf Ihren kostenlosen Speicherplatz angerechnet."

Das heißt, ihr könnt so viele Bilder hochladen, wie ihr wollt, sofern die höchstens 800x800 Pixel groß sind. Das gleiche gilt für Videos bis 15 Minuten.

"Alle hochgeladenen Fotos, die die Begrenzung für kostenlosen Speicherplatz überschreiten, werden auf Ihren kostenlosen Speicherplatz in Höhe von 1 GB angerechnet. Wenn Sie Ihr Speicher-Limit erreichen, werden alle neuen Fotos, die Sie in Picasa-Webalben hochladen und die die Begrenzung für kostenlosen Speicherplatz überschreiten, automatisch auf 800 Pixel (auf der langen Seite) skaliert."

Das heißt, alle größeren Bilder oder Videos werden auf den noch freien Speicherplatz angerechnet. Sollte dieser irgendwann voll sein, werden die Bilder beim Hochladen automatisch auf die kostenlose Größe von maximal 800x800Pixel runtergerechnet.


Wenn man einen Google + Account hat:
Für Google+ Nutzer gelten im prinzip die gleichen Regelungen. Hier liegt die Maxmial-Größe der Bilder für unbegrenzten Upload bei 2048x2048 Pixel. Auf diese Größe werden auch Bilder herunter gerechnet, die den freien Speicher überschreiten.

Wenn ich das nun also richtig verstanden habe, heißt das im Fazit, dass man so viele Bilder hochladen kann, wie man möchte, sofern man sich an die Bildergrößen hält. Und selbst wenn der Speicher einmal voll ist, so kann man trotzdem weiterhin Bilder hochladen, diese werden dann nur automatisch verkleinert. 

Ein tolle Sache, wie ich finde!

Für mehr Speicherplatz bezahlen
Trotzdem gibt es ja nun die Option zusätzlichen Speicherplatz zu kaufen. Wozu, mögen sich viele Fragen und das zu Recht. Interessant ist der kostenpflichtige Zusatzspeicher eigentlicht nur für Fotografen oder Grafiker, die alle ihre Werke in großer Auflösung zeigen wollen, die über den Maximalmaßen liegt. Für den Otto-Normal-Blogger sollte der kostenlose Speicher also auf Lebzeiten reichen. Schön!

Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden mir dies noch mal von Google bestätigen zu lassen. Es kann also durchaus sein, dass ich hier etwas falsch verstanden habe. Sollte das der Fall sein, dürft ihr mich gerne berichtigen.

Was mich interessieren würde: Hat denn von euch schon mal jemanden den kostenlosen Speicher voll ausgenutzt und getestet, ob er auch weiterhin Bilder hochladen kann? Ich bin davon noch weit weg, was sich vor allem dadruch begründet, dass ich meine Bilder seit mind. 1 Jahr immer auf die maximale Seitenlänge von 600 Pixeln runterrechne.

Viele Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Danke für die Erklärung. Wir hatten ja schon drüber gesprochen. Ich finde es aber prima, hier noch mal nachlesen zu können. LG Meike

    AntwortenLöschen
  2. oh, interessant. Das wäre ja super :)

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...