Samstag, 2. Juli 2011

Mittelalterliche Hochzeit

Dieses Wochenende bin ich auf einer mittelalterlichen Hochzeit eingeladen. So richtig mit Gewandung, Ritterrüstungen und Ritterkämpfen und das Ganze findet auf einer Burg statt. Da musste nun natürlich auch eine passende Karte her. Sie sollte zur Hochzeit passen, mittelalterlich sein und Platz für ein Geldgeschenk bieten. Gar nicht so einfache Vorgaben.


Mir kam dann aber die Idee mit Hilfe von Pape-Piecing ein normales Hochzeitspaar in ein braunes Kleid und einen Anzug in Kettenoptik zu stecken. Die gesamte Karte ist in Brauntönen gehalten und einer der Tags hat einen Schlitz, in dem wir das Geldgeschenk verstaut haben.

Die Details aus Paketschnur runden das Ganze passend ab. Ich mag besonders die kleine Schleife links unten. Ich hätte vielleicht noch ein paar weiße Halbperlen darauf verteilt, aber meine Mam war der Meinung, so ist es perfekt und daher blieb die Karte jetzt so.


Mir gefällt die Karte sehr gut und ich bin ein bisschen stolz darauf, dieses schwierige Thema umgesetzt zu haben. Ich hoffe beim Brautpaar kommt sie auch gut an.

Ich würde mich sehr über euer Feedback zu dieser Karte freuen.

Liebe Grüße,
Stefanie



1 Kommentar:

  1. Die Karte ist wirklich sehr schön geworden. Und du hast es super hinbekommen, den Bräutigam so zu fotografieren, dass man seinen "Kettenanzug" gut erkennen kann.
    Super schön geworden.
    LG Meike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...