Freitag, 25. Juli 2014

Simply: Get lucky


Es gibt Dinge, die kann man nicht suchen. Die muss man finden. Zufällig. 
So geht es mir auch oft mit Büchern und Zeitschriften. 

Dieses Mal war es so, dass ich ein paar leere Flaschen abgegeben hatte und dachte, vom Pfand gönne ich mir mal wieder eine Zeitschrift und da sprang mich Get lucky an. Ohne groß durchs Heft zu blättern nahm ich die Zeitung mit.


Um so faszinierter war ich als ich im Editorial laß, dass sich das Heft konkret an die Generation Y (meine Generation) richtet. Vor allem mit der Beschreibung "für die "How I Met Your Mother" bis heute eine schlechte Kopie von "Friends" ist." habe ich mich sehr gut identifizieren können - auch wenn ich HIMYM inzwischen auch gerne mag.


Verwundert hat mich ein wenig, dass direkt auf der ersten Seite dann Shopping-Tipps kommen - und zwar aus der Kategorie "Hast du mal 500€ zu viel, kaufdir doch ne Handtasche". Da habe ich mich nicht wiedergefunden und ich finde das auch keinen besonders tollen Weg glücklich zu werden.


Gefreut habe ich mich über das Interview mit Felicitas Woll, die tatsächlich eine der "wichtigen" Stars aus meiner Teenie-Zeit ist.


Süß ist auch die Bilderserie zu Männern und ihren Kuscheltieren. Eine niedliche Idee und hübsch umgesetzt.


Dann gab es eine Serie zu Handgemachten Dingen. Da ich ja bekennender Craft- und DIY-Fan bin, fand ich diesen Beitrag sehr spannend.


Nebenbei geht es auch um Jobs, Sex und Beziehungen. Da trifft die Redaktion wirklich sehr gut die Situation der Generation. Über regelmäßige Jobwechsel über das Phänomen "50 Shades of Grey" und sein Einfluss auf das sexuelle Selbstverständnis sowie aktuelle Beziheungstrends. 
Manchmal hat man das beunruhigende Gefühl: "Woher kennen die mich so gut?" ;-)

Ich habe mich auf jeden Fall sehr über das neue Magazin gefreut und wirklich jeden Artikel gelesen. Ich habe im Heft nicht gefunden, wann die nächste Ausgabe erscheinen soll, aber ich werde die Augen offen halten.

Schaut euch das Get lucky-Magazin doch auch mal an.

Liebe Grüße,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Liebe Stefanie,
    keine Angst, wir stalken dich nicht - wir kennen nur die Generation Y ganz gut, weil alle Redakteure von GET LUCKY selbst dazu gehören :-D. Gemacht wurde das Heft vom Abschlussjahrgang der Burda-Journalistenschule. Es ist sozusagen unser Gesellenstück, an dem wir - 25 junge, kreative Menschen - mit Blut, Schweiß und viel Leidenschaft über zwei Monate intensiv gearbeitet haben. Bisher ist keine weitere Ausgabe geplant. Aber wenn sich das Heft gut verkauft ... Deshalb freuen wir uns riesig über deine Kritik, vielen Dank!

    Viele Grüße,
    dein GET LUCKY-Team

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...