Montag, 16. Juni 2014

Buchvorstellung: Zero

Zero - Marc Elsberg

Bild:



Seiten: 481

Preis: 19,99€

Gelesen: Juni 2014

Worum geht's:
In der heutigen Zeit sind Daten eine wichtige Währung für große Firmen und sogar die Regierung. Das Unternehmen Freemee macht sich dies zu Nutze und versorgt Nutzer mit Tipps in allen Lebesnlagen in Austausch für deren Daten. 
Als bei einer Verfolgunsgjagd jedoch ein Junge erschossen wird, führen alle Spuren in Richtung Freemee. Gleichzeitig wird auch der meist gesucht Internetaktivist Zero aktiv und macht auf die Missstände aufmerksam. Die Journalistin Cynthia Bonson beginnt zu recherchieren und wird schnell selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Smartphones, Datenbrillen und Überwachungskameras wird die Flucht schwer.

Fazit:
Bereits Black-Out hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Marc Elsberg versteht es einfach spannend zu schreiben und das Schöne: Nichts ist erfunden, alles ist möglich und oft schluckt man gerade deswegen. Bereits in seinem Vorwort erklärt er, dass alle erwähnten Techniken bereits heute erhältlich, im Einsatz oder zumindest möglich sind. Wenn man dies bis zum Ende denkt, und dazu zwingt einen der Roman, kann einem wirklich ganz anders werden.
Das Konzept von Freemee macht mir wirklich Angst, ist es doch so naheliegend und gar nicht all zu unwahrscheinlich. Nutzer geben selbst alle notwendigen Infos über sich preis und erhalten dafür Handlunsgempfehlungen um ihre Ziele zu erreichen. Über Smartwatches und Datenbrillen wird jede Handlung mitgeschnitten und gespeichert. Im Gegenzug hilft die ActApp mit Tipps das Leben besser zu meistern. Egal ob man abnehmen oder besser in der Schule werden möchte, ob man beliebert sein will oder den perfekten Partner sucht. Für alles gibt es eine App. Und die User nutzen diese gerne und teilen alle verfügbaren Daten bereitwillig.

Das Buch ist der absolute Hammer und sollte direkt als Pflichtlektüre für die Schule eingeführt werden. Mit dem Thema muss man sich einfach auseinander setzen. Zudem ist alles verpackt in einer wilden Verfolgungsjagd quer durch London. Der ehobene Zeigefinger wird so zwar mehr als deutlich, doch die Geschichte ist gleichzeitig so mittreißend und spannend, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen kann.

Ich warte jetzt also schon aufgeregt darauf, worüber Marc Elsberg in seinem nächsten Roman schreiben wird. Ich lasse mich gerne überraschen und kann nur sagen: Mehr davon!!!

Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen!
(Die Aufschlüsselung der Sterne-Bewertung findet ihr hier.)

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihr hier bei Amazon bestellen:



Das Buch wurde mir vom Blanvalet-Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt. Danke noch mal dafür!

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...