Sonntag, 22. Juni 2014

Fleißig am See

Die letzten Tage und Wochen war es ja schon schön warm und dank der vielen Feiertage hatte ich auch ein wenig Freizeit. Daher war ich an unserer Anglerhütte am See und habe dort ein wenig sauber gemacht. Nach dem ersten Arbeitseinsatz zusammen mit meiner Tante war ich dann noch mal alleine dort und habe mir die Fugen vorgenommen. Denn da ist natürlich fleißig Moos und Grad gewachsen:


Ich habe mich also eine ganze Weile damit beschäftigt. Die letzten Jahre habe ich das immer mit einem alten Küchenmesser gemacht. Dieses Mal hatte ich ein Fugenmesser und ich würde es nie wieder hergeben! Es ist einfach super um Pflanzen zwischen den Steinen zu entfernen, um Moos aus den Fugen zu kratzen und auch das Moos auf den Steinen abzukratzen. So perfekt. 

Damit kam ich dann super schnell voran mit der Arbeit. Okay, es hat natürlich schon so 2-3 Stunden gedauert, aber es war wirklich viel einfacher und schneller als die letzten Jahre.

Und so sieht es jetzt aus:


Und hier das äußere Ende:


Ich freue mich ja immer, wenn ich so ein Projekt fertig habe. Und Vorher-Nachher-Fotos müssen da einfach sein. Jetzt muss noch ein wenig Laub eingesammelt werden und im Häuschen müssen wir noch putzen. Aber draußen sieht es schon schick aus und wenn es dasnächste Mal so richtig warm ist, kann man sich auch einfach mal mit einem guten Buch in die Sonne legen. Juhu!

Liebe Grüße,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Ui, da hast du aber ganze Arbeit geleistet. Ich mag auch gerne Projekte, wo das Ergebnis sich stark vom Ausgangszustand unterscheidet. Ist dann immer ein tolles Gefühl. :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...