Dienstag, 6. Mai 2014

Sternkissen genäht

Ich habe mal wieder meine Nähmaschine ausgekramt. Dieses mal ging es diesem Sternkissen an den Kragen. Wer schon mal zum Grillen bei mir war, kennt es sicher. Es ist wunderschön, es liegt auf unserer Bank und sobald man es nur ansieht, glitzert man von Kopf bis Fuß.


Das ist natürlich nicht praktisch. Deswegen lag das Kissen die letzte Zeit mehr neben der Bank als darauf. Das hat mich sehr gestört, denn ich habe das Kissen ja wirklich gerne. Also musste etwas passieren. 
Ich habe also silbernen Stoff gekauft, der kein Glitzer abzugeben scheint. Und dann habe ich mich an den Nähmaschine gemacht.

Es war erst mal gar nicht so einfach raus zu kriegen, wie ich die richtige Vorlage zeichne. Ich habe dann erst ein Pentagon gezeichnet und dann die Zacken drangezeichnet. Am Ende war es wirklich 100% die Größe des eigentlich Kissens. Ein wenig stolz bin ich darauf schon. ;-)

Dann habe ich die Teile ausgeschnitten und aneinander genäht. Und tatsächlich, es hat auf Anhieb geklappt. =)

Und so sieht es jetzt aus:


Es ist ein wenig dunkler als vorher, aber das macht ja nichts. So lange es nun nicht mehr alles zuglitzert, bin ich absolut happy damit. 

Und hier ist das Kissen mit mir:


Habt ihr mich eigentlich überhaupt schon mal mit Brille gesehen? Da bin ich mir ja gar nicht sicher. Aber egal. Also ab sofort kann ich auf dem Balkon mit meinem Sternkissen kuscheln ohne mich nachher umziehen zu müssen.

Auch den restlichen Balkon dekoriere ich gerade neu. Dazu kommen dann noch Berichte, wenn alles fertig ist. Ich stecke gerade noch mittendrin. 

Jetzt fehlt also nur noch ein schöner warmer Tag, an dem man sich im Shirt auf den Balkon setzen kann ohne zu erfrieren. Hoffen wir, dieser Tag kommt bald. Momentan ist es mir einfach zu kalt. ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...