Samstag, 1. November 2014

Buchmesse: Leckeres

Gut, dass man vom Bilder gucken nicht zunehmen kann. Denn sonst wäre ich jetzt mal gefühlte 100kg schwerer als vor der Buchmesse.

Aber fangen wir mal gesund an. Spannend klang "Die ALL YOU CAN EAT Diät". Dahinter steckt für mich das Konzept: Richtige Lebensmittel auswählen, satt essen und damit abnehmen. Das Buch muss ich mir wirklich mal in Ruhe angucken. Vielleicht lege ich es mir dann mal zu.


Auf meinem Balkon habe ich ja dieses Jahr Tomaten (überraschend erfolgreich) und Kürbisse (leider ohne Erfolg) angebaut. Da fiel mir das Buch "Selbstversorgung auf kleinstem Raum" ins Auge. Wirklich ein spannendes Konzept mit tollen Anleitungen. Auch danach werde ich mal Ausschau halten!


Schick fand ich auch diese hübsche Buchreihe. Ich glaube davon würde ich einfach jedes einzelne Buch gerne zumindest mal in Ruhe durchblättern. Was so ein leckeres Bild auf dem Titelblatt eben ausmacht.


Vom Titelbild gar nicht der Hammer, aber der Titel "United States of Cakes" hat mir sehr gut gefallen. Auch die Rezepte sahen gut aus, sollte man mal ein Auge drauf haben.


Schon von den Farben und dann auch vom Titel hat mich das Buch "Zuckerwölkchen und Sahneküsschen" begeistert. Ein Buch, das man gut sichtbar in den Küchenschrank stellen sollte.


Veganer bin ich nicht, aber spannend fand ich das Thema "Vegane Zuckerbäckerei" trotzdem. Manchmal muss man da ja schon ganz schön tricksen. Und den ein oder anderen Veganer gibt es in meinem Umfeld schon. Da könnte es tatsächlich mal dazu kommen, dass ich so ein Rezept brauche.


Immer gut und absolut zu empfehlen sind natürlich die "Sweet & Easy" Backbücher von Enie. Ich habe sie auf der Buchmesse endlich mal persönlich getroffen. Sie ist einfach genau so zuckersüß, wie sie im Fernsehen rüber kommt. Eine tolle Persönlichkeit. Sie hat mir auch gleich mein Backbuch unterschrieben, das ich natürlich dabei hatte. Juhu!!!


Es gab wirklich viele Backbücher auf der Buchmesse, aber wenn man es aufklappt und dann direkt dieses Bild hier sieht...


Dann muss das Buch doch noch mal im Detail angeschaut werden. Und "300 Gramm Glück" ist auch einfach ein genialer Titel. Tausende wunderbare Ideen für Minikuchen.


Und wem das noch zu viel ist, der kann auch "130 Gramm Liebe" bekommen und statt Mini-Kuchen einfach Cupcakes backen.


Zudem gab es noch "Plätzchen Süß und Pikant" und "What Kate ate" am Stand.


Gut gefallen hat mir auch das Buch "Lieblingsdesserts" von Janneke Philippi. Sieht das nicht super lecker und irgendwie total nach "Zuhause" aus.


Der perfekte Buchtitel für ein Backbuch und so richtig wahr "Das Hüftgold-Backbuch". Es sieht wunderschön aus und man beginnt einfach direkt zu sabbern. Geht es euch nicht auch so?


Leider außerhalb meiner Reichweite, weil nur in der Wanddeko, hing dieses hübsche Buch "Sweet de Luxe". Leider konnte ich es daher nicht durchblättern, aber das Deckblatt sieht schon mal grandios aus.


Und weiter ging es mit "Cookies", "Cupcakes", "Boutqique Baking"...


..."Die fabelhafte Welt des Popcorns", "Vegane Cupcakes" und "Macarons".


Und die handlichen Bücher zu diversen Themen kennt man ja. Neu für mich waren "Food Pops", "Mug Cakes" und "Waffeln".


Ihr seht, es gab jede Menge zu bestaunen und ich bin wirklich froh, dass ich die Bücher nur angucken konnte und niemand auch noch Probierexemplare der Leckereien verteilt hat. Das hätte ich nicht überlebt. ;-)

Mal sehen, ob ich euch das ein oder andere dieser Bücher-Schätzchen demnächst mal im Detail vorstellen kann.

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...