Samstag, 30. April 2011

Speisekammer im neuen Glanz

Ich hatte euch ja schon gezeigt, wie es in unserer (zukünftigen) Speisekammer bis vor Kurzem noch aussah. Nachdem die Regale "entsorgt" und die Wänder ausgebessert waren, hat meine Tante, die gerade Osterferien und daher etwas Zeit hat, die Wände in einem schönen Apricot-Ton gestrichen. Wenn man jetzt die Tür aufmacht, meint man, das Licht wäre schon an, ist es aber gar nicht.



Auf jeden Fall sieht es super aus und wenn wir geklärt haben, ob der Boden noch weiß gefließt oder einfach mit PVC ausgelegt wird, können wir auch das angehen und dann können schon mal die neuen Regale her und aufgebaut werden. Sehr cool!

Es ist nur ein Mini-Schritt und definitiv das kleinste Zimmer der Wohnung, ABER es ist jetzt quasi schon fast fertig und freue mich riesig darüber.

Mehr vom Dachboden gibt es dann auch bald, wir haben ja schon 2/3 mit Steinwolle gedämmt und wollen beim nächsten Einsatz zumindest damit fertig werden.

Bis dann also,
Stefanie

PS: Heute Abend ist Walpurgisnacht, wer also noch nichts Anderes vor hat, schwingt sich auf den Besen und kommt auf die Ronneburg. Ich werde auf jeden Fall dort sein.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja mal ganz anders aus als vorher. Ich bin gespannt, wie es bei euch weitergeht. Kleine Schritte führen einen bekanntlich ja auch ans Ziel....
    Viel Spaß heute auf der Ronneburg.
    LG Meike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Stefanie,
    Deine/Eure Speisekammer sieht toll aus - ja ich kann Dich gut verstehen - jeder Raum, der endlich fertig ist macht einen richtig stolz.
    Wir haben gestern unser Badezimmer entkernt (bis auf die rohe Wand alles runter vom Boden bis zur Decke).... oje... ich hoffe, wir werden jemals wieder ein funktionierendes Bad bekommen....
    LG-Antje

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...