Sonntag, 1. Oktober 2017

Das Mädchen [Halloween 2016]

Ihr kennt das aus Horrorfilmen oder? Da sitzt ein kleines Mädchen irgendwo und weint. Man hat natürlich das Bedürfnis hinzugehen und ihr zu sehen, doch die Musik warnt einen als Zuschauer schon, dass gleich etwas Furchtbares passieren wird.
Vielleicht ist sie ein Zombie oder ein anderes Monster. Wer weiß das schon?

Und genau so ein Mädchen wollte ich bei mir im Treppenhaus sitzen haben. Nun war es aber schwer ein Zombie-Mädchen zu bekommen und die Kinder in meinem Bekanntenkreis mussten um die Uhrzeit meiner Party auch schon im Bett sein. Schade. Also habe ich mir mein Mädchen einfach selbst gebaut:


Step 1 waren die Hände. Ich habe sie aus gerolltem Zeitungspapier und Pappe gebaut. Zusammen mit Draht, Klebeband und Tackernadeln.


Leider habe ich irgendwie keine Bilder vom Bemalen gemacht. Ich habe die fertigen Hände mit Kreppband umwickelt und dann mit Bastelfarbe angemalt. Den Hautton habe ich dabei aus Rot, Gelb und Scharz selbst gemischt. Ging ganz gut. 


Danach musste der Körper geformt werden. Dafür habe ich zusammen mit Eva (Danke für deine Hilfe!) viel Zeitungspapier zerknüllt und in Müllbeutel gestopft. Diese wurden dann zugeknotet und mit Klebeband in Form gebraucht.


Am Ende hatten wir dann 2 Arme, 2 Beine und einen Torso. Nachher habe ich noch einen Kopf gefüllt.


Die Beine konnte ich dann direkt in die Strumpfhose stopfen und Arme und Beine wurden in einem großen weißen Hemd verstaut.


Nachdem auch die Hände befestigt waren, sah man schon halbwegs, was es mal werden sollte.


Kombiniert mit der scharzen Perrücke durfte die kleine dann im Treppenhaus Platz nehmen und es dauerte auch nur 2 Wochen, bis ich mir selbst nicht mehr in die Hose gemacht habe, wenn ich dort vorbei kam. :-D


Mit der schummerigen Beleuchtung zur Party, sah das Ganze dann noch gruseliger aus. Irgendwie habe ich aber mit der finalen Beleuchtung gar kein Bild mehr gemacht.


Und was sagt ihr? Coole Idee? Zu gruselig? Geht gar nicht? 

Auch dieses Jahr wird die Kleine natürlich wieder irgendwo sitzen und auf meine Gäste warten.

Viele Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...