Freitag, 4. Dezember 2015

Filmvorstellung: Der Geschmack von Apfelkernen

Der Geschmack von Apfelkernen

Bild:



Dauer: 2:00:00

Gesehen: Dezember 2015

Worum geht's:
Iris ist 28 Jahre alt als ihre Großmutter stirbt und ihr das Haus vermacht, in dem Iris als Kind viel Zeit verbracht hat. Viele Erinnerungen hängen an dem Gebäude und Iris ist sich nicht sicher, ob sie das Erbe antreten soll. Doch dann beginnt sie ihre Familiengeschichte zu erforschen und sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen.


Fazit:
Der Film landete irgendwann in meiner Watchlist bei Prime und auch wenn ich erst dachte, er wäre schrecklich kitschig, habe ich ihn doch geguckt. Und es war eine wirklich gute Entscheidung. Denn auch wenn er natürlich ohne ein wenig Kitsch nicht auskommt, ist es doch eine tolle Geschichte über eine Familie.

Iris erfährt in der Zeit im Haus ihrer Großmutter viel über ihre Mutter, die Großmutter und auch sich selbst. Die Puzzleteile fügen sich langsam zusammen und sie beginnt zu begreifen. 

Mich hat der Film sehr berührt und ich kann ihn definitiv weiterempfehlen. Keine lustige Komödie, bei der man sich den Bauch halten muss, sondern durchaus ein ernster Film, der zuerst etwas schwermütig macht. Doch am Ende schließt Iris in gewisser Weise mit der Vergangenheit ab und auch als Zuschauer kann man dann beruhigt weiterziehen.


Bewertung:
Der Film bekommt von mir 5 von 5 Sternen!


Film ansehen:
Den Film könnt ihr hier bei Amazon bestellen:


Oder direkt bei Prime ansehen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...