Freitag, 11. Dezember 2015

Adventskalender für eine liebe Freundin = Mittleres Drama

Eine liebe Freundin hat Anfang November Geburtstag und ich kam auf die Idee ihr einen Adventskalender zu basteln. Ideen für die Füllung hatte ich auch schon und das perfekte Weihnachtspapier lag auch schon bereit. Ich machte mich zwischen Halloween und ihrem Geburtstag also daran 24 Sourcream Container zu basteln. Eine schnelle Sache, dachte ich...




Ich schnitt das Papier zu, verklebte und füllte es. Es fehlten nur noch die Zahlen als ich das letzte Türchen an einem Montagabend zuklebte. Die wollte ich am folgenden Tag anbringen. Als ich dienstags allerdings nach hause kam erwartete mich ein mittleres Massaker auf dem Basteltisch. Mein "Vrosicht-ich-klebe-wie-Hölle"-Klebeband wollte mit dem Glitzerpapier nicht und hatte nachgegeben. Leicht verwundert, griff ich also zur Heißklebepistole und schloss die Container wieder. Zum Zahlenkleben kam ich an dem Abend dann nicht mehr. Aber immerhin waren die Türchen wieder verschlossen.





Das wollte ich dann am Mittwoch endlich abschließen. Als ich jedoch von der Arbeit kam, erblickte ich schockiert einen bekannten Zustand. Auch der Heißkleber hatte nicht gehalten und die Container waren wieder offen. So stabil und starr konnte das Papier doch gar nicht sein. Ich war kurz vorm Verweifeln und Aufgeben, da kam ich auf die Idee die Container zu zu nähen. Ich holte also die Nähmaschine raus und mit Zickzack-Stich hatte ich halbwegs schnell alle 24 Türchen zugenäht. Und siehe da, es sah auch noch wunderschön aus! Wenn ich mal direkt auf diese Idee gekommen wäre... 

Ich konnte dann also noch die Zahlen aufkleben und alles auf dem Holztablett drapieren. Jetzt ging wirklich nichts mehr auf und ich war mächtig stolz das Geschenk am Wochenende zu überreichen. Und die Freundin hat sich auch sehr gefreut, was wiederum mich freute und so weiter. 

Ich kann euch also den Tipp geben:
Dickes Papier, das sehr starr ist und am Ende noch mit Glitzer beklebt, hält mir doppelseitigem Klebeband unter Umständen nicht in solchen Formen. Heißkleber hilft auch nicht, aber gegen die Nähmaschine kommt das störrische Papier dann doch nicht an. 
Ich werde Sourcream Container zukünftig einfach immer nähen. :-D

Viele Grüße,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist ja mal ein toller Kalender und was für ne Arbeit ;-). Ich glaube ich hätte jeden tag ein bisschen Herzschmerz dabei, so ein Tütchen aufzuschneiden...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...