Mittwoch, 4. Mai 2016

[Hütte am See] Es werde Licht... und Schlafzimmer

Ich hatte ja im letzten Beitrag versprochen, dass es jetzt wieder mehr ums Innere der Hütte geht. Trotzdem starten wir mit dem ersten Bild draußen. 

Wir haben nämlich inzwischen Lampen. Und damit meine so Dinger mit Glühbirnen und Lampenschirm oder Halter oder so. Keine Baustellenfassungen. Darauf bin ich schon ein wenig stolz, auch wenn ich von den 4 Lampen nur 1 selbst montiert habe. Die Anderen hatte mein Vater schon vorher aufgehängt. Hier also die Beleuchtung für draußen:


Im Wohnbereich hängt ein 3-flammiger Strahler. Den kann man dann so einrichten, wie er praktisch strahlt. Das machen wir final, wenn das Sofa steht. =)


Im Bad hängt die Lampe auch, allerdings sieht man sie hier auf dem Bild nicht. Aber was auch schon hängt, ist der Spiegelschrank und den habe ich hier fotografiert. Jetzt muss nur noch der Spiegel geputzt werden. Da sind auf dem Bild noch jede Menge Fingerabdrücke vom Montieren drauf.


Als letztes habe ich mich ans Schlafzimmer gemacht. Hier mal ein Selfie von mir, noch mit der Baustellen-Lampenfassung im Hintergrund. Ja, das hätte jetzt keiner erkannt, ist aber so.


Und da hängt die Lampe dann schon. War leider gar nicht so einfach. Es war draußen schon dunkel und wenn man dann die Sicherung rausmacht, damit man die Lampe anbringen kann, ist es doch ganz schön dunkel. Ich habe mir also die Taschenlampe in den Mund geklemmt und trotzdem geschraubt. Ich wollte das Zimmer unbedingt fertig bekommen und das war so der letzte Punkt. Hat geklappt, auch wenn es etwas anstrengend war, vielleicht ein wenig umständlich und dadurch etwas länger gedauert hat.


Und hier sieht man sie noch mal. Auch eine einfache Lampe. Hauptsache es hängt erst mal was und wenn ich irgendwann die perfekte Lampe finde, kann ich sie immer noch tauschen. ;-)


Wie gesagt, ich wollte ja das Schlafzimmer fertig bekommen. Die Möbel haben wir ja schon aufgebaut. Die Horror-Geschichte habe ich euch ja hier schon erzählt.

Weil wir den Schrank umbestellen mussten, passte am Ende das Sofa nicht mehr zum Schrank. Daher hatte ich beschlossen das Holzgestell des Sofas weiß zu lasieren und einen neuen Bezug oder Überwurf zu besorgen.


Hier sieht man noch mal deutlich die weißen Schränke:


Ich habe das Sofa also abgeschmirgelt und für die Lasur vorbereitet. Eine ganz schön ätzende Arbeit. Wäre schneller gegangen, wenn es nur um gerade Flächen gegangen wäre, aber mit den einzelnen Streben war es eben aufwändig.


Ach ja, auch ein Vorher-Bild. Nachher sahen die Nägel nicht mehr so hübsch aus. Vom Rot war da nur noch fleckig was übrig. Ups. :-D Aber etwas Schwund ist ja immer.


Und dann wurde fleißig lasiert. 2 Schichten habe ich aufgetragen und jetzt passt das Sofa super zum Schrank, findet ihr nicht auch? Ich finde es mega gut. Und hier liegt auch schon der Stoff für den neuen Überwurf. Ich habe ihn dann noch mal mitgenommen um die Rände umzunähen.


Zusätzlich hatte ich noch die Rollos gekauft und sie aufgehängt. Sie passen von der Breite perfekt. Da war ich vorher nicht 100% sicher gewesen. Das ist mit den Angaben auf der Verpackung ja auch immer schwer. Denn die Angabe 60cm bezog sich nicht auf den Stoff sondern die Halterung oben. Am Fenster selbst also an der Scheibe hatte ich nämlich nur 56-58cm Platz und hatte schon Angst, dass es zu knapp wird. Nun passt es aber genau und ich kann aufatmen.


Ach und schaut mal, wir haben Libellen im Holz... ich hoffe, ihr seht das Muster auch wie ich. Passt ja super an den See! =)


Dann habe ich noch das Geschirr (Tassen und Schüsseln) in den Schrank geräumt. Sind sie nicht wunderschön und extrem passend für den See? Das Geschirr zeige ich euch sicher demnächts noch mal einzeln, spätestens wenn wir es zum ersten Mal benutzen.


Und als ich dann aus der Hütte rauskam, war es schon wieder dunkel. So richtig dunkel! Klar, da stehen keine Mehrfamilienhäuser oder Straßenlaternen. Ich finde das super. Und irgendwie macht das Bild der beleuchteten Hütte mir direkt gute Laune. Jetzt kann der Sommer doch mal kommen. ;-)


Viele Grüße,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Sieht wirklich super aus. Die Arbeit hat sich gelohnt! Da kann der Sommer ja kommen :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...