Mittwoch, 8. Juli 2015

Bürokuchen ohne Backen

Ich habe euch ja hier schon das Kärtchen für die liebe Vanessa gezeigt. Natürlich gab es zum Geburtstag auch noch ein passendes Geschenk.

Klar war, es musste etwas mit Erdbeeren sein! Und als ich dieses hübsche Glas bei Nanu Nana entdeckt, hatt ich mein Geschenk gefunden.

 

Dazu sollte dann noch ein Kuchen her. Fürs Büro, allerdings gab es da ein Problem: Ich fahre aktuell mit dem Rad zum Bahnhof, da ist es etwas schwer eine dreistöckige Torte zu transportieren. Es musste also eine Alternative her und es sollten natürlich Erdbeeren involviert sein!


Und das ist das Ergebnis: Ein Biskuit-Erdbeer-Schokokuchen. Die Optik soll an einen Erdhaufen erinnern und ist ein kleiner Insider.


Und wieso funktionierte der Kuchen nun trotz Fahrrad? Weil er ganz ohne Backen auskommt und man ihn daher direkt vor Ort zusammenstellen kann. Man benötigt dazu:
  • Einen fertigen Biskuitboden
  • 1-2 Schälchen Erdbeeren
  • Ein fertiger Schokokuchen
Bekommt man alles im Supermarkt neben dem Büro.


Und dann kann
man das Meisterwerk problemlos in der Teeküche zusammengebaut werden. Biskuitboden auspacken, Erdbeeren waschen, kleinschneiden und auf dem Boden verteilen. Schokokuchen zerbröseln und dick darauf streuen. Die zerbröselte Schokoglasur auf dem Schokokuchen sorgt für einen zusätzlichen Crunch-Effekt.

Alles ohne großen Aufwand, ohne Backofen und in wenigen Minuten gemacht. Da gibt es nun aber wirklich keine Ausreden mehr, wieso man den Kollegen nicht mal eben einen Kuchen mitbringen sollte. Sie waren auf jeden Fall alle begeistert und haben sich gerne bedient.

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...