Freitag, 7. August 2015

[Hütte am See] Mein Sommer 2015

Es ist Sommer und es ist endlich mal wieder ein grandios toller Sommer, was das Wetter angeht. Deswegen sahen meine Wochenenden die letzte Zeit oft so aus:

 

Ein gutes Buch (stelle ich euch natürlich demnächst auch vor), Sonne, Sonnencreme und Sonnenbrille. Dazu ein blauer Himmel mit kleinen Schäfchenwolken.


Aber bevor jetzt jemand neidisch wird, keine 2 Meter neben dem Handtuch im Gras sah es so aus:


Ihr erinnert euch an die Geschichte mit der Hütte am See? Es geht leider quasi nichts voran. Sehr schade und ich bin wirklich traurig darüber, denn wir hätten natürlich gerne einige schöne Abende und Wochenenden dort verbracht.

Damit wenigstens irgendwas passiert bis die Hütte endlich geliefert wird, habe ich unter Anleitung meines Vaters zumindest mal die alten Waschbetonplatten durch neue Pflastersteine ersetzt. 

Erst mal haben wir also die alten Platten entfernt und den Boden für die neuen Steine vorbereitet:




Musste ja alles glatt gezogen und verdichtet werden. Dann wurden die neuen Steine (schon mal vorsortiert nach späterem Verlegemuster) abgeladen. 8 Lagen à 180kg. War echt ein Spaß... auf jeden Fall ein tolles Workout.


Auf den glatten Boden kam dann der Split und dann konnten wir endlich die neuen Platten verlegen.


Und tada, fertig ist der komplett gepflasterte Hof/Terasse/wie auch immer man es nennen will. 



Ich bin jetzt schon ein wenig stolz, dass das nun so hübsch aussieht. Leider steht die Hütte dadurch natürlich immer noch nicht. Und das Grundstück ist nach wie vor eher ein Dreckloch als ein Ort an dem man die sonnigen Stunden der sowieso schon seltenen Freizeit verbringt.


Ich traue mich ja kaum es laut zu sagen, aber nächste Woche soll angeblich dann tatsächlich die Hütte kommen. Ich glaube nicht dran bis nicht der LKW mit den Einzelteilen bei uns vorm Tor steht. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt und wer weiß, vielleicht läuft ja jetzt e
ndlich alles reibungslos und wir können dann doch noch ein paar letzte Sommertage am See verbingen bevor es dann wieder Herbst wird. Wäre das nicht grandios. 

In meinem Kopf sehe ich mich schon mit einem eisgekühlten Gin-Tonic am See sitzen und bei einem tiefgründigen Gespräch den Sonnenuntergang beobachten. Nun gut oder einfach mal 2 Tage dort zu verbringen mit einem guten Buch ohne Telefon und Internet. Einfach aufwachen und in aller Ruhe in den Tag starten. Aber bevor ich zu viel Träume warte ich jetzt lieber erst mal ab.

Wie habt ihr denn bisher so euren Sommer verbracht?

Viele Grüße,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Ui ui ui... das sieht nach Arbeit aus ^^ Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Renovieren! Sind auch gerade dabei unsere Haustür zu erneuern :) Ist auch Stress ohne Ende, aber man freut sich ja, wenn dann endlich mal alles da und fertig ist :D Mein Sommer dreht sich im Mom leider wirklich nur um Hausmodernisierung :D

    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...