Freitag, 15. Mai 2015

Buchvorstellung: Die Drei

Die Drei - Sarah Lotz

Bild:



Seiten: 512

Preis: 14,99€

Gelesen: Mai 2015

Worum geht's:
Am "Schwarzen Donnerstag" stürken vier Passagierflugzeuge an verschiedenen Orten ab. Nur 4 Menschen überleben das Unglück, 3 davon Kinder. Die vierte Überlebende, Pamela May Donald, schafft es noch einen kurzen Kommentar in ihr Handy zu sprechen und verstirbt dann auch. Doch diese Aufzeichnugn versetzt die Welt in Schrecken.


Fazit:
Bei Thrillern, die nahe an der Wirklichkeit sind, also wirklich passieren könnten, bin ich immer besonders betroffen. In Die Drei geht es um ungeklärte Flugzeugabstürze und die drei überlebenden Kinder. Niemand kann sich erklären, wieso die Kinder (fast unbeschadet) überlebt haben. Dann beginnen sich die Verschwörungstheorien zu häufen. Von Aliens ist die Rede und vom Ende der Welt.

Gut gefallen hat mir, dass man wirklich auf die Auflösung hinfiebert. Man möchte wissen, was nun wirklich passiert ist. Gefangen zwischen den Lagern der Verschwörungstheoretiker kann man sich nie ganz entscheiden, welcher Seite man als Leser nun glauben möchte. Ich muss sagen, ich wollte eigentlich keiner glauben und habe gehofft, dass am Ende doch alles mit rechten Dingen zuging und es einfach nur drei Kinder sind. 

Die besondere Form ist anfangs etwas ungewohnt. Es ist ein Buch im Buch und selbst das "innere" Buch besteht nur aus Interview, Berichten, Chats und Aufzeichnungen. Kein zusammenhängender Roman, wie man ihn gwohnt ist. Mit der zeit gewöhnt man sich aber daran und es fällt gar nicht mehr auf. Dieses Stilmittle gefällt mir aber tatsächlich ziemlich gut. 

Das Buch ist wirklich sehr spannend geschrieben und ich habe es gerne gelesen. Etwas gestört hat mich, dass sich die Theorien der verschiedenen Lager irgendwie nicht weiterentwickeln sondern nur immer wieder ein wenig anders oder von anderen Personen vorgebracht werden. Da ist immer wieder die Rede von den Reitern der Apokalypse, Seuchen, Krankheiten, Naturkatastrophen und dem Ende der Welt oder eben Aliens und einer Verschwörung der Regierung. Da wäre noch mehr Potenzial gewesen, finde ich.

Aber grundsätzlich ist das Buch sehr zu empfehlen. Es liest sich flüssig, bleibt von Anfang bis Ende spannend. Ich musste mir am Anfang einen Spicker ins Buch legen, welche Maschine in welchem land abgestürzt ist und welches Kind wo überlebt hat. Diesen 3-4 parallelen Geschichten sind zu Beginn etwas schwierig zu folgen, man lernt die Namen aber schnell und braucht dann keine Hilfe mehr.

Bewertung:
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen!
(Die Aufschlüsselung der Sterne-Bewertung findet ihr hier.)

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihr hier bei Amazon bestellen:


Das Buch wurde mir vom Goldmann-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...