Mittwoch, 20. Januar 2016

2015 vs. 2016

Ich weiß, es ist reichlich spät für euch einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. Die letzten Wochen war es hier auch ungewohnt ruhig und das möchte ich jetzt dringend wieder ändern. 

Leider fing mein neues Jahr ähnlich turbulent an wie das vorige. Nämlich mit einer "Trennung", wenn man das so nennen kann. Eher unlustig, schon nervenaufreibend und alles Andere als schön.

Aber ich bin einfach nicht der Typ Mensch, der den Kopf in den Sand steckt und deswegen geht mein Leben auch weiter und zwar mit Vollgas, wie immer. 

Auch wenn der Januar jetzt schon fast rum ist, möchte ich noch ein Resumee über das vorige Jahr ziehen.



2015 habe ich...
  • die Hütte am See abgerissen und neu gebaut, auch wenn sie immer noch nicht ganz fertig ist.
  • weiter den Pole Sport geliebt und tatsächlich meinen Trainerschein gemacht. 
  • fleißig Unterricht und vor allem Privatstunden gegeben.
  • flüchtige Bekanntschaften im Netz wiedergefunden und sie zu engen Freunden gemacht.
  • einen neuen Freundeskreis aufgebaut.
  • meine Zockerliedenschaft wiederentdeckt. Es lebe Fallout 4!
  • leider meinen Hamster beerdigt und dann beschlossen, das war vorerst der letzte.  
  • dann entschieden im neuen Jahr gibt es dafür endlich ein Chamäleon.
  • Dinge getan, von denen ich nie geglaubt hätte, dass ich sie mich traue und dann gemerkt, ist gar nicht so schlimm, sollte ich öfter tun. 
  • wieder ein bisschen mehr herausgefunden, wer ich bin und mich darüber gefreut.
  • für jemanden mehr gegeben als ich je geplant hatte und am Ende festgestellt, dass er es leider nicht wert war. Aber Haken dran, auch solche Erkenntnisse müssen sein.

Auch wenn in 2015 nicht alles glatt gelaufen ist, war es doch ein schönes und wichtiges Jahr für mich. Ich freue mich vieles in 2016 beibehalten zu können und trotzdem neue Schritte zu gehen.
Es gibt daher keine großen Vorsätze für 2016 sondern nur die Pläne
  • weiter Pole zu trainieren und zu unterrichten (ab März auch feste Kurse)
  • viel mit meinen Freunden zu unternehmen
  • deutschlandweit meine Freunde zu besuchen und so mal wieder etwas rum zu kommen
  • dieses Jahr wirklich die Küche zu renovieren
  • nur noch zu tun, was mir gut tut. Keine Kompromisse mehr und schon gar nicht für irgendwelche Kerle, die einen am Ende dann doch nur verarschen und ausnutzen. 
Ich freue mich also auf 2016 und hoffe, ihr seid weiterhin dabei auf Dassis Dreamworld.

Viele Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr über die lieben Worte!

Viele Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...