Posts

Es werden Posts vom März, 2014 angezeigt.

Website-Crash

Bild
Meine Lieben, 
hier war es schon wieder ungewohnt ruhig. Das liegt ganz einfach daran, dass ich letzte Woche meine komplette Fotografen-Website gekillt habe. =(
Ich wollte doch nur ein Update machen und dann war *zack* alles weg. Nachdem ich mein Backup wieder eingespielt habe, kamen statt den Fehlermeldungen nur noch weiße Seiten. Auch nicht wirklich besser.
Daher habe ich dann beschlossen diesen Unfall zum Anlass zu nehmen die Website nun einem Relaunch zu unterziehen. Hatte ich sowieso vor - aber nicht jetzt und nicht so. Aber gut.
Aktuell sieht es jetzt so aus:

Es werden sich noch diverse Kleinigkeiten ändern. Einiges geht noch nicht richtig, einiges sieht noch nicht so ganz schön aus... aber die Hauptsache: Man kann die Infos wieder angucken!
Da ich also spontan viiiiel Zeit in dieses Notfall-Projekt gesteckt habe, sind diverse Blog-Dinge liegen geblieben. Das hole ich jetzt aber in den nächsten Tagen nach.
Ich wische mir jetzt also erst mal den Angstschweiß von der Stirn, freue mich, d…

Mein Canon-Baby

Bild
Die Meisten von euch wissen ja bereits, dass ich nebenberuflich fotografiere. Letztes Jahr habe ich mir da ja dann auch meine neue Kamera zugelegt. Das war bei Weitem kein einfacher Schritt. 
Zwar stand schon eine ganze Weile fest, welche Kamera es werden sollte - nämlich die Canon EOS 6D. Aber das gute Stück hat schon einen stolzen Preis, den ich von meinen Einkünften aus dem Nebenjob nicht mal eben so begleichen konnte. Daher habe ich länger auf ein gutes Angebot gewartet und am 01.06.2013 auf der Minikini in Wiesbaden dann endlich zugeschlagen.


Seit dem hat mich die Kamera schon viele Stunden und Tage begleitet - zu tollen Auftragsshootings, auf Reisen, bei Events und freien Shootings. Wir konnten uns also schon gut bekannt machen und ich bin mehr als happy mit der Kamera. Für mich ist es genau die richtige! 
In der breiten Produktpalette von Canon  gibt es natürlich zahlreiche andere Kameras, die für den ein oder anderen Einsatzzweck vielleicht besser geeignet sind oder einfach besse…

Das perfekte Frühlings-Outfit

Bild
Geht es euch auch so? Es wird langsam wirklich Frühling und da würde man am Liebsten den gesamten Kleiderschrank austauschen und gaanz viele neue Klamotten kaufen? Zumindest mir geht es so.
Momentan fehlt mir leider oder zum Glück aber die Zeit einmal ausgiebig Shoppen zu gehen.  Gedanken über den perfekten Frühlings-Look mache ich mir aber trotzdem und habe da auch schon ein paar schöne Sachen im Kopf.
Outfit Nummer 1 Sobald es wärmer wird, freue ich mich immer auf pastellige helle Farben. Ich habe momentan leider keine passende weiße Jeans, aber würde mir gerne wieder eine zulegen. Auf diesem Grundgedanken basiert dieses Outfit:

Alles in Weiß, Hellblau und Braun gehalten - mit der Option einer schicken Jeans-Jacke falls es abends doch mal kühler wird.
Outfit Nummer 2 Bei Nummer eins sind die Chancen recht hoch, dass ich etwas ähnliches selbst tragen würde. Variante 2 ist sehr mädchenhaft gehalten und wäre mir vermutlich zu viel - ist aber trotzdem wunderschön. Die Basis bilden hier die Bon…

Buchvorstellung: Tod hinter dem Stephansdom

Bild
Tod hinter dem Stephansdom -Beate Maxian
Bild:


Seiten:  352

Preis: 8,99€
Gelesen: März 2014
Worum geht's: Sarah Pauli ist Journalistin beim Wiener Boten und schreibt dort eine erfolgreiche Kolumne zum Thema Aberglauben. Als sie eines Tages einen Anruf erhält, die "schwarze Frau", eine Todesbotin, würde in Wien umgehen, misst sie dieser Information zuerst wenig Gewicht bei - bis der plötzlich Tod eines bekannten Unternehmers bekannt wird. Seine Leiche wird ausgerechnet dort gefunden, wo die "schwarze Frau" gesehen wurde.
Fazit: Das Buch ist bereits das dritte in einer Serie rund um Sarah Pauli. Die ersten beiden habe ich jedoch bisher nicht gelesen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das Buch beginnt langsam mit dem Anruf der unbekannten Frau und nimmt dann schnell an Fahrt auf. Während die Polizei und auch Sarah Pauli noch räzeln, ob es nun Selbstmord, ein Unfall oder doch Mord war, blicken wir als Leser direkt hinter die Kulissen und wissen, wie es dazu kam. Doc…

Medienfasten - Nee, oder?

Bild
Ich habe hier einen interessanten Beitrag zum Thema Medienfasten gelesen und muss mich dazu jetzt auch mal auslassen. ;-)
Grundlegend geht es darum, in der Fastenzeit möglichst vollständig auf Medien zu verzichten. Klingt nett, aber geht das überhaupt?

Vor vielen vielen Jahren als ich noch in der Grundschule war, da wollten mein Bruder und ich Medienfasten. Naja wollten oder sollten, wie auch immer. Das hieß, nachmittags wurde weniger Fernseh geguckt und dafür mehr gespielt, mehr gelesen, mehr Kassetten gehört...
Und heute? Die Medien sind allgegenwärtig und aus dem Alltag gar nicht mehr weg zu denken. Wenn ich mir jetzt also überlege, was ich alles fasten müssten... da komme ich auf Internet, Handy und Fernsehen.
Das heißt: keine SMS oder Whatsapp Nachrichten schreiben, nicht auf facebook surfen oder bloggen, nicht den Abend auf dm Sofa vor dem Fernseh verbringen, nicht chatten oder Bilder posten. Ja und dann geht es schnell weiter in die "lebenswichtige Ecke": keine E-Mails sc…

Buchvorstellung: Victim

Bild
Victim - Chris Mooney
Bild:


Seiten: 384

Preis: 8,90€
Gelesen:
Worum geht's: Darby McCormick soll ein Verbrechen aufklären. Die 16-jährige Carol wurde entführt und ihr Freund erschossen. Eine ereignisreiche Jagd beginnt, bei der schnell klar wird, dass Carol bei Weitem nicht das erste Opfer des verrückten Täters ist. Doch wo sind alle diese Frauen geblieben? Keine ist je wieder aufgetaucht. 
Bis auf die halb verhungerte Rachel, die es irgendwie geschafft hat zu fliehen. Doch welcher Teil ihrer panischen Erzählungen entspricht der Wirklichkeit und welcher Teil entspringt nur ihrem gequälten Geist?
Fazit: Manchmal überkommt mich die Mord-Lust. Nein, ich meine damit nicht, dass ich meine Mitmenschen dann vergiften und mit der Kettensäge kleinschneiden möchte. Dazu wäre ich definitiv nicht in der Lage. Nein, aber manchmal muss es einfach ein blutiger Krimi, ein kleines Horror-Märchen sein.

Chris Mooney schreibt mitreißend und faszinierend, sodass man das Buch gar nicht mehr weglegen mag. Man …

Neu ausgelost: ideen Magazin

Bild
Leider hat sich lordjoshi nicht bei mir gemeldet. Deswegen ziehe ich heute einen neuen Gewinner für das ideen Magazin.


Und der neue Gewinner ist damit...

Dani
Herzlichen Glückwunsch. Dann melde du dich bitte per Mail an dassi87(at)web(punkt)de und schick mir deine Adresse.
Auch hier: Wenn ich innerhalb einer Woche nichts von dir höre, werde ich den Gewinn anderweitig vergeben.
Viele Grüße, Stefanie

Back-Unfall und die perfekte Lösung

Bild
Ich hatte die Woche einen Backunfall, aber keine Sorge: Mir geht es gut!
Ich habe mal wieder Macarons gebacken und hatte da im Ofen eine blöde Konstellation aus Backblechen. Das bedeutet ganz einfach, dass alle Macarons auf dem unteren Blech leider gerissen sind. Da konnte die Luft nicht genug zirkulieren und hat sich gestaut. 
Und was macht man dann mit einer Schüssel voll kaputter Macaron-Hälften? Eigentlich einfach schnell essen bevor jemand das Schlamassel sehen kann. Aber bei mir ist doch Fastenzeit. Da gibt es nichts Süßes.
Ich habe mich also erst mal tierisch geärgert und dann doch noch die perfekte Lösung gefunden...
Die Hälften habe ich in eine Tüte gesteckt und mit einem Topper versehen:

Und am nächsten Tag konnte ich sie dann einer lieben Kollegin überreichen. Die freut sich jetzt, dass sie Macarons (wenn auch leicht kaputt und ohne Füllung) essen kann und ich bin die kaputten Teilchen los. Was ein Glück! Denn die Versuchung ist doch schon sehr groß, wenn man so leckere Sachen d…

Buchvorstellung: Stop Motion Animation

Bild
Stop Motion Animation - Alexander Altendorfer
Bild:


Seiten: 192
Preis: 19,99€
Gelesen: Februar/März 2014
Worum geht's: Alexander Altendorfer stellt in seinem Buch die Vorgehensweise für Stop Motion Filme vor. Am Beispiel "Kreative Filme mit LEGO-Figuren" zeigt er, wie man seinen eigenen Film im Stop Motion Stil umsetzen kann.
Fazit: Es ist bestimmt schon über 10 Jahre her, da habe ich mit meinem Bruder den ersten Stop Motion Film gedreht. Mit unserer damals neuen Filmkamera und einem haufen Spielzeug-Autos. Wir haben eine Nachrichten-Sendung gedreht und dafür einen Autounfall nachgestellt. ;-)

Das Thema Stop Motion ist mir also nicht ganz fremd. Und doch habe ich mich seit dem nicht wieder bewusst damit befasst. Spannend finde ich diese Art der Animation aber immer noch und daher hatte ich riesige Lust mich einmal weiter damit zu beschäftigen.

Das Buch bietet von der Auswahl des richtigen Equipments wie Kamera und Licht, über den richtigen Set-Aufbau bis hin zum Schnitt alle notw…

Erstes Timelaps Video

Ich hatte euch ja hier schon das tolle Zeitraffer Buch von Gunther Wegner vorgestellt.
Und jetzt habe ich mit dem  TriggerTrapp endlich die Möglichkeit solche tollen Videos selbst zu machen. Ich habe erst mal ein ganz einfaches Video aus dem Wohnzimmerfenster gemacht. Nichts Besonderes, aber jetzt weiß ich, dass es klappt und kann mir für's nächste Mal etwas Spannendes suchen.
Und hier ist es:

Ich glaub die Kamera lief so etwas 30-40 Minuten und hat alle 10 Sekunden ein Bild geschossen. 
Und wie gefällt es euch so? Mögt ihr diese Timelaps Videos auch so gerne? Und wollt ihr mehr davon? Ich habe ja schon ein paar Ideen, aber erst mal muss ich dann natürlich auch die Zeit dafür finden. Für Sonnenaufgang muss man eben früh aufstehen und rechtzeitig vor Ort sein und so weiter. Aber die Zeit werde ich mir an einem der kommenden Feiertage einfach mal nehmen.
Liebe Grüße, Stefanie

Buchvorstellung: Der fotogragische Blick

Bild
Der fotogragische Blick - Michael Freemann
Bild: 

Seiten: 192
Preis: 24,99€
Gelesen: Februar 2014
Worum geht's: Michael Freemann zeigt in seinem Buch, wie man seinen Bildaufbau verbessern kann. Dies jedoch ohne technische Details, ohne große Worte, einfach mit einer Analyse des Aufbaus von gelungenen Bildern.
Fazit: Ich mag Technik, das kann ich nicht leugnen. Aber es ist trotzdem sehr erfrischend ein Fotobuch zu lesen, dass mal einfach gar keinen Fokus auf die Technik setzt. Es geht hier nicht um Blenden, um die richtige Belichtungszeit oder ISO-Werte. Es geht einfach darum, warum ein Bild wirkt und wie man dies erreichen kann.

Zuerst war ich ein wenig skeptisch, ob dem Ganzen nicht die Grundlage fehlt, wenn man die Technik außenvor lässt. Aber das ist absolit nicht der Fall. Michael Freemann schafft es sehr anschaulich zu zeigen, was wie funktioniert und weist auch immer wieder auf Kleinigkeiten hin, die dem Bild das gewisse Etwas geben.

Schön ist auch, dass der Autor aus dem Nähkästchen …

Geschenk im Geschenk im Geschenk

Bild
Wie verschenkt man eine Micro SD Speicherkarte?


Einwickeln in Geschenkpapier und riskieren, dass sie direkt verloren geht? Nein, besser nicht. Daher habe ich mir eine süße Idee einfallen lassen.
Diese hübsche Schatulle hatte ich noch von einem Kettenanhänger.

Die Micro SD habe ich in den SD-Adapter gesteckt und dann in der Schatulle platziert. Also ein Geschenk (Micro SD) im Geschenk (SD-Adapter) im Geschenk (Schatulle).

Das Geschenk war übrigens für meine Mam, die letzte Woche Geburtstag hatte. Happy Birthday noch mal an dieser Stelle.
Und iwe verschenkt ihr solche Kleinigkeiten am Liebsten?
Liebe Grüße, Stefanie

Balkon mit Möbeln

Bild
Letztes Jahr habe ich den Balkon ja mit neuen Möbeln ausgestattet und ich wurde jetzt gefragt, ob ich das Ergebnis noch zeigen kann. Und das mache ich natürlich gerne.

So sieht es jetzt aus:


Die Bank steht momentan neben dem Tisch, wenn wir Besuch haben, rutscht diese aber an den Tisch. So wie auf dem Bild ist es aber sehr praktisch, wenn man sich mal eben raus setzen möchte. Zum Beispiel mit einem guten Buch oder einem Glas Hugo oder so.
Und so sah es im Aufbau aus:

Hier waren die Blumenkästen noch gar nicht komplett bepflanzt. Daher ist es außenrum noch recht leer.
Und, wie gefällt euch mein Balkon so? Mag jemand mal auf eine Tasse Kaffee dort vorbei komme? =)
Liebe Grüße, Stefanie

Besser Bloggen #77

Bild
Ich habe mal wieder etwas Neues auf dem Blog eingefügt, das ich euch heute einmal vorstellen möchte: den Flattr-Button

Ihr findet ihn rechts in der Navi unter dem Translator.
Was ist Flattr?
Flattr ist ein Service, der es ermöglicht gute Inhalte im Internet zu unerstützen und einen kleinen Betrag zu "spenden". Dies geschieht über einen Button, der auf der jeweiligen Website eingebunden wurd.
Wie funktioniert Flattr?
Will man Flattr nutzen, muss man ich zuerst einen Accoutn anlegen. Dann legt man sein Budget fest und lädt sich Konto mit einem frei wählbaren Betrag auf. Ich habe bequem über PayPal gezahlt.
Dann kann man sein monatliches Budget festlegen. Ich habe 2€ eingestellt. Das ist der Betrag, der pro Monat ausgegeben werden kann. Klickt man nun auf den Flattr-Button auf einer Website, wird dies im eigenen Account gespeichert und der Betreiber der Website erhält am Ende des Monats die Spende. Klickt man im gleichen Monat nun noch auf weitere Buttons, erhöht dies nicht die Ausgabe.…

Ausgelost: ideen Magazin März 2014

Bild
Ich habe ausgelost und kann jetzt den Gewinner zum ideen Magazin bekanntgeben.

Und zwar hat gewonnen *trommelwirbel*

lordjoshi
Liebe Iris, bitte melde dich per Mail an dassi87(at)web(punkt)de und schick mir deine Adresse. 

Sollte ich innerhalb einer Woche nichts vom Gewinner hören, werde ich einen neuen ermitteln.
Liebe Grüße, Stefanie

12von12 März 2014

Bild
Tag begonnen und mich wieder über diese Werbung am Frankfurt Hauptbahnhof gefreut. Gut, dass gerade Fastenzeit ist, sonst wäre ich heute sicher nur am Schokolade-Futtern:


Auf die U-Bahn gewartet:


 Auf der Arbeit Musik gehört nebenbei:


Ladekabel wiederbekommen. Juhu, ich kann mein Firmenhandy endlich wieder laden:


Joghurt mit Körnern und getrockneten Früchten zum Frühstück:


Ein Apfel nach dem Mittagsessen:



Instrumenten Depot bei der Musikmesse bestaunt:



 Mit der U-Bahn zurück gefahren:


Termine 2014 vom Chor endlich online gestellt:


Pole Dance Fotos einsortiert:



Und dann war noch Chorprobe, aber leider habe ich ganz vergessen dort noch 2 Fotos zu machen. Na, denkt sie euch.

Mehr 12von12 wieder bei Draußen nur Kännchen.


Liebe Grüße,
Stefanie

Erinnerung: Verlosung ideen Magazin

Bild
Ich wollte euch hiermit nur noch einmal daran erinnern, dass ihr euch noch bis morgen für die Verlosung zum ideen Magazin eintragen könnt.

Hier geht es zur Verlosung.
Am 13.3. werde ich den Gewinner bekanntgeben.
Liebe Grüße, Stefanie

I want to ride my bicycle...

Bild
Es wird unverkennbar langsam Frühling und mich zieht es da unweigerlich wieder raus in die Natur. Frische Luft kriegt man im Winter ja meist zu wenig ab.
Und was macht man draußen dann so? Wenn ich nicht gerade im Garten buddle oder so, setze ich mich gerne auf mein Fahrrad und darum geht es heute.
Mich hat es vor 2 Wochen schon mal gepackt. Ich wollte nur mal schnell zu meiner Mam fahren und dachte, das könnte ich doch mal wieder mit dem Rad machen. In der Garage erwartete mich dann das erste Problem: ein platter Reifen. Zum Glück ist er nicht kaputt, zumindest hat er die Luft nach dem Aufpumpen problemlos gehalten.
Zum Glück war es nur ein platter Reifen, bei anderen "Problemchen" bietet es sich dann teilweise wirklich an ein neues Rad zu kaufen. Gerade zum Saisonbeginn findet man da schnell etwas.
Da kam aber bei mir wieder die Frage auf: Wie pflege ich mein Rad im Frühling für kommende Touren? Beim Auto wechsle ich die Reifen, sauge durch und wische die Amatur ab. Aber beim …