Donnerstag, 31. Januar 2013

BIWYFI: Winterland

Als Anfang Januar die Themen für Beauty is where you find it fest standen, dachte ich noch, wo soll ich bei diesem Herbstwetter Bilder für das Thema Winterland herbekommen. 

Das Wetter hat sich seit dem ja etwas geändert und zumindest die letzte Woche war winterlich weiß und kalt. Und so konnte ich ein bzw. zwei Fotos schießen. Zu beiden Bildern habe ich eine kurze Geschichte für euch:



Der Eiszapfen: Als ich von der Arbeit kam und ins Auto steigen wollte, entdeckt ich diesen ewig langen Eiszapfen, der vom Nummernschild fast bis auf den Boden reichte. Ich schoss das Foto und fuhr Richtung Heimat. Unterwegs musste ich an einer Fußgängerampel halten. Eine Mutter mit ihrem kleinen Sohn lief über die Straße und der kleine zeigte mit großen Augen auf mein Auto. Mein erster Gedanke "Oh nein, was ist mit meinem Auto?" - nächster Gedanke "Ach ja, der Eiszapfen!" Hätte ich den vorm Einsteigen nicht gesehen, wäre ich wohl bei der nächsten Möglichkeit an den Straßenrand gefahren und hätte geguckt, was mit meinem Auto los ist. Ich bin da immer etwas ängstlich! ;-)


Die Rose: Ich war vorletzte Woche auf dem Friedhof. Der Schnee lag noch ziemlich unberührt und es gab nur wenige Fußabdrücke - die meisten stammten von Katzen und Hasen. Neben einem Kompost-Behälter fand ich dann diese Rose im Schnee. Hier war also nach dem Schneefall schon jemand gewesen - auch der Schuhabdruck war nicht von mir. Zum Glück hatte ich mal wieder die Kompaktkamera in der Handtasche und konnte daher dieses Bild schießen. Hätte ich die Spiegelreflex dabei und etwas mehr Zeit gehabt, wäre sicher etwas Spannenderes dabei herausgekommen. Aber ich mag das Bild auch so.

Mehr Winterland-Bilder gibt es wie immer bei Luzia Pimpinella

Viele Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 30. Januar 2013

Frustrierende Website-Updates

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch heute mal erzählen, womit ich mein Wochenende - vor allem Freitagabend und Sonntagnachmittag - verbracht habe:

Chor-Website
Freitagabend hatte ich tatsächlich mal nichts zu tun und dachte daher, ich könnte mich mal an die Chorwebsite wagen. Da soll es nämlich ein komplettes Re-Design geben. Die Grobversion habe ich lokal auch schon fertig, den letzten Schliff wollte ich dann direkt online vornehmen.
Eigentlich warte ich dafür noch auf Infos bzw. Daten von unserem Hoster, da ich vermutlich aber noch etwas länger warten werde, dachte ich, ich versuche es einfach mal so und schaue, wie weit ich komme.

So sah es vorher aus, nicht hübsch aber immerhin zweckmäßig:


Zugang zum Server gesichert, alle Daten bereitgelegt und auf den Server kopiert... Dauer ca. 25 Minuten
Irgendwie konnte ich auf die Daten dann aus dem Internet aber nicht zugreifen. Was heißt: Installation unmöglich.
Daten als wieder gelöscht, andere Variante exportiert, hochgeladen... Dauer ca. 15 Minuten
Ich habe keine Berechtigung um auf die Daten zuzugreifen. Na super. Installation unmöglich.
Nach dem 4. oder 5. Versuch habe ich die Aktion dann abgebrochen. 2 Stunden saß ich so sinnfrei vor dem Rechner mit dem Ergebnis: Ich habe die alte Website-Version wieder online gestellt.Da muss ich wohl doch noch auf die notwendigen Daten warten

Fotografie-Website
Nach diesen frustrierenden 2 Stunden dachte ich mir, ich könnte ja statt dessen mal an einem neuen Design für meine Foto-Website basteln. Also auf gehts...
Im Internet nach kostenlosen Templates gesucht und 2 gefunden, die beide eine gute Grundlage für meine Pläne waren.
Template 1 hochgeladen, ausgewählt und Ergebnis auf der Website angeguckt... mh blöd, nur noch der Wilkommenstext ist da. Die Menüs sind verschwunden.
Positionen der Menüs gecheckt, beide richtig, aber immer noch nicht angezeigt. Okay, blödes Template.

Template 2 hochgeladen, ausgewählt, wieder auf der Website geguckt. Gleiches Problem. Hä? Positionen überprüft, passt. Website überprüft, ich seh nix!
Ich habe dann brav hin und her probiert, Positionen neu ausgewählt, gespeichert, im Quelltext gesucht, keine Chance. Ich habe es nicht hinbekommen.

Wieder altes Template ausgewählt, alles rückgängig gemacht. Puh, immerhin geht die Website wieder, Menüs sind wieder da. Besser als nix.
Dauer: ca. 2 Stunden

Der rettende Sonntag
Am Sonntag hatte ich dann nachmittags irgendwie auch noch ein paar Minuten Zeit. Zuerst habe ich einige Screenshots vom fehlerhaften Template gemacht
um mein Problem im Joomlaportal erklären zu können. Als der Hilferuf dort fertig war, habe ich selbst noch mal die Einstellungen überprüft und natürlich
direkt den Fehler gefunden. Wie ich mich schon gedacht hatte, einfach ein kleiner grundlegender Denkfehler. Die Position war an der falschen Stelle ausgwählt.
Erst mal im Joomlaportal das Problem als gelöst markiert und dann Hals über Kopf in die Optimierung des Templates gestürzt.

Ich habe also alle Farben von Rosa/Pink in das dunkle Tannengrün/Petrol (und Abstufungen) meines Logos geändert. Dann habe ich das Logo eingebunden und Details
angepasst.

Stand am Sonntagabend:



Danach habe ich mich Montagabend noch mal dran gesetzt und weitere "Kleinigkeiten" von der To-Do-Liste bearbeitet. Der Hintergrund wurde geändert, die Bilderslideshow erst mal entfernt bis ich da weiß, wie es final werden soll.  Und schon hatte ich dieses hübsche Layout, das jetzt erst mal meine Website schmücken wird - bis ich wieder den Rappel kriege und alles komplett neu mache. Einige Kleinigkeiten sind noch offen, aber im Großen und Ganzen soll es das nun so gewesen sein.

Und so sah es vorher aus:


Und so sieht es jetzt aus (ich gebe zu, so groß ist der Unterschied gar nicht - wenn die Slideshow da ist, wird es aber noch mal deutlicher):


Und was sagt ihr dazu? Gefällt euch das neue Design auch besser als das alte? Und was sagt ihr zum Hintergrund, da bin ich mir nämlich noch unsicher.

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 29. Januar 2013

Buchvorstellung: Blog Boosting

Blog Boosting - Michael Firnkes

Bild:


Seiten: 448

Preis: 24,95€

Gelesen: Januar 2013

Worum geht’s:
Michael Firnkes gehört zu den ersten hauptberuflichen Bloggern in Deutschland und vermittelt in seinem Buch wissen für Blogger jedes Wissenstands. Dabei dreht sich alles um die Optimierung des Blogs und im Fokus stehen Themen wie SEO, Marketing und Geld verdienen mit dem Blog.
Immer wieder geht Firnkes auch auf die Besonderheiten von Corporate Blogs ein und erzählt von eigenen Erfahrungen - positive wie negative - aus dem eigenen Blogger-Alltag. Er warnt vor häufigen Fehlern und
Denkfehlern und zeigt klare nächste Schritte auf. Gewürzt wird das Ganze - wie könnte es anders sein - mit weiterführenden Links zu seinen Blogs.

Fazit:
Ich finde das Buch absolut klasse. Ich habe zahlreiche Klebezettel darin verteilt um nach und nach die wichtigsten Tipps auch auf meinem Blog umzusetzen. Besonders stolz war ich, selbst schon auf einige der erwähnten
Verbesserungen gekommen zu sein und diese auch schon erfolgreich umgesetzt zu haben. Dazu zählt beispielsweise die Einbinung des LinkedWithin-Tools für weitere passende Artikel.

Das Buch bietet wirklich für Blogger jeder Stufe einen wirklich Mehrwert. Der Autor geht darauf ein, was beim Start eines neuen Blogs oder sogar schon bei dessen Planung bedacht werden sollte. Er gibt Tipps und
Anregungen für Corporate Blogs und zeigt auch Profi-Bloggern noch Perspektiven und Optimierungspotenzial auf.

Mit einfachen und verständlichen Worten erklärt er die Zusammenhänge, gibt Links zu weiteren Informationsquellen an und stellt sogar direkt einzelne Gadgets und Codes vor. Gewürzt wird der Text mit anschaulichen
Grafiken, Bildern und Screenshots zu den jeweiligen Themen. Es werden Beispiel-Blogs gezeigt und genannt und Auszüge aus Google Analytics gezeigt.

Ich finde Blog Boosting ist ein sehr gelungenes Buch. Es hat mir wirklich weitergeholfen. Gefreut hat mich besonders die Bodenständigkeit und der Realismus des Autors. Hier wird nicht davon ausgegangen, dass man
direkt Vollzeit-Blogger sein muss um "erfolgreich" zu sein, man wird mit seinen eigenen Zielen und Vorstellen vollkommen anerkannt. Trotzdem bleiben die Tipps nicht auf dem Beginner-Level stehen sondern bieten auch
für fortgeschrittene Blogger noch viele Anregungen. Ich kann das Buch wirklich jedem Blogger (und denen, die es noch werden wollen) weiterempfehlen.

Was es es nicht ist, auch das möchte ich kurz erwähnen, ist ein Technik-Buch, das erklärt, wie man einen Blog anlegt oder ein Template erstellt. Diese Themen wurde aber auch an anderer Stelle bereits
ausführlich erklärt und auch solche Bücher werden im Rahmen von Blog Boosting genannt und empfohlen.

Bewertung:
Das Buch bekommt von mir volle 5 von 5 Sternen!
(Die Aufschlüsselung der Sterne-Bewertung findet ihr hier.)

Buch kaufen:
Das Buch könnt ihr hier direkt bei Amazon kaufen. >> Wie immer würde ich mich freuen, wenn ihr bei Interesse das Buch über diesen Link kauft, da ich dann eine kleine Provision erhalte.

Buch gewinnen:
Netter Weise hat mir der mitp-Verlag 2 Exemplare des Buchs zur Verfügung gestellt, die ich nun an euch verlosen möchte. (Danke noch mal dafür!) Ich kann das Buch wirklich jedem ambitionierten Blogger empfehlen, macht also unbedingt mit!

Wenn ihr eines der Bücher gewinnen wollt, schreibt mir einfach einen Kommentar zu diesem Post und erzählt mir, welchen Bereich eures Blogs ihr noch optimieren wollt. Wollt ihr mehr Marketing betreiben, die Posts optimieren oder mehr Geld verdienen? Ich bin gespannt.

Die Verlosung läuft diesmal etwas länger und endet erst am 19.02.2013 um 17:00. Dann wird ausgelost.

Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 28. Januar 2013

[Ausgelost:] Winter-Wohlfühl-Paket

Mädels, ist ja toll, dass ihr so ne Geduld mit mir habt, aber wenn ich jetzt schon zum zweiten Mal vergesse die Verlosung für das kleine Winter-Wohlfühl-Paket auszulosen, dann treten mir doch gerne mal virtuell auf die Füße.

Ganze 2 Teilnehmer hatte die Verlosung und da dachte ich, bin ich mal nicht so. Also als kleine Entschädigung, dass es so lange gedauert hat, bekommt ihr einfach beide ein Winter-Wohlfühl-Paket. 

Also liebe Tina B. und liebe Julia, schickt mir bitte eine Mail (dassi87(at)web(punkt)de) oder direkt übers Kontaktformular eure Adresse. Dann kann sich das Päckchen spätestens am Freitag auf den Weg zu euch machen!

Puh, *schweißvonderStirnwisch* gerade noch zeitlich geschafft. Die nächste Verlosung startet auch schon diese Woche, also schaut wieder rein. Und dieses Mal markiere ich mir den Auslosungstag dick im Blog-Planer!

Liebe Grüße,
Stefanie

Nachtrag zur Pyjama-Party

Heute gibt es noch einen Nachtrag zur Pyjama-Party. Denn Sophie war so lieb, mir wirklich direkt nach meiner "unauffälligen" Anfrage im Blogpost zur Party noch Fotos von ihren Karten zu schicken. Vielen lieben Dank dafür!!!

Hier seht ihr nun also Sophies Werke:


Bei der Monsterkarte gefällt mir vor allem die Idee die Monster farbig zu stempeln und dann gar nicht weiter zu colorieren. Das macht sie irgendwie nicht ganz so "kindisch". Gute Idee!


Auch wenn es noch etwas dauert, bis es wieder Herbst ist, gefällt mir die Karte unglaublich gut. Das Ganze noch mal in Grün gestempelt würde auch eine tolle Frühlingskarte abgeben, finde ich!


Und dieses tolle Blümchen ist Teil von Karte Nummer 3, die aber noch streng geheim ist ;-)

Ihr seht, auch Sophie war wirklich fleißig und meine Karten muss ich auch die Tage dann ja auch noch zeigen.

Sonntag, 27. Januar 2013

Neuer Frauenchor in Hanau

Dass ich im Chor singe, habe ich hier schon mehrfach durchblicken lassen. Konkret darüber geschrieben habe ich so aber noch gar nicht. Und das kann so ja nicht bleiben ;-)
Da es aktuell ein paar wichtige News gibt, dachte ich, ich halte euch auch mal hier auf dem Laufenden:
  • Ich singe bereits seit 2007 bei den Melitia Bobbels in Hanau-Großauheim. Zu Beginn war es der junge gemischte Chor des Sängerchors Melitia unter Leitung von Fridolin Wissel.
  • Seit Januar 2012 proben wir unter Leitung von Britta Wagenhäuser und singen nun mehr moderne Lieder, viel auf Englisch und gerne auch mal etwas peppiger.
  • Seit Januar 2013 proben wir nun offiziell als Frauenchor. Da unsere Männerquote leider schon eine Weile recht schlecht war, haben wir uns nun entschieden unsere Zukunft als Frauenchor zu bestreiten.
Momentan arbeiten wir auf unseren ersten Auftritt auf dem Frühlingskonzert im April hin. Und für Mai steht dann direkt noch eine Hochzeit an, auf der wir singen dürfen.



Ich fühle mich im Chor super wohl. Es ist eine tolle Truppe von singfreudigen Frauen. Es gibt immer etwas zu bequatschen und zu lachen, sodass man wirklich gerne jeden Mittwoch in die Probe geht. 

[Bild Chor]

Besonders freue ich mich (als Sprecherin), dass wir aktuell einen Aufwärtstrend verzeichnen können. Gleich 3 neue Sängerinnen durften wir in den letzten Monaten aufnehmen und auch in diesem Jahr haben wir schon eine neue Dame (hoffentlich dauerhaft) in unsere Reihen begrüßt. Natürlich setzen wir diese Bewegung gerne fort und freuen uns daher auch über jede weitere Interessierte, die Lust hat mit uns zu singen.
Dabei sind Vorkenntnisse, Chorerfahrungen und Notenlesen nicht zwingend notwendig. Spaß an der Musik und am Gesang sind viel wichtiger! Einfach mal reinschauen und mitträllern!

Was ich besonders schön finde, sind die netten Gespräch vor, nach und (zugegeben) auch während der Proben. (Sorry, Britta!) Außerdem versuchen wir uns halbwegs regelmäßig auch mal ohne Probe und Notenblätter zu treffen. Dann gibt es eine spontane Bobbels-Weihnachtsfeier mit Lebkuchen oder ein Grillen am See. Aber auch die Singstunden machen wir uns gerne schön und versüßen uns die Probe mit Selbstgebackenem, Negerküssen, einem Schlückchen Sekt (wenn es etwas zu feiern gibt) oder auch mal eine kleinen Halloween-Überraschung. Schließlich ist das Singen ja ein Hobby und wir wollen die Zeit so angenehm wie möglich gestalten.



Auf dem Dorfplatzfest 2012 mit Cocktails von unserem eigenen Cocktail-Stand

Mh, das klingt jetzt total nach Werbetext. Aber klar, auch unser Chor lebt ja von den Sängerinnen und natürlich dem Publikum bei unseren Auftritten. Ihr seid also alle herzlich eingeladen einfach mal bei einer Chorprobe vorbei zu schauen (mittwochs, 20:00-22:00 in der Alten Schule in Hanau-Großauheim). Und wenn der nächste Auftritt ansteht, gebe ich euch das gerne auch durch.
Generell wollte ich euch aber einfach mal vom Chor erzählen, da ich euch ja sonst alles auf die Nase binde und dazu bisher nur wenige Worte hier verloren habe.

Ganz bald soll auch unsere neue Website online gehen - da arbeite ich momentan noch dran. Bis dahin findet ihr die noch aktuelle Website und auch auf Facebook sind wir inzwischen vertreten.

Habt ihr auch schon mal im Chor gesungen oder ist das so gar nicht euer Ding?
Ich freue mich natürlich wie immer über eure Meinung.

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 26. Januar 2013

BesserBloggen #65

In meiner Umfrage wurde ja deutlich, dass euch ein monatliches BesserBloggen reichen würde. Da passe ich mich natürlich gerne an. Einen festen Termin muss ich mir noch überlegen, würde jetzt aber mal sagen, BesserBloggen erscheint grob immer gegen Ende des Monats.

Neue Features auf dem Blog

Ich war mal wieder fleißig und habe 2 neue Features auf dem Blog eingebaut. Bisher kann ich noch nicht viel dazu erzählen, ob sie auch "genutzt" werden, da sie noch recht frisch auf meiner Seite sind. Aber ich dachte, ich stelle sie euch einfach schon mal vor.

Es geht um:
  1. Liste der Top Kommentatoren in der Sidebar
  2. Kontaktformular
1.  Top Kommentatoren

Ich freue mich immer über Kommentare und so geht es wohl den meisten Bloggern. Auffällig ist dabei, dass oft die gleichen Personen kommentieren. Gleich aus mehreren Gründen habe ich daher nun ein Gadget in die Sidebar eingebaut, dass genau diese Information anzeigt.


Zum Einen ist das ein sehr informatives Feld. Mich selbst interessiert der Inhalt und ich war über das Ergebnis dann doch etwas verwundert, als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Und ich denke auch für euch kann das Feature interessant sein.

Zum Anderen ist es ein kleiner Ansporn für euch vielleicht auch mal wieder einen Kommentar zu schreiben. Klar, an Meike kommt so schnell keiner ran, sie begleitet mich jetzt auch schon ein paar Jahre =) Aber gerade auf den unteren Plätzen könnte man sich recht schnell reinschieben, wenn man möchte und wird dann mit einer Erwähnung auf dem Blog und einem Link belohnt.

[Leider geht der Link nur zum Blogger-Profil und nicht zum Blog direkt, ich wüsste momentan aber auch nicht, wie ich das ändern kann - außer alles von Hand eintragen und dann ist die Liste nicht immer aktuell. Das möchte ich daher auch nicht. Wer aber eine Lösung kennt, melde sich gerne bei mir.]

Der Quelltext stammt übrigens von Wir-testen-und-berichten. Einfach dort kopiert, bei mir eingefügt und angepasst. Super!

2. Kontaktformular

Außerdem habe ich eine neue Seite eingerichtet, auf der ihr nun direkt ein Kontaktformular findet. So sollte es noch einfach sein mit mir Kontakt aufzunehmen! Seht ihr es oben in der Leiste? Neben "Blog", "Über mich" und "Sponsoren" gibt es jetzt noch den Tab "Kontakt".


Ich wollte schon länger ein Kontaktformular auf dem Blog haben, hatte aber kein passendes Gadget gefunden. Aber einfach mal Google bemühen hat schon gericht und schwups war es eingerichtet. 

Die Seite ist sehr schlicht gehalten. Immerhin sollen da ja keine großen Informationen stehen sondern ihr sollt die Möglichkeit haben, Kontakt zu mir aufzunehmen. Probiert es doch einfach mal aus, damit ich sehe, ob es funktioniert. ;-)


Den Quellcode dazu habe ich von foxyform.de. Dort kann man anhand weniger Parameter ein Kontaktforumlar erstellen und erhält dann den entsprechenden Quellcode. Einfach im Blog einfügen. Fertig!

Vielleicht sind die beiden Features oder zumindest eins ja auch etwas für euren Blog. Beide sind einfach zu installieren und bieten einen schönen Nutzen - denke ich.

Schreibt mir gerne in die Kommentare, ob ihr die neuen Features hilfreich findet. Vielleicht legt ihr auf beides ja auch gar keinen Wert? Würde mich sehr interessieren. 

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 25. Januar 2013

Pyjama-Party Bericht: Golden Girls

Heute kommt nun auch der angekündigte Bericht von der Pyjama-Party mit dem Motto Golden Girls. Ist ja heute schon wieder eine Woche her.

Das Motto gab ja quasi die Grundidee für die gesamte Deko vor und was bot sich also mehr an, als so kurz nach Weihnachten los zu ziehen und rabattierte goldene Weihnachtsdeko zu kaufen. Fündig wurde ich beim Depot, dort habe ich sehr günstig 2 Dosen voll Dekosteinen in Gold gekauft:



Und bei Rossmann habe ich goldene Kerzen gekauft und diese dann in Teelichtgläser gestellt:


In große Gläser habe ich dann die größeren Dekokugeln gelegt und große eckige Kerzen dazu dekoriert:


Auch der Bilderrahmen auf dem Buffet wurde entsprechend geschmückt. Ich habe dafür einfach das Party-Logo in A4 ausgedruckt. Die Idee mit dem Partylogo finde ich super und werde sie wohl auch für die kommenden Feiern beibehalten.


Auf jedem Teller (natürlich die guten von Oma mit Goldrand) lag ein kleines Gastgeschenk. Natürlich mit Banderole aus goldenem Papier und dem Partylogo als Anhänger:


Und so sah der Tisch dann aus:


Leider waren wir am Ende doch nur zu dritt. Natürlich hatten wir (also Geli, Sophie und ich) auch so jede Menge Spaß. Trotzdem hoffe ich, dass zur nächsten Feier dann wieder alle kommen können.

Ich habe übrigens im Sale auch direkt Deko für die nächste Balkonparty gekauft. Das Thema steht also auch schon - ist aber noch geheim. ;-)

Auch zu dritt haben wir es wieder geschafft den gesamten Tisch komplett in Beschlag zu nehmen:



Also Geli ging, habe ich endlich mal dran gedacht auch ihre Werke zu fotografieren. Es sind zwei Karten für Kolleginnen entstanden, die bald Geburtstag haben. Sind sie nicht süß?



Ja und bei Sophie habe ich es dann wieder vergessen. *grr* Da habe ich also leider erst mal keine Fotos von den Werken für euch. Aber vielleicht mag Sophie mir ja selbst ein paar Fotos schicken!? [Sophie, ich weiß, du liest das hier, also fühl dich hiermit genötigt mir Fotos zu schicken. ;-)]

Ja, das war unsere Golden Girls Pyjama-Party. Es war schön, es war lecker, es ging lang und die Nacht war kurz. Und ich freue mich schon auf die nächste Party mit euch!

Liebe Grüße,
Stefanie

PS: Die Tage zeige ich euch dann auch noch die tollen "goldigen" Geschenke, die ich bekommen habe. Sie verdienen jeweils einen eigenen Post, finde ich! Schaut also wieder rein!

Donnerstag, 24. Januar 2013

BIWYFI: Pastels

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin noch gänzlich im Wintermodus! Die weiße Winterlandschaft draußen finde ich total klasse, wenn man mal vom morgendlichen Kratzen und den glatten Straßen absieht.

Mir fiel es daher recht schwer mir etwas zum Thema Pastels auszudenken. Ich hatte immer noch keine Idee, als ich gestern Abend im Onlinehsop nach einem schwarzen Oberteil suchen wollte. Und als die Startseite der Damenbekleidung geladen hatte, da sprang mir das Motiv für das heutige Beauty is where you find it förmlich entgegen.


Da kriegt man ja fast doch schon lust auf Frühlingskleidung, das erste Mal ohne Jacke rumlaufen und Blümchen im Garten pflanzen. Aber nein, das hat noch ein paar Wochen Zeit ;-)

Ich weiß, das Bild ist weder besonders kreativ noch sehr einfallsreich. Aber Hauptsache ist für mich erst mal, dass ich überhaupt mitmache. Denn das habe ich letztes Jahr oft genug nicht geschafft. 

Mehr Pastels-Bilder gibt es wie immer bei Luzia Pimpinella.

Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 23. Januar 2013

Golden Girls: Sternchen Cupcakes

Bevor ich euch noch Bilder von unserer Pyjama-Party zeige, wollte ich euch erst mit dem Rezept zu den diesjährigen Cupcakes versorgen.

Es gab Red Velvet Cupcakes mit Butter-Frischkäse-Topping und Bronze-Glitter.

Ich war richtig happy darüber, wie gut dieses Mal alles geklappt hat. Der Teig ist nicht übermäßig aufgegangen, aber auch nicht zu kompakt geblieben. Das Topping stand wie eine Eins und ist nicht wieder verlaufen. Und lecker waren sie auch noch.


Ich habe die Cupcakes am Ende noch mit essbarem Glitzer in Bronze bestäubt und mit goldenen Glitzersternen verziert.


Das Rezept stamm mal wieder aus dem Martha Stewart Cupcake Buch.

Man benötigt für ca. 24 Cupcakes:

2 1/2 Cups Mehl
2 EL Kakaopulver
1 TL Salz
1 1/2 Cups Zucker
1 1/2 Cups Öl
2 große Eier
1/2 TL rote Lebensmittelfarbe (ich habe 2 Tuben rote Farbe von Schwartau benutzt und die Cupcakes wurden davon nur rosa -  nächstes Mal kaufe ich "richtige" Lebensmittelfarbe!)
1 TL Vanilleextrakt
1 Cup Buttermilch
1 1/2 TL Backpulver
2 TL Essigessenz (normaler weißer Essig tut es wohl auch, hatten wir aber nicht da)

Zubereitung:
1. Mehl, Kakaopulver und Salz mischen.
2. Zucker und Öl gut vermischen. Eier untermischen. Dann Lebensmittelfarbe und Vanille untermischen.
3. Abwechselnd Mehl und Buttermilch zugeben.
4. Backpulver mit Essig(essenz) mischen (Achtung, es schäumt) und untermischen.
5. Teig auf Muffinförmchen verteilen und bei ca. 200°C für 20 Minuten backen. (Bei mir sind sie schon nach 15 Minuten gut gewesen.) Die Oberfläche sollte nur ganz leicht braun werden. Also nicht zu lange backen, damit sie nicht zu trocken werden.

Wie gesagt, sollten die Cupcakes eigentlich in einem schönen Dunkelrot erscheinen (Red Velvet eben), aber wegen der Lebensmittelfarbe wurde sie nur hellrosa.

Topping:
200g Butter
200g Puderzucker
200g Frischkäse

Zimmerwarme Butter und Puderzucker gut vermischen. Anschließend Frischkäse kurz unterrühren - nicht zu lange schlagen! Dann mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes geben und nach Wunsch verzieren.
- Die Sterne habe ich selbst gestanzt und mit Washitape auf Zahnstocher geklebt. Nach dem Benutzen habe ich die Zahnstocher entfernt und durch neue ersetzt, so kann man die Sterne wiederverwenden. Wir sind ja faul äh praktisch veranlagt! ;-)  

Viele Spaß beim Nachbacken und Naschen. Bei uns wird es die Cupcakes sicher mal wieder geben, die sind einfach sooo lecker!

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 22. Januar 2013

Es ist wieder SAB

Ab heute ist wieder Sale-A-Bration bei Stampin'Up und natürlich war ich direkt auch schon stöbern, was es dieses Mal für tolle Geschenke gibt.

Was bei dem neuen SAB-Flyer direkt ins Auge fällt, ist, er ist ganz anders gestaltet als die bisherigen. Das mag gefallen oder nicht, ich finde die Aufmachung auf jeden Fall unübersichtlich. Schade eigentlich!



Klickt mal drauf, damit ihr alles im Detail sehen könnt. Wobei auch das reicht gar nicht, eigentlich muss man den Flyer in gedruckter Form in der Hand haben, um alles sehen zu können. 

Die lange "Rückseite" finde ich ganz cool. Dies Infografik mit den Möglichkeiten finde ich hübsch aufgemacht. Nur die "Vorderseite" mit den Produkten ist so voll und ungeordnet, dass man da viel zu schnell was übersieht. Meine Meinung. Manche Stempel sind abgedrückt, manche als Stempel selbst zu sehen.Teilweise musste ich durchzählen um alle Motive zu finden. ;-) Und auch die tollen Angebote im Notizbuch (oben rechts) habe ich zuerst überlesen.

So wirklich haut mich die diesjährige SAB nicht vom Hocker, aber ein paar hübsche Sachen sind schon dabei. Daher hier meine Favoriten:

1. Das Set "Madison Avenue" finde ich hübsch. Vor allem habe ich es auf den Retro-Zweig abgesehen.


 2. Das Set "Frühlingsgefühle" finde ich auch hübsch, aber die Sprüche sind auf Deutsch leicht Banane. "Auf zu neuen Ufern..." da denke ich irgendwie direkt an ein Outing. Und "Weil du so dufte bist..." mh naja.


Deswegen habe ich mir den Flyer mal im Englischen angeguckt. Da finde ich die Sprüche etwas besser, aber wirklich überzeugen können sie mich auch nicht. Also, diese Set wird von der Haben-Will-Liste gestrichen.


3. Ähnlich war es mit dem Set "Wort Kunst". Die beiden Sprüche "Kleiner Gruß" und "Weil ich dich so mag" fand ich ganz schön. "Einmalig" und "Danke, ich bin froh, dass es dich gibt" bräuchte ich jetzt nicht.


Daher habe ich auch hier ins Englische geschaut. Hier heißen die Sprüche "Just Because", "There's only one you", "Thanks" und "Wishing you a day as perfect as you are". Die finde ich echt gut und das Set hätte ich daher auch gerne. Das steht wohl ganz oben auf der SAB-Liste und wird zu meiner 60€ Bestellung geordert.


Ich werde dann also wohl die Tage bestellen. Allerdings lasse ich mir noch bis zum 1.2. Zeit, weil ich auch etwas aus dem Frühjahrs-Mini haben möchte und der ja erst dann rauskommt. 

Habt ihr auch direkt schon im Katalog gestöbert und wie findet ihr ihn? Und habt ihr ein Lieblings-SAB-Geschenk?

Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 21. Januar 2013

Mal wieder getagged


Ich wurde von July J getagged und dachte, ich mache da doch einfach mal mit.

Die Regeln:

Schreibe 11 Dinge über dich- beantworte die 11 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat- denk dir selbst 11 Fragen aus, die du den Bloggern, die du vor hast zu taggen, stellen möchtest- such dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie- erzähle es den glücklichen Bloggern- zurück-taggen ist nicht erlaubt

Hier meine Antworten auf Julys Fragen:
1) Frühaufsteher oder Morgenmuffel?
Wenn ich schöne Dinge vorhabe, stehe ich dafür auch gerne früh auf und freue mich dann immer, wenn ich gegen 11:00 schon soo viel erledigt habe. Aber ab und zu ausschlafen, gerade nach einem langen Abend ist auch mal toll! 

2) Etwas, was du immer schon mal tun wolltest, dich aber nie getraut hast?
Keine Ahnung, dazu fällt mir spontan jetzt nichts ein. Ich bin in den letzten Jahren endlich mal Achterbahn gefahren und das vor laufender Kamera, bin lange Strecken alleine mit dem Auto gefahren und habe wildfremde Menschen fotografiert... die meisten Dinge habe ich inzwischen getan.

3) Was tust du gegen schlechte Laune?
Ich machs mir gemütlich, trinke einen Tee und esse etwas leckeres. Manchmal hilft auch bei der besten Freundin auskotzen oder ein gutes Buch lesen.

4) Bist du eher ein Stadt oder ein Land Mensch?
Öhm, ich wohne in einem "kleinen" Vorort von Hanau, das finde ich ganz gut so. Man ist recht schnell in der Stadt, aber es ist auch eher ruhig. Im Urlaub darf es dann mal eine richtige Großstadt oder der Bauernhof mitten auf dem Land sein. Für den Alltag brauche ich eine gute Mischung aus Stadt mit Läden, Menschen und Events und genügend Natur außenrum.

5) Duschen oder Baden?
Duschen, für Baden fehlt mir meist die Zeit. Außerdem schlafe ich da gerne ein und wache dann im kalten Wasser total verschrumpelt auf.

6) DVD oder Buch?
Generell sind Bücher meine ständigen Begleiter. Ich lese eigentlich jeden Tag. DVDs mag ich auch gerne, aber dass ich wirklich mal einen Film gucke, kommt meist höchstens ein mal die Woche vor.

7) Etwas, was dir überhaupt nicht schmeckt?
Kaffee, Senf und Meerrettich. Alles total bäh!

8) Mit wem würdest du gerne mal zusammen Abendessen?
Wenn es jemand ausgefallenes sein darf, würde ich Stephen King und Peter Jackson aussuchen. Ansonsten sind aber auch Abendessen mit guten Freunden oder der Familie absolut toll!

9) Etwas, dass unbedingt mal erfunden werden solle?
Der Tag mit 48 Stunden oder das verlängerbare Wochenende!

10) Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?
Zeitig aufwachen, noch ein halbes Stündchen im Bett lesen. Ein fester Termin (Fotoshooting, Verabredung oder Unternehmung), danach daheim Haushalt erledigen (schön Ordnung machen, vielleicht etwas erledigen, was ich schon lange aufschiebe) und abends gemütlich mit dem Freund und einem guten Buch auf dem Sofa so lange wachbleiben, bis die Augen zufallen. Dann ins warme Bett krabbeln und gut schlafen.
Generell mag ich Tage an denen ich etwas erledigt habe. Diese sinnlosen Nichts-Tun-Tage sind einfach nicht mein Ding!

11) 2 Eigenschaften, dir jeder Mensch besitzen sollte?
Ich finde jeder Mensch sollte sich selbst zu schätzen wissen und gleichzeitig Mitgefühl/Interesse/Hilfebereitschaft gegenüber anderen Menschen haben. Das würde ich mir wünschen. 

Meine Fragen:
1. Du hast spontan einen Tag frei. Was machst du?
2. Aktuelles Schneewetter. Top oder Flop?
3. Welchen Wochentag würdest du gerne 2 Mal pro Woche haben?
4. Klassischer Papierkalender oder dich lieber digital auf Handy und Co?
5. Wie viele Stunden verbringst du privat am Tag im Internet?
6. Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen?
7. Welches Haustier wolltest du als Kind haben?
8. Popcorn oder Nachos im Kino?
9. Cola oder Fanta?
10. Was kann niemand so gut kochen/backen wie Oma?
11. Wenn die Meinung andere völlig egal wäre, wie würdest du dein erstes Kind nennen?

Ich tagge:

Und wer sonst noch mitmachen mag, darf sich den Tag gerne einfach mitnehmen.

Viele Grüße,
Stefanie

Kleine "Pause" gestern

Hallo ihr Lieben, 

ja gestern blieb der Blog leer. Und das lag nicht mal am unglaublich winterlichen Wetter. Ich war recht spontan den ganzen Tag bei der lieben Sandy und habe mit ihr in der neuen Wohnung fleißig gearbeitet.

Zuerst haben wir den Flur abgeklebt und angefangen die Decke schön weiß zu streichen. Das ging zu 2/3 sehr gut, weil da nur die ohnehin schon weiße Decke überstrichen wurde. Im vorderen Drittel galt es aber die braune "Blümchen"-Tapete zu überdecken und die war doch etwas komplizierter. Aber hey, inzwischen haben wir ja Übung. Nach dem 2-3 Anstrich war auch da das Ergebnis gut. Jetzt muss nur noch bei Tageslicht kontrolliert werden, ob auch die Dachluke schon final fertig ist.

Dann haben wir den Holzpfosten im Schlafzimmer in einem tollen Grau gestrichen und anschließend noch den kleinen Vorsprung im Flur mit "Edler Trüffel" - eine ganz tolle Farbe von Alpina Farben aus dem Farbrezepte Sortiment.Vorher war der Balken rot und passte nicht so recht in die weitere Planung der Beiden. Obwohl kurz die Diskussion aufkam, ob der Vorsprung mit der süßen Botschaft nicht doch so bleiben soll:


Anschließend haben wir noch ein paar Möbel aufgebaut und sind an der Besta-IKEA-Wohnwand fast gescheitert. War aber auch wirklich kompliziert mit den verschiedenen Schubladen-Höhen, -Verkleidungen und -Schienen. Aber jetzt ist auch die fertig und muss nur noch an die Wand gehängt werden. =)

Das größte Erfolgserlebnis war wohl, als wir endlich das Abklebe-Vlies aus dem Flur entfernen konnten und es plötzlich wirklich wieder ein Flur war. So schön!!!

Also mir hat es super viel Spaß gemacht und ich freue mich, dass es so gut voran geht und Sandy und Sebastian bald umziehen können. 

Viele Grüße,

Stefanie


Samstag, 19. Januar 2013

Vorschau: Pyjama-Party Golden Girls

Gestern Abend war ja die diesjährige Pyjama-Party mit dem Motto Golden Girls. Allerdings waren wir unerwartet eine sehr kleine Gruppe und vielleicht werden wir das Ganze einfach im Februar noch mal wiederholen.

Morgen gibt es einen richtigen Bericht von der Pyjama-Party. Aber heute möchte ich euch schon mal ein paar kleine Eindrücke zeigen.

Das "Logo" hatte ich euch ja schon gezeigt. Ich habe es dann noch als runde Variante gestaltet und für diverse Dinge benutzt.



Generell war ja alles in Gold oder zumindest Metallic gehalten. Hier also noch zwei "Vorschau-Bilder" und mehr erzähle ich euch dann morgen. Denn jetzt bin ich erst mal mit Sophie im IKEA. =)

Bis dann also,
Stefanie

Freitag, 18. Januar 2013

365 Dinge in 365 Tagen

Chamy hat auf ihrem Blog zu einem tollen Projekt aufgerufen. Man stellt sich am Anfang des Jahres 365 Aufgaben, die man gerne im Laufe des Jahres erledigen möchte und trägt dann fließig immer ab, was man schon erreicht hat. 
Am Ende vom Jahr werde ich, genau wie Chamy, pro nicht erledigter Aufgabe 1€ an eine gemeinnützige Organisation spenden.
Vierteljährlich soll es ein größeres Update zu den erreichten Zielen geben.

Hier nun also meine Ziele:

 
Fotografie:
  • Fotoaktion mit Sandy 0/1
  • Fotobuch 2013 gestalten und bestellen 0/1
  • 2 Tage bei Hessen Tanzt fotografieren 2/2
  • Fotostudio im Keller einrichten 0/1
  • Neue Kamera kaufen 1/1
  • Studioblitz-System kaufen 1/1
  • 3 freie Fotoshootings machen 3/3
  • Gutscheine für Stefanie Hombach Fotografie drucken lassen 1/1
  • Steuerunterlagen bis März abgeben 1/1
  • Mind. 40 Shootings haben 24/40 
  • Backup von Fotodaten erstellen (neue externe Festplatte) 1/1
  • Fotoprojekt mit der DKMS oder anderes gemeinnütziges Fotoshooting veranstalten 1/1
  • Eine Hochzeit fotografieren 1/1
  • So viel mit der Fotografie verdienen, um die Kamera zu finanzieren 0/1    
  • Ein Schneeshooting machen 1/1
  • Fotoblog auf SHF Website anlegen 1/1
  • Auf SHF Blog mind. 4x pro Monat posten (Punkt pro Monat) 8/10
  • Fotos von mir mit Kamera machen (lassen) 1/1
  • 3 Mal Naturfotos machen 3/3
  • Autoaufkleber für SHF bestellen 1/1
  • SHF Website Hochzeitsfotografie einfügen Umstrukturierung nach Kinder/Erwachsene 1/1
  • 3 Produktshootings machen 2/3
  • PVC-Hintergrund designen und kaufen 0/2
  • Fußleiste für Hintergrundübergänge kaufen 0/1
Blog/Internet/Computer:
  • Mind. 365 Posts auf Dassis Dreamworld veröffentlichen 1/1
  • Ein Bloggertreffen besuchen/veranstalten 1/1
  • Bei 12von12 mitmachen 12/12
  • Bei Beauty is where you find it mitmachen 33/50
  • Bei mind. 5 Blogparaden teilnehmen 5/5
  • 2 Sponsoren für Blog gewinnen 2/2
  • Blog-Adventskalender organisieren 1/1
  • 12 Days of Halloween veranstalten 1/1
  • Daten auf Computer aufräumen und löschen 1/1
  • Computer aufrüsten/neuen kaufen 1/1
  • Die neue Chorwebsite online stellen 1/1
  • Drucker im Heimnetzwerk einrichten 0/1
  • 3 Gastbeiträge schreiben 3/3
  • Backserie veröffentlichen (mind. 10 Beiträge) 10/10
Haus:
  • Kleiderschrank ausmisten 1/1
  • Kommode ausmisten 1/1
  • Kleidung an Organisation spenden 1/1
  • Keller ausmisten 1/1
  • Keller komplett putzen 0/1
  • Gästezimmer leer räumen und komplett renovieren 2/2
  • Dachboden fertig isolieren 0/1
  • Kräuter auf dem Balkon/auf der Küchen-Fensterbank anpflanzen 1/1
  • Alten Esstisch über Inserat verschenken 0/1
  • Sperrmüll für alte Möbel von Oma 0/1
  • Fotobuch mit Renovierungsbilder erstellen 0/1
  • Balkon neu bepflanzen 1/1
  • Neue Blumenkästen für Balkon kaufen 1/1
  • Passenden Balkontisch finden und kaufen 1/1
  • Heikos Schrankwand über Inserat verkaufen an Bruder verschenken 1/1
  • Platz für Vitrine finden/Modelle von Heiko einräumen 0/2
  • Speisekammertür abschleifen und lackieren 0/2
  • Kaffeefotos für Esszimmer machen und auf Leinwand bestellen 0/2 
  • Schminkkiste aussortieren 1/1
  • Neue Etagen/Einrichtung für Hamsterkäfig bauen 1/1
  • Bastelzimmer komplett aufräumen/ausmisten und auf dem Blog vorstellen 0/2
  • Schränke in der Küche aussortieren und aufräumen 1/2
Hobby/Freizeit:
  • 30 Bücher lesen 30/30
  • Ein Picknick machen 0/1
  • Rundreise in Thailand 1/1
  • Mal wieder reiten gehen 1/1
  • Bis November 2x pro Woche Sport machen 40/44
  • Erdbeeren pflücken gehen 1/1
  • 3 neue Cupcake-Rezepte ausprobieren 3/3
  • 3 Mal im See schwimmen gehen 3/3
  • Eine Nacht durchmachen 1/1
  • An 5 Swaps teilnehmen 5/5
  • 5 neue Kochrezepte ausprobieren 5/5
  • Mit Tobi zu einer Party gehen 1/1
  • Wenigstens Grundlagen in Thai lernen 1/1
  • 2 Mal Billard spielen gehen 1/2
  • 3 Mal Klettern gehen 0/3
  • Ein Kleidungsstück nähen 1/1
  • Über einen Flohmarkt bummeln 0/1
  • Hamburger-Grillen auf dem Balkon 1/1 
  • 4 Mal ins Kino gehen 4/4
  • Make-Up-Workshop bei Carsten Tittel besuchen 1/1
  • Noch mal Macarons backen 1/1
  • Fotokekse backen 1/1
  • Geliehenes Geld einfordern 1/1
  • Alte Fotoalben von Oma/Opa einscannen 0/5
  • Briefe an liebe Menschen schicken 2/3
  • Fastenzeit komplett ohne Süßigkeiten 1/1
  • Einen Bett-Lese-Tag einlegen 1/1
  • Mit Meike und Andrea Sushi essen gehen 0/1
  • Mit Meike und Andrea Kutsche fahren 0/1
  • Neues Adressbuch ausfüllen 1/1
  • Geburtstagskalender anlegen/ausfüllen 0/1
  • 10kg abnehmen 0/1
  • ***** Privat ***** 1/1 
  • Mich um neue Brillengläser und Sonnenbrille kümmern 2/2
  • Mind. 3 Projekte mit Reste-Basteln erstellen 3/3
  • Eine Ganztages-Radtour machen 1/1
  • Reisetagebuch für Thailand basteln 1/1
  • Neue Sommerreifen kaufen 1/1
  • Neue Bremse für Auto montieren lassen 1/1
  • Auto komplett putzen (Waschstraße + Innenraum) 0/1
Veranstaltungen:
  • Eine Singstar-Party organisieren 1/1
  • 3 Spieleabende 3/3
  • Balkonparty veranstalten 1/1
  • Pyjamaparty veranstalten 1/1
  • Bastelnacht mit den Mädels veranstalten 1/1
  • Halloweenparty/Gruseldinner veranstalten 011
  • Bei Kinzigtal Total mitradeln 1/1
  • Auf die Kreativ-Welt nach Wiesbaden Tendence nach Frankfurt fahren 1/1
  • Auf 5 Konzerte/Auftritte gehen 5/5
  • Eiscreme-Party veranstalten 1/1
  • Grillen mit dem Chor 1/1
 Ausflüge:
  • In den Zoo gehen 0/1
  • Tagesausflug mit Heiko machen 1/1
  • In die Fasanerie gehen 0/1
  • Antoine in Paris besuchen 0/1
  • Ins Freizeitland Geiselwind In den Europapark fahren 1/1
  • Juli wiedersehen 0/1
  • Mit Tanya treffen 1/1
  • Fotoausflug in den Palmengarten 0/1
  • Marvin in Münster besuchen 0/1
  • Gutschein von Taunus-Therme einlösen 0/1
  • Einen Tag Frankfurt als Tourist entdecken 0/1
  • Ins Main Taunus Zentrum Nach Wertheim Village fahren 1/1
  • Mit Heiko schick Essen gehen 1/1
Ziele: 367
Erreicht: 279
Noch offen: 88

Stand: 28.12.2013

Ja und weil die Stefanie nicht zählen kann, sind es jetzt sogar 367 Ziele ;-)

Zugegeben, das sind noch keine 365 Ziele bzw. Punkte, aber die muss man sich ja auch erst mal überlegen. Es fehlen noch 3 und die bekomme ich auch noch zusammen. Ich bin auf jeden Fall dran und würde mich über jeden freuen, der Lust hat auch mitzumachen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...