Montag, 30. April 2012

Buchempfehlung März/April -1-

Bei der lesenden Minderheit hieß das Buch-Thema für März/April "Lies ein Buch, dessen Geschichte in Indien spielt!" und ich war wieder dabei.

Um genau zu sein, habe ich 2 Bücher gelesen, die zu diesem Thema passen. Und zwar „Triffst du Buddha, töte ihn!“ von Andreas Altmann und „Siddharta“ von Hermann Hesse. Und ich muss dazu sagen, dass ich diese Bücher nicht extra wegen dem Thema bei der lesenden Minderheit gekauft habe, sondern tatsächlich schon ein paar Wochen im Schrank stehen hatte und sowieso unbedingt demnächst lesen wollte. Sehr passend also.

Heute möchte ich euch aber erst mal nur eines der Bücher vorstellen. Das zweite folgt dann innerhalb der nächsten Tage auch noch.


Triffst du Buddha, töte ihn! – Andreas Altmann

Bild:



Seiten: 254

Preis: 9,99€

Gelesen: März 2012

Worum geht’s:
Andreas Altmann ist Reiseautor und berichtet in diesem Buch von einer Reise durch Indien. Dort will er Ruhe finden. Das Buch trägt daher passender Weise den Untertitel „Ein Selbstversuch“.

Nachdem Altmann eine Weile erfolglos durch Indien gereist ist, findet er eine Art Trainingscamp für inneren Frieden. Zu Beginn werden alle persönlichen Gegenstände eingesammelt und für die Zeit des Trainings sind jegliche Gespräche verboten. So beginnt ein ständiger Wechsel zwischen dem Versuch das Meditieren ernsthaft zu erlernen und dem Finden zur eigenen Mitte.
Andreas Altmann hält sich strikt an alle Regeln, nur das Schreiben lässt er sich nicht verbieten.

Fazit:
Ich muss zugeben, dass mich Indien als Land nicht besonders interessiert. Irgendwie habe ich dazu keinen Bezug – auch nach der Lektüre des Buchs nicht. Aber, und ich denke, darum geht es Andreas Altmann vordergründig, nun frage ich mich, ob und wie ich ein solches Trainingscamp überstehen würde und ob die Meditation mir genau so schwer fallen würde. Der sehr persönliche Bericht über diesen Selbstversuch hat mir gut gefallen.
Auf die Frage, wie der Titel zu verstehen ist, habe ich aber auch nach der Lektüre keine Antwort gefunden. Das Buch geht auf dieses Thema (meiner Meinung nach) gar nicht ein, was ich schade finde, denn die Grundidee hinter der Aussage „Triffst du Buddha, töt ihn!“ gefällt mir. So müsste Buddha doch als Buddha wiedergeboren werden oder etwa nicht? Daher dürfte es nicht schlimm sein, ihn zu töten – sofern seine Religion ehrlich ist. Eine spannende Frage, zu der ich gerne etwas im Buch gelesen hätte. Aber auch so ein empfehlenswertes Werk. 

Weitere Werke zum Thema Indien findet ihr in der Linkliste bei der lesenden Minderheit
Ich bin schon ganz gespannt, welches Thema wir für Mai/Juni vorgegeben bekommen. Auch da werde ich sicher wiedet mitlesen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 28. April 2012

Stefanie wird berühmt

Oh man, ich komme aktuell gar nicht mehr nach mit meinen Posts, es gibt so viel, was ich euch noch zeigen will. Heute berichte ich euch als von einem Event, das schon ein Weilchen zurück liegt, es war nämlich am 1. April. 

Und zwar war ich mit Sandy bei einem Filmdreh für Pro7 als Komparse dabei. Es geht um eine moderne Neuverfilmung von Robin Hood. Mehr Infos dazu findet ihr hier und mehr will ich gar nicht dazu sagen, da ich nicht weiß, was ich schon verraten darf.

Also hier ein paar Bilder von unserem spannenden Tag.

Es ging mächtig früh los...

Aber wir hatten eine richtig schicke Kulisse...



Die Verpflegung  war so naja... es gab Ingwer (-Tee)

und heißes Wasser, aber irgendwie keine Teebeutel.

Und dazu Käsebrote...

...die sich nach kurze Zeit interessant nach oben bogen.









Ja, wie gesagt, ich möchte keine großen Worte dazu verlieren. Es war spannend, anstrengend und hat irgendwie ewig gedauert. Der Film kommt wohl erst nächstes Jahr im Frühjahr ins Fernsehen, wenn es soweit ist, sage ich euch aber gerne Bescheid. Dann könnt ihr schauen, ob ihr mich im Film findet und erkennt. ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 27. April 2012

Cupcake Cats: Anleitung bei Meike

Hier gibt es nichts zu sehen... Bitte gehen sie weiter... und zwar zu Meike.

Ja wirklich, ich zeige euch heute nichts, ABER bei Meike gibt es eine Anleitung für schöne Windlichter. Die sind ganz einfach nachgemacht.

So ähnlich können sie zum Beispiel aussehen:

Gebastelt von und gemopsts bei Meike

Also schaut mal bei ihr rein!

Liebe Grüße und schon mal ein schönes Wochenende,
Stefanie

Donnerstag, 26. April 2012

BesserBloggen #36


Vor vier Wochen habe ich LinkWithin installiert und euch bei BesserBloggen auch schon davon berichtet. Anfangs war ich von der Arbeitsweise und den angezeigten "interessanten Inhalten" nicht besonders angetan. 

Nach wie vor könnte da Einiges noch ein wenig besser laufen, aber im Prinzip bin ich schon mal zufrieden damit. Aber seht selbst:

Heute möchte ich euch mal meine Analytics-Ergebnisse dazu zeigen. Sie zeigen immer den Vergleichen zwischen den Werten vor (orange) und nach (blau) der Installation von LinkWithin.

Besuchte Seiten pro Besuch


Entwicklung: +93,11% Das heißt, dass ihr (meine lieben Leser) jetzt im Schnitt doppelt so viele Seiten  pro Besuch anguckt, wie vorher ohne LinkWithin. Nämlich im Durchschnitt 3,4 Seiten pro Besuch statt vorher nur 1,7.

Verbrachte Zeit auf dem Blog


Entwicklung: +31.52% Außerdem verbringen meine Leser im Schnitt 1/3 mehr Zeit auf meinem Blog pro Besuch. - Klar, wer mehr Seiten besucht, braucht dafür auch mehr Zeit ;-)
Bei dem hohen Peek war übrigens jemand ganz fleißig am Lesen und hat über 20 Minuten hier verbracht, was den Durchschnitt natürlich hochschnellen lässt.

Bounce-Rate/Absprungrate (also wie viele Leser auf den Blog kommen und, ohne auf eine weitere Seite zu klicken, wieder verschwinden)


Entwicklung: -93,44% Das Ergebnis ist am Deutlichsten und einfach umwerfend, deswegen zeige ich euch die gesamten Sachen hier überhaupt. Mal grob gesagt sind vor LinkWithin (fast) alle Leser, nachdem sie auf den Blog gekommen sind, direkt wieder verschwunden. Und jetzt mit dem Tool, klicken (fast) alle noch mindestens auf einen Link/ eine andere Seite/einen anderen Post.

Na wenn das mal kein Ergebnis ist, das gefeiert und deswegen auch unbedingt geteilt werden sollte. 

Vielleicht ist LinkWithin also auch was für euch. 
- Und nein, ich bekomme von denen nichts dafür, dass ich euch so vorschwärme, wie toll sich meine Zahlen entwickelt haben. Es fasziniert mich einfach, wie die Zahlen für sich sprechen.
Aber hey, keine schlechte Idee... liebe Leute von LinkWithin, ihr dürft euch natürlich gerne bei mir melden, wenn ich noch ein paar tolle Vorteile von LinkWithin aufzählen soll. ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

PS: Sind euch diese Analytics-Zahlen zu kompliziert und uninteressant oder findet ihr das spannend? Wenn ihr gerne auch mal ein ganzes BesserBloggen über Analytics möchtet, dann schreibt mir doch einfach einen Kommentar dazu. Und am Besten schreibt ihr auch direkt, was euch im Speziellen interessiert. 

Mittwoch, 25. April 2012

Schoko-Drucker

Heute habe ich keine großen eigenen Ergüsse für euch. Dafür möchte ich euch etwas zeigen, das ich gestern in den Weiten des Internets gefunden habe:

Einen Schoko-Drucker
 


Ich finde es eine geniale Idee, was man damit für Möglichkeiten hätte. *seufz* Wobei ich das Ganze ja auch gerne einfach von Hand mit einem Spritzbeutel mache. Aber für so manche Anwendung wäre das Ding echt klasse.

Mehr Informationen findet ihr bei Craftzine.com bzw direkt bei Fast Company Design.

Jaja, geniale Ideen muss man haben.

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 24. April 2012

Elefantös

In letzter Zeit gibt es in meinem Bekanntenkreis immer wieder neue Babys und da braucht man dann ja auch immer wieder passende Babykärtchen. Daher habe ich mir bei Stampin'Up den süßen Elefant (Elebration) mitbestellt.

Dann lag er mehr als 3 Wochen hier rum und ist noch nicht benutzt worden. Aber nun habe ich ihn doch endlich herausgeholt und eine Karte gewerkelt:


Der Hintergrund ist aus verschiedenen Designpapier-Resten entstanden. Und durch die Rosa-Weiß-Mint-Kombination passt die Karte sogar vielleicht für Jungen oder Mädchen, wobei ich sie vermutlich eher an ein kleines Mädchen verschenken werden.

Na dann warten wir mal ab, wer als Nächstes Nachwuchs bekommt ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 23. April 2012

Kreatives Kommunion-Shooting zu verschenken

Der Weiße Sonntag und die Erstkommunion liegen bereits hinter uns. Und ich habe mich riesig gefreut Johanna und ihre Familie an diesem Tag fotografisch begleiten zu dürfen.

Da aber an so einem ereignisreichen Tag oft die Zeit fehlt, sind noch einige kreative Bildideen übrig geblieben, die ich nun gerne noch umsetzen möchte um mein Portfolio zu erweitern.




 
Hierfür suche ich Kommunionkinder, die Lust haben noch einmal in das schicke Kleidchen oder den Anzug zu schlüpfen und ein paar kreative und spaßige Bildideen umzusetzen.

Ich verschenke ein solches Shooting. Es ist für euch also kostenlos und ihr erhaltet mindestens 10 bearbeitete Bilder als Dankeschön.

Melden dürfen sich alle Kommunionskinder, -Eltern und -Verwandten aus dem Umkreis (Hanau – Frankfurt – Darmstadt – Aschaffenburg – Mainz). Voraussetzung ist Spaß an Fotos und ein noch passendes Kommunions-Outfit.
Eigene Wünsche und Ideen werden gerne mit umgesetzt. Auch Eltern, Geschwister und Haustiere dürfen gerne mit von der Partie sein.

Ich freue mich über eure Anfrage an stefanie.hombach@web.de und bin schon gespannt auf das kommende Shooting.

Liebe Grüße,
Stefanie

Sonntag, 22. April 2012

Minialbum Nr. 2

Und hier folgt nun noch das Minialbum Nr.2. Es ist auch letzte Woche entstanden und bereits bei Meike gelandet. Es ist in Savanne, Rosa und Pink gehalten. Auch wieder mit dem schönen Papier aus dem "Isabelle"-Papierblock. 


Hier der hübsche Zweig aus dem Stampin'Up Set "Osternostalgie".




Ich muss sagen, Minialben machen echt Spaß und das nächste ist auch schon in Arbeit. Wird aber dieses Mal etwas größer und dauert daher noch etwas. Und die nächste Idee habe ich dann auch schon im Kopf. 

Ihr werdet also in Zukunft öfter mal so ein Minialbum bei mir zu sehen bekommen. Ich finde, diese kleine Form mit nur ein paar Seiten ist auch ein schicker Kartenersatz. Oder wie seht ihr das? 

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 21. April 2012

Minialbum Nr. 1

Ich habe schon laaaange vor endlich mal ein Mini-Album zu Basteln. Und letzte Woche bin ich endlich mal dazu gekommen. Daher ist ein kleines Mini-Album für die liebe Geli entstanden. 

Es ist komplett in den Farben Espresso und  Aquamarin. Kombiniert mit dem schönen mint-farbenen Designpapier aus meinem "Isabelle"-Block.


Das Büchlein besteht insgesamt nur aus 4 Seiten, mehr sollte es auch gar nicht sein. Einfach ein lieber Gruß für meine prüfungsgestresste Geli. Aber bald hast du es geschafft, Mausi!




Und hier noch mal im Detail.


Ich liebe den Borderstanzer von Tonic einfach. So schön, geschwungen, gelocht und irgendwie immer passend. 

Und schaut morgen wieder rein, denn ich habe natürlich nicht nur dieses eine Mini-Album gemacht, daher zeige ich euch morgen  noch das 2. 

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 20. April 2012

Hochzeit und großes Lob

Hallo ihr Lieben,

Erst mal zum offiziellen Part:
Heute zeige ich euch mein Cupcake Cats Werk zum Thema Hochzeit. Ich habe zu dem Thema ein Kärtchen gewerkelt. Das Vorbild dafür habe ich schon vor einiger Zeit mal irgendwo in den Weiten des Internet gesehen und wollte sie schon lange mal nachbasteln. Allerdings hatte ich damals noch keine Herz-Stanzen. Aber jetzt! Daher habe ich es nun endlich gemacht:


Hier noch im Detail:



Schaut doch auch mal bei Meike und Mona vorbei, was die so zum Thema gewerkelt haben.

So und jetzt mal zum großen Lob:

Meine lieben Leser, ihr seid einfach die Besten!!! Die 50 Leser sind voll und in letzter Zeit bekomme ich einige nette Kommentare und Mails von euch, was mich riesig freut. 

Also tragt euch ein!

Ohne euch würde das Ganze hier nämlich überhaupt keinen Spaß machen. Daher freue ich mich riesig, wenn ihr mir eure Meinung da lasst! Und gehe auch gerne auf Wünsche ein. Klar möchte ich mir selber treu bleiben und wenn sich jetzt jemand Tipps zum Thema Diät oder Make-Up Bilder wünscht, werde ich die wohl eher nicht erfüllen. Aber gerade Fragen für BesserBloggen oder Wünsche für bestimmte Bastelanleitungen, Cupcake-Rezepte oder irgendwelche Fotos, sind jeder Zeit herzlich willkommen und werden so schnell wie möglich umgesetzt.

Tausend Dank noch mal an euch. Ihr seid die BESTEN!
Und mein kleines Blogger-Herz schlägt direkt einen Takt schneller mit jedem Kommentar von euch.

Liebe Grüße,
Stefanie

Donnerstag, 19. April 2012

Tolle Verlosung

Ach je, schon der dritte Post heute, aber ich wollte euch noch kurz von diesem schicken Candy berichten, dass es momentan bei Beauty of Angels gibt.


Ich versuche mal mein Glück und vielleicht mag der Ein oder Andere von euch ja auch noch mitmachen.

Liebe Grüße,
Stefanie

BesserBloggen #35

Heute möchte ich bei BesserBloggen mal mit einem "Gerücht" aufräumen, dass sich momentan hartnäckig in der Blog-Szene hält. Es ist immer wieder zu lesen, dass Google Friend Connect (das Leser-Toul für Blogs) abgeschafft werden soll. Viele Blogger melden sich daher jetzt beispielsweise bei Bloglovin an. Ich habe das bisher nicht gemacht und es funktioniert immer noch.

Und wieso?
Die offizielle Antwort findet man direkt bei Google. Die Auflösung ist also: Google Friend Connect konnte bis zum 01.03.2012 auch von Blog-Inhabern genutzt werden, die nicht bei Blogspot bloggen. Seit dem 01.03.2012 ist das jetzt wohl nicht mehr der Fall. Blogger-Nutzer können das Feature aber immer noch verwenden. Da besteht also kein Grund zur Sorge. 


Alternative: Bloglovin
Trotzdem möchte ich kurz auf die Alternative Bloglovin eingehen. Dort könnt ihr eingetragene Blogs verfolgen und lesen. Ihr findet mich auch dort... ups, ich habe bisher nu 2 Leser dort, allerdings wusste bis gerade eben gar nicht mehr, dass ich mich da mal angemeldet hatte *lach* Dafür sind 2 Leser doch ganz gut. 
Ihr findet mich also hier: http://www.bloglovin.com/en/blog/3599546/dassis-dreamworld Und könnt auch dort gerne auf Follow klicken.

So, damit hoffe ich, dass ich die Gerüchte hiermit mal entkräftet und aufgeräumt habe.

Liebe Grüße,
Stefanie

Ganz dolles Fernweh - Thailand

Ach ja, das übliche Fernweh kommt gerade ganz schlimm durch bei mir. Wir planen eigentlich gerade unseren Sommerurlaub für dieses Jahr... das gestaltet sich auf Grund verschiedener Terminvorgaben aber etwas schwierig. 

Zum ursprünglich geplanten Wunschtermin haben mein Bruder und seine Freundin Praktikum und können daher nicht wegfahren. Die dann gefundene Alternative scheint wegen Elternzeit eines Kollegen meines Freundes nicht zu klappen und die zweite Alterantive wird wegen eingetragenem Urlaub meines Kollegens nicht funktionieren. Ah!
Das Ganze müssen wir noch koordinieren mit den Terminen, zu denen unsere geplante Unterkunft überhaupt frei ist. Gar nicht so einfach! Und dabei soll es doch bloß für 7 Tage nach Schottland gehen...

Um so mehr träume ich mich schon in meinen nächsten Urlaub, der zugegeben erst für nächstes Jahr geplant ist. Es soll nach Thailand gehen! Und zwar mindestens für 2 Wochen. Am Liebsten wären mir eher 3-4 Wochen, aber da bin ich mir noch nicht sicher, ob das klappt.  

(Ein Tuktuk - bin ich zum Beispiel auch noch nicht gefahren)

Aber seit unserem Filmdreh für die FH träume ich von diesem Land. Denn es gibt dort noch so viel zu sehen, was ich damals nicht bestaunen konnte. So viele Bilder, die ich nicht knipsen konnte. So viel Essen, das ich nicht probiert habe...

(Wir beim Filmdreh in Bangkok in der Tempelanlage von Wat Pho)

Mir schwebt daher Folgendes vor:
  • Flug von Frankfurt nach Bangkok, mit ThaiAirways (wenn ich's mir aussuchen kann) - da beginnt der Urlaub schon im Flieger
  • ein paar Tage Bangkok mit Sightseeing
  • dort meine Brieffreundin Belle treffen
  • dann eine Rundreise auf eigene Faust (Ziel: vor allem auch weniger touristische Gegenden sehen)
  • gerne auch 2 Tage mal auf einer der schönen Inseln verbringen (da aber auch lieber nichts zu Touristisches, also lieber Koh Samet als Koh Samui oder so)
  • zum Abschluss noch mal ein paar Tage Bangkok mit viel Shopping (erst am Ende, damit ich den Kram nicht die ganze Reise über mitschleppen muss)
  • während der gesamten Zeit unzählige Bilder schießen
  • Flug von Bangkok nach Frankfurt zurück
Und daheim dann die schönsten Bilder drucken lassen und aufhängen!!! Außerdem ein Fotobuch erstellen. Vielleicht einen Reise-Bilder-Vortrag beim DAV halten und so weiter.

*seufz* Noch lange hin, aber ich bin schon am Sparen und ein wenig am Planen, wie ihr merkt!
Aber drückt mir/uns erst mal die Daumen, dass es dieses Jahr mit Schottland doch klappt.

Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 18. April 2012

Macarons - dies Mal schön

Ich hatte ja letzt schon mal meinen eher misglückten Versuch Macarons zu backen gezeigt. 

Ich gebe zu, ich habe mich seit dem nicht noch mal dran getraut, hatte aber eigentlich gar keine Zeit dazu... ABER mein super netter neuer Kollege aus Paris hat mir eine ganze Schachtel "echte Macarons" aus Frankreich mitgebracht.

Da ich sie leider (noch nicht) essen konnte - war nämlich noch Fastenzeit - habe ich sie eingefroren und werde sie demnächst auftauen. Ich habe im Netz gelesen, dass das funktioniert und ich hoffe, das stimmt auch. 

Auf jeden Fall habe ich aber auch vorher schon mal schicke Bilder von den kleinen Köstlichkeiten gemacht, damit ich - falls das mit dem Einfrieren und Auftauen doch nicht klappt - wenigstens fotografisch was von den kleinen Schätzen hatte.

Hier erst mal alle zusammen:


Und dann hier noch ein paar einzelne Macarons gestapelt und aufgestellt:





Sie sind alle sooo schön! Ich bin schon ganz gespannt, wie sie dann schmecken. Aber zum Fotografieren haben sie sich schon mal super geeignet.

Habt ihr schon mal Macarons gegessen? Oder sogar eingefroren? Ich freue mich natürlich schon mal vorab über eure Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 17. April 2012

Aus und vorbei...

Manchmal treffen Menschen Entscheidungen, die man selber nicht nachvollziehen kann, die einen aber leider auch betreffen. Das macht mich immer sehr traurig. So auch dieses Mal.

… aber vorab: Nein, mein Beziehung läuft gut, damit hat es nichts zu tun.

Vor 2 (inzwischen wohl eher 3) Wochen erreicht mich, und viele Mitleidende, ein Newsletter vom Stempelmeer mit der traurigen Nachricht, dass das Ladengeschäft in Frankfurt am 30.3. zum letzten Mal seine Türen öffnen wird und dann komplett geschlossen wird. Der Online-Shop bleibt weiter wie gewohnt bestehen.


Leider war es zu früh für einen Aprilscherz und ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Das Stempelmeer war einfach der schönste Bastelladen im ganzen Umkreis. Groß, aufgeräumt, geräumig… mit vielen Beispiel-Bastelwerken und toller Auswahl an Produkten. 


Ich habe es geliebt dort shoppen zu gehen, denn selbst wenn man gerade eigentlich nichts brauchte, fand man dank der tollen Beispielkarten und der gesamten Atmosphäre doch immer noch irgendwas ;-)

Und jetzt, Ende, aus, vorbei =( Ich hatte leider so spontan auch keine Zeit an besagtem Freitag noch mal in den Laden zu fahren und musste daher daheim Abschied nehmen. Klingt doof aber ich bin wirklich traurig über diese Entscheidung, auch wenn es sicher seine Gründe gegeben haben mag.

Natürlich werde ich auch in Zukunft im Online-Shop bestellen, aber sicher nicht so viel und gerne wie ich bisher vor Ort eingekauft habe. Sehr traurig das Ganze, ich kanns nur wiederholen.

So, das musste jetzt einfach mal raus.
Schon krass, wie einen so Etwas bewegen kann, dabei ist es doch nur ein Bastelladen. Aber es war eben nicht irgendein Bastelladen sondern das Stempelmeer…

Liebe Grüße,
Stefanie

(Die beiden Bilder habe ich mal aus dem Google-Cache von der früheren Website geklaut, ich hoffe das ist okay, ansonsten bitte Bescheid sagen, damit ich sie rausnehmen kann!)

Montag, 16. April 2012

Traum in Türkis

Seit Anfang des Jahres verdiene ich ja mit der Fotografie ein wenig Geld nebenher. Daher habe ich mir vorgenommen nun so viele Aufträge zu fotografieren, bis ich mir mein neues Wunschobjektiv kaufen kann.

Für diesen Zweck wollte ich mir schon lange eine Spardose oder etwas ähnliches basteln. Irgendwie bin ich nie wirklich dazu gekommen.

Am Ostermontage habe ich mir dann aber endlich mal die Zeit genommen, denn mir fiel eine süße weiße (schon lange leere) Pralinen-Mini-Schachteln in die Hände. 
Diese habe ich dann mit tollem glitzernden Papier - natürlich in meinen Lieblingsfarben gehalten - aufgepeppt. 




Nun kann ich darin mein verdientes Geld sammeln, bis die Summe für das Objektiv reicht. Das kann noch ein wenig dauern, ich hoffe aber, dass es bis zum Sommer klappen wird. Wäre toll. 

Und bei so einer hübschen Aufbewahrung macht es glatt noch mehr Spaß zu sparen und Geld hinein zu legen. 
*hach* Ich bin ganz vernarrt in die kleine glitzernde Box! Wie gefällt sie euch denn und spart ihr auch auf irgendwas?

Liebe Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...