Samstag, 31. Dezember 2011

Winter-Feeling

Irgendwie finde ich diesen Winter ganz eklig, Nieselregen und über 10°C? Das kanns doch nicht sein!? Aber immerhin waren wir ja für 2 Tage im Schwarzwald und dort war so richtig Winter... mit Schnee und allem drum und dran.

Und damit ihr auch was davon habt, möchte ich euch meine Lieblingsbilder hier zeigen:





Vielleicht helfen die Bilder ja den Winter auch zu uns zu locken. Ich hätte sehr gerne auch hier endlich Schnee. 
Findet ihr nicht auch?

An dieser Stelle wünsche ich euch schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2012. Wir sehen uns dann in alter Frische wieder.

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 30. Dezember 2011

100 Bücher

Heute mal ein lustiges Blogspiel, das ich mit euch teilen möchte:

(gefunden bei draussennurkännchen)
fett = gelesen, kursiv = ungelesen im Regal

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann

7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski dito
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara

Und was sagt mir das? 2012 wird wieder mehr gelesen :-D

Vielleicht wollt ihr ja auch mitmachen, dann schnappt euch die Liste und markiert, was ihr schon gelesen oder noch im Schrank habt. =)

Viele Grüße,
Stefanie

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Vorsätze und Pläne für 2012

Ach ja, jeder kennt es... das alte Jahr geht zu Ende und das neue beginnt und irgendwie nimmt man sich immer wieder etwas vor, das man nur allzu oft gar nicht einhält oder einhalten kann. 

Maja veranstaltet zu diesem Thema gerade eine Blogparade, an der mich an dieser Stelle mal beteiligen möchte. 

Also meine Vorsätze für 2012:

Stefanie Hombach Fotografie:
Ich will 2012 aktiver in der Fotografie werden und auch endlich mal etwas damit verdienen. Daher darf ich nicht wieder ständig von meinem Vorsatz abweichen und unbezahlt Fotos machen und dann auch noch aufwändig bearbeiten. Also Shootings komplett umsonst gibt es 2012 nicht mehr und wenn ich nur 10€ verdiene, aber ich veräppel mich nicht wieder selber und habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich eine Entschädigung dafür fordere.

Sport:
Ich mache aktuell ja leider gar keinen Sport. Ich möchte 2012 wieder irgendwas machen. Entweder ich will aktiver klettern oder beispielsweise wieder mit dem Tanzen anfangen. Auch ein 10-wöchiger Kurs beim Turnverein wäre mal wieder ein Maßnahme also mal sehen, was es am Ende wird.

Basteln und Bloggen:
Auch 2012 will ich wieder aktiv basteln und vor allem Cupcake Cats weiterführen. Aber auch Dassis Dreamworld wird es natürlich weiterhin geben. Gerade auf meinem Blog möchte ich mind. 1 Mal pro Woche bloggen und denke da bin ich auch einem guten Weg! Vielleicht versuche ich mich mal als Gastblogger und beschäftige mich weiter mehr mit dem Thema Bloggen an sich. 

Lesen:
Zu Weihnachten und zum Geburtstag gab es viele neue Bücher, die will ich natürlich alle lesen und generell wieder mehr Bücher verschlingen.

Wohnung:
Noch sind ja einige Baustellen offen, im Laufe das Jahres sollen alle Zimmer fertig werden und auch der Balkon auf Vordermann gebracht werden. Bis Weihnachten 2012 möchte ich wirklich alles fertig renoviert haben, mal sehen, ob das klappt. Garten und Garage stehen dann erst 2013 an, finde ich.

So, dann schreibt ihr doch auch mal, was ihr euch vorgenommen habt.

Liebe Grüße,
Stefanie

BesserBloggen #20

Ich möchte euch heute einmal die Frage stellen, wieso ihr eigentlich bloggt. Weil euch langweilig ist? Weil ihr so viel zu sagen habt? Für eure Leser? Oder für euch selber?

Also ich sage euch, wieso ich blogge: Weil ich manchmal das Gefühl habe, überzusprudeln vor Ideen und Worten. Dann muss ich das irgendwo rauslassen und ihr, liebe Leser, seid die Armen, die das ausbaden müssen. Und ihr kommt auch noch freiwillig immer wieder ;-)
Außerdem macht es mir Spaß über kreative Themen zu schreiben und ich freue mich über jede Art von Feedback. Bloggen macht mir eben einfach Spaß. 

Generell kann man sagen, dass man immer Spaß haben sollte, bei dem was man tut. Also auch beim Bloggen. Natürlich sollte man auch immer seine Leser im Hinterkopf haben, aber wer nur für seine Leser schreibt, der wird über Kurz oder Lang die Lust am Bloggen verlieren. Wer mit Spaß an der Sache selber dabei ist, bleibt viel länger am Ball und kann sich besser selber motivieren, regelmäßig zu bloggen.

Und jetzt würde mich mal interessieren, wieso du angefangen hast zu bloggen und es immer noch tust? Ich freue mich über alle Kommentare.

Liebe Grüße,
Stefanie 

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Endlich rum oder so

Bitte nicht falsch verstehen, ich LIEBE Weihnachten und ich freue mich immer sehr auf meinen Geburtstag, ABER jetzt ist auch mal genug. Nach 3 Tagen Weihnachten und 2 Tagen hardcore-Geburtstag feiern ist es jetzt geschafft =)

Ich habe wundervolle Tage verbracht, schöne Geschenke bekommen und mit meinen Lieben gefeiert! =) Ich kann es kaum erwarten all die Bücher zu lesen, die Bastelsachen zu testen und all die praktischen Dinge für den Haushalt einzuweihen.  

Die letzten Tage war es hier daher sehr still und ich will versuchen jetzt aber wieder mehr zu posten. Ich habe gerade mal den Google-Reader aufgemacht und seit meinem letzten Besuch (am 23.12.) habe ich geschlagene 53 ungelesen Beiträge gesammelt. Wahnsinn! 
Dort gehe ich jetzt also schmökern und melde mich morgen dann erst mal wieder mit einer neuen Ausgabe von BesserBloggen. 

Noch mal vielen Dank an alle, die an mich gedacht habe und mir zu Weihnachten und/oder dem Geburtstag liebe Grüße geschickt haben.

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Liebe Leser,

direkt aus dem weihnachtlichen Wohnzimmer vom Sofa neben unserem ersten Baum, wünsche ich euch einen frohen Weihnachtsabend!

Genießt die Zeit mit euren Lieben.

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 23. Dezember 2011

Weihnachtsdeko

Heute möchte ich euch einmal unsere Weihnachtsdeko zeigen. Sie ist noch nicht vollständig, aber wir fangen ja auch gerade erst an.

Hier mein Weidenkranz mit den tollen Glas-Eicheln, die mir meine Mam mitgebracht hat:


Und dieses Gesteck hat auch eine Mam für uns gemacht:


Das ist unser Advents-"Kranz", ist muss zugeben, ich konnte mich nicht durchringen die Kerzen anzuzünden. Das machen wir dann nächstes Jahr ;-)



So, jetzt habt ihr einen ersten Eindruck von unserer Weihnachts-Deko. Nächstes Jahr wird es sicher mehr werden. Und ein paar Sachen habe ich euch auch noch zu zeigen, wenn ich die Tage neue Bilder gemacht habe.

Liebe Grüße,
Stefanie

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Einfach mal Pause drücken


Kennt ihr das, wenn einfach nix mehr geht? Wenn man einfach nicht mehr weiß, wie man das alles noch schaffen soll? Wenn die To Do Liste immer länger statt kürzer wird, die Zeit zum Erledigen aber rapide abnimmt? Und man einfach mal für einen Tag auf den Pause-Knopf drücken würde?

So geht es mir jedenfalls gerade. Total ausgebrannt bin ich gestern Abend vor dem Laptop eingeschlafen, als ich eigentlich noch Adressen für die Weihnachtspost nachgucken wollte. *ups* Sorry also, wenn die Post erst nach Weihnachten ankommt, wird wohl nicht mehr anders gehen. *schäm* Habe mir heute zwar für die Mittagspause Umschläge mitgenommen, dann aber vergeblich die Briefmarken gesucht und im Auto dann festgestellt, dass ich auch die Karten daheim vergessen habe. (Edit: Gerade bemerkt, die Umschläge habe ich auch vergessen... ah!!)

Wo steht mir nur aktuell der Kopf? Advent ist ja so schon immer recht stressig. Aber dieses Jahr… mit dem ersten Geburtstag in den eigenen 4 Wänden, sprich selber auch mehr backen und putzen und aufräumen. Und dann habe ich mir noch in den Kopf gesetzt, dass Esszimmer und Wohnzimmer bis zum 27. „fertig“ sein sollen. Heißt die nächsten Tage noch Eckbeschläge beim Möbelschweden kaufen, Regale an die Wand anschrauben, Regale einräumen, restliche Kisten ins zukünftige Gästezimmer packen (zum Glück schon zu ¾ passiert).

Außerdem einkaufen für diverse Back- und Kochvorhaben in den nächsten Tagen. Dann natürlich noch backen und kochen. Letzte Geschenke einpacken, Karten schreiben (die ich am 24. persönlich übergebe).

Ahhhh, naja am 28. abends ist der Spuk dann rum und ich kann wenigstens mal ein ganz kleines Bisschen entspannen. Was ein Glück!

Und was ein Glück, dass die Blogposts für die nächsten Tage schon vorgeschrieben sind, sonst hättet ihr ja gar nichts zu Gucken.
Bis dann also,
Stefanie

BesserBloggen #19

Es gibt jede Menge Themen, über die man bloggen kann. Vielleicht hast du ein einziges Thema für deinen Blog oder eine Hand voll Themen, die du kombinierst. Aber egal worüber man schreibt, eine Sache sollte man doch immer beachten (ein paar ganz wenige Ausnahmen gibt es vielleicht auch hier).

Egal, was der Inhalt deines Posts ist, sei du selbst! Was ich damit meine? Verstell dich nicht, versuche nicht besonders hochtrabend zu schreiben oder auffallend witzig zu sein. Schreib so, wie du auch Freunden von etwas erzählen würdest. Nur so fällt es dir einfach deinen Stil zu finden und bei zu behalten. 

Außerdem gehört, zumindest für mich, dazu, dass man Emotionen zeigt und persönlich ist. Ich schreibe gerne, was mich bewegt, wie ich mich fühle und wenn ich mich über etwas freue. Manchmal hat man dann nach einer gewissen Zeit das Gefühl den Autor wirklich zu kennen, obwohl man sich noch nie persönlich gesehen hat.

Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Dekorierte Lebkuchenmänner

Meine Lebkuchenmänner kennt ihr ja schon. Aber nachdem ich die erste Ladung gebacken hatte, hat auch mein Freund Gefallen an ihnen gefunden und wollte ein paar für seine Arbeitskollegen dekorieren.

Gesagt - getan. Und so ist jeder Kollege aus seiner Abteilung nun auch in Lebkuchen-Form vorhanden (sofern nicht schon aufgegessen):






Sie sind viel bunter geworden als meine und mit viel mehr Zuckerguss. Die Lebensmittelfarbe ist vermutlich auch komplett leer jetzt. Aber ich finde sie auch super klasse! Die Kollegen haben sich auch gefreut und das ist ja die Hauptsache.

Und seid ihr schon im vollen Weihnachtsstress? Doch noch letzte Geschenke besorgen? Karten verschicken (ich gebe zu, ich muss heute auch noch 2-3 zur Post bringen)? Na bald haben wir es ja geschafft ;-)

Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 19. Dezember 2011

Endlich ausgelost

Ups, da bin ich doch gestern echt nicht mehr zum Auslosen gekommen. Aber das habe ich dann jetzt endlich nachgeholt und Random.org sagt, gewonnen hat:

Sophie

Na dann herzlichen Glückwunsch!!


Das war dann jetzt auch erst mal die letzte Verlosung für dieses Jahr. Weihnachten kommt mit großen Schritten und ich habe momentan andere Dinge zu tun als noch eine Verlosung zu machen. Aber 2012 wird es natürlich wieder welche geben.

Liebe Grüße,
Stefanie

Geburtstags-Tüten

Wir waren am Wochenende im Schwarzwald um Geburtstag zu feiern und diese beiden Tüten habe ich gefüllt und verschenkt:




Und hier die 2. Tüte:




Die Tüten sind beide gut angekommen und mir gefallen sie super gut. Eine schöne Art Geschenke hübsch zu verpacken.

Liebe Grüße,
Stefanie

Sonntag, 18. Dezember 2011

Basteltreffen bei Geli

Letzte Woche war ich bei Geli zum Bastelabend - ihre beiden Studienkolleginnen Laura und Lissy wollten gerne Weihnachstkarten machen. Wir haben uns also zu viert getroffen und Gelis Schwester hat auch ein wenig mitgewerkelt. 

Wir haben viel gequatscht, gelacht und nebenher ein wenig gebastelt. Ich bin nicht zu viel gekommen, da ich immer viele Sachen zeigen, erklären und helfen musste. Aber es hat mächtig viel Spaß gemacht.

Geli hat 2 Sets mit Dosen gemacht, die sie zu Weihnachten verschenken will. Hier seht ihr sie:



Und dann hat sie noch einen Stern (gefüllt mir Küsschen, ihr wisst schon) verschönert . Der Stern glitzert dank Glimmer Mist ganz toll. Sieht man auf dem Bild nicht so gut.


Es war auf jeden Fall ein toller Abend, der viel zu schnell rum war. Und ich denke und hoffe, wir werden das im neuen Jahr mal wiederholen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 17. Dezember 2011

Vorweihnachtsstimmung oder so…

Na ihr Lieben, wie geht es euch? Auch gerade total im Weihnachtsstress? Die letzten Geschenke noch schnell besorgen? Die Weihnachtskarten noch schreiben oder gar erst anfangen sie zu basteln?

Ich bin eigentlich ganz gut im Rennen. Meine Geschenke sind alle gekauft. 3 handgemachte müssen noch fertig gestellt werden, aber das schaffe ich auch die Tage noch. In der letzten Adventwoche möchte ich mal wieder etwas mehr Ruhe haben. Mit gemütlich auf unserer neuen Couch sitzen wird es zwar auch nichts werden, denn bis zum 27.12. sollen die neuen Bücherregale im Esszimmer stehen, alle Bücher eingeräumt und die restlichen Kisten verschwunden sein. Die Wohnzimmerlampe und die Esszimmergardinen wollen aufgehängt werden und und und. Aber zwischen den Jahren wird dafür dann nicht mehr rumgerannt. Das habe ich mir fest vorgenommen!


Aber irgendwie fehlt dieses Jahr was. So ganz ohne Schnee? Noch keine einzige Schneeflocke habe ich gesehen, dabei sind wir letztes Jahr um die Zeit im heftigen Schneechaos versunken. Dafür regnet es ohne Ende und ich bin echt genervt davon. Weihnachtsmarkt macht so keinen Spaß! Selbst Weihnachtseinkäufe vom Auto ins Haus tragen wird schwierig, wenn die durch das Nass von oben kaputt gehen könnten. Sowas Doofes.


Naja ich habe also wie immer noch eine Menge Pläne für die nächsten Tage. Eigentlich wollte ich mir gerne einen Fotokalender mit eigenen Fotos erstellen. Da bin ich aber noch gar nicht zu gekommen und befürchte fast, dass ich das Projekt wegen akutem Fotomangel (ich will ja nicht gerade 12 Renovierungsbilder nehmen) auf nächstes Jahr verschieben muss. Oder ich lass mir noch was kreatives Einfallen, wie ich die Bilderlücken schließe. Mal sehen.
Ich könnte ja mal eben 12 Sorten Cupcakes backen und verzieren und die hübsch dekoriert fotografieren und… ja, ja, dazu habe ich natürlich gar keine Zeit :-D Aber die Idee gefällt mir trotzdem. 


Bis morgen habt ihr übrigens noch Zeit bei der Lebkuchen-Verlosung teilzunehmen. Morgen Abend wird ausgelost. Tragt euch also dort ein, wenn ihr das nicht schon getan habt.

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 16. Dezember 2011

Ein Geschenk - Geschenk


Heute will ich euch mal wieder ein vollständiges Werk zeigen, ich habe es für meine Mam gewerkelt. Es ist ein Geschenk-Türstopper. Da bis in den Advent hinein noch die tolle Türstopper-Erdbeere an der Terassentür lag, die meine Mam im Sommer gekauft hatte (die Erdbeere nicht die Tür), dachte ich, es wird doch mal Zeit für etwas Neues.


Kurzerhand habe ich mir bei Mama die Nähmaschine ausgeliehen und einen neuen Türstopper genäht.

Außerdem ist das Geschenk-Geschenk mein Werk für die neue Challenge bei Cupcake Cats, das Thema lautet "Last minute Christmas". 


Ich bin mächtig stolz auf das Ergebnis und hoffe euch gefällt es auch =) Ich sollte doch öfter mal die Nähnadel schwingen, ja wenn ich so viel Zeit hätte, wie ich Ideen habe...

Liebe Grüße,
Stefanie

Donnerstag, 15. Dezember 2011

BesserBloggen #18

Ich habe ja bereits darauf hingewiesen, dass man sich wenigstens ab und zu mit fremden Blogs und Websites zum gewählten eigenen Blogthema beschäftigen sollte. Hier sind natürlich vor allem die Autoren interessant, die etwas besser können oder schon länger machen als ich. Von solchen Autoren kann man viel lernen und mitnehmen.


Auch sehr hilfreich finde ich allerdings Seiten aus dem Ausland. Oft sind Themen in Deutschland noch gar nicht aktuell, während sie in Amerika schon heiß diskutiert werden. Gerade bei meinem Bastelhobby ist das der Fall. Da macht es durchaus Sinn auch amerikanische Seiten zu verfolgen und zu beobachten, was dort geschrieben wird. Oft kann man diese Themen dann auf den eigenen Blog holen und ist vielleicht im deutschen Sprachraum dann sogar der Erste, der darüber Informationen bieten kann. Gerade wenn man eine Fremdsprache (sehr) gut beherrscht, ist dies nicht mal viel Aufwand.


Außerdem kann man auch hier wieder einen definitiven Mehrwert bieten – vor allem für jeden Leser, die den ursprünglichen Artikel (auf den man natürlich verlinken sollte) wegen der anderen Sprache eben nicht oder nur bruchstückhaft verstehen.


Ein gutes Beispiel: Wenn ich eine Anleitung fürs Basteln suche und diese auch nach langer Suche nur auf Englisch finde, ist das für mich kein großes Problem. Für einige andere Bastler aber vielleicht schon. Dann sollten bei mir also alle Blogger-Glocken klingeln und mir sagen „Der deutschsprachige Raum braucht diese Anleitung in Deutsch!“ Und schon habe ich ein tolles Thema für einen neuen Blogpost. Und wenn dann der nächste Bastler nach einer solchen Anleitung sucht, findet er neben denen aus dem Ausland dann hoffentlich auch meine und freut sich, sie auf Deutsch zu haben und wird vielleicht sogar regelmäßiger Leser meines Blogs.


Also lautet die Devise: Gerade bei ausländischen Beiträgen immer Augen und Ohren offen halten und Neuigkeiten oder hilfreiche Beiträge einfach mal in eigenen Worten wiedergeben und erläutern. Verlinken auf die Quelle für den Text ist natürlich nett und sollte man wirklich machen. Würden wir uns andersrum ja auch wünschen.


Liebe Grüße,
Stefanie

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Der Duft von Weihnachten

Da ich ja aktuell so rein gar nichts Anderes zu tun habe… oder so… habe ich mir fest vorgenommen diesen Advent Lebkuchenmänner zu backen. Ich hatte ja einen tollen Ausstecher dafür in Wiesbaden gekauft und der soll nun zum Einsatz kommen.

         
 

Also Rezept aus dem tollen Plätzchen-Heft genommen und einkaufen gegangen. Daheim gemerkt, dass das Rezept nicht zum Ausstechen sondern zum Spritzen ist. Daher noch mal gesucht und ähnliches Rezept zum Ausstechen gefunden.


Also erst mal den Teig vorbereiten:


400g Honig
100g Brauner Zucker
100ml Wasser
60g Butter


Aufkochen bis alles aufgelöst ist und dann abkühlen lassen.


300g Weizenmehl
300g Roggenmehl
1 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Lebkuchen-Gewürz
vermischen und dann mit abgekühlter Flüssigkeit gut verkneten. Über Nacht im Kühlschrank lagern.


Und wow, so riecht Weihnachten. Kennt ihr das, wenn euch von einem Geruch plötzlich ganz warm ums Herz wird. *seufz* Es riecht sooo gut!! Und der warme Teig war auch noch sooo lecker – ich musste natürlich die Knethaken sauber schlabbern. *yammie*


                                                    

Am nächsten Tag wurde dann gebacken, also den Tisch frei geräumt, die Teig ausgerollt und ausgestochen. Ich habe 12 Lebkuchenmänner gemacht (ein paar Tage später wurde noch mal nachgebacken) und dann bei 150°C ca. 15 Minuten gebacken. Dann mussten sie natürlich erst mal auskühlen bevor ich sie dann mit sehr Zuckerguss verzieren konnte =)


Jetzt muss ich wohl nur noch warten, bis sie in ihrer Box weich werden. Das kann bei Lebkuchen schon mal 2 Wochen dauern, na warten wir mal ab.


 

Aber ich bin sooo happy über das Ergebnis. Sind sie nicht schön und einfach zum Reinbeißen!?

  

Und weil ich dann doch ein paar mehr gemacht habe als ich brauche, möchte ich heute einfach einen der Lebkuchenmänner verlosen. Schreibt mir einfach bis zum 18.12. einen Kommentar und erzählt was euer Lieblings-Weihnachts-Duft ist. Ich bin schon sehr gespannt. Ich werde wieder am Sonntagabend auslosen.

Liebe Grüße,
Stefanie

Dienstag, 13. Dezember 2011

Sneak Peek Nr. 5

Heute möchte ich euch vorerst den letzten kleinen Sneak Peek Schnipsel von meinem Basteltisch präsentieren. Bald kann ich wenigstens schon die ersten Werke komplett zeigen.




Morgen zeige ich euch dann mal etwas "leckeres" Anderes und werde ein Kleinigkeit verlosen. Schaut also wieder rein!!!

Liebe Grüße,
Stefanie

Montag, 12. Dezember 2011

Sneak Peek Nr. 4

Heute seht ihr Sneak Peek Nr. 4 aus meinen Adventsbasteleien. Das Werk wird zugegeben schon vor Weihnachten verschenkt, dauert aber auch noch ein paar Tage, daher wieder nur eine kleine Vorschau.




Liebe Grüße,
Stefanie

Sonntag, 11. Dezember 2011

Schokotaler-Verlosung

So, wie versprochen lose ich heute (wenn auch ein Stündchen später als gedacht) den Gewinner der Schokotaler-Verlosung aus.

Erst einmal vielen Dank für eure zahlreichen Teilnahmen.

Ich habe mal wieder random.org bemüht und gewonnen hat...

... MEIKE ...

Glückwunsch meine Liebe!

Und weil ich mich so über eure Kommentare gefreut habe, gibt es neben dem Hauptgewinn für Meike, noch ganz viele Trostpreise.


Jeder, der mir bis zum Mittwoch (14.12.) seine Adresse an dassi87@web.de schickt, kriegt zumindest eine kleine Schokotaler-Kostprobe per Post - in der Hoffnung, dass nach dem Versand im Umschlag nicht nur Schokobrösel bei euch landen. (Und ja, auch die von euch, deren Adresse ich schon habe, schicken mir bitte noch mal eine Mail mit der Adresse, einfach der Fairness wegen.)

Viele Grüße,
Stefanie

Sneak Peek Nr. 3

Und heute gibt es wieder einen Sneak Peek. Wie gesagt, ich bin ja fleißig, aber ich kann euch einfach noch nichts zeigen, damit alle Werke noch Geheimnisse und Überraschungen bleiben...




Ich freue mich wie immer über eure Vermutungen, was das sein könnte.

Liebe Grüße,
Stefanie

Samstag, 10. Dezember 2011

Sneak Peek Nr. 2

So heute kommt ein neuer Sneak Peek aus meiner Weihnachts-Werkstatt.







Und, wer errät, was hier zu sehen ist??? Ich freue mich wieder auf Kommentare. =)

Liebe Grüße,
Stefanie

Freitag, 9. Dezember 2011

Hier gibt’s nichts zu sehen

Oh man, ihr müsst denken, ich bin faul und bastle nichts mehr, da ich euch hier ja kaum noch was zeige… so ist das aber gar nicht!!! Wenn ihr mal genau nachdenkt, kommt ihr sicher selber auf den Grund… ja, denn bald ist Weihnachten und da werden fleißig Geschenke gewerkelt, die natürlich alle noch streng geheim sind.

Die Beschenkten gliedern sich nämlich in 2 Gruppen:
Gruppe A: Die definitiv auf meinen Blog guckt und daher dann keine Überraschung mehr bekommen könnte. (Hallo Meike *g*)
Gruppe B: Die eigentlich noch nie auf meinem Blog war, bei meinem Glück aber gerade jetzt beschließt dies mal nachzuholen. (Vielleicht hallo Mama oder so??)

Nein das Risiko mag ich nicht eingehen. Aber da ich euch auch nicht ganz alleine lassen möchte diesen Advent, gibt es jetzt die nächsten 5 Tage immer eine kleine Vorschau, ein Sneak Peek, zu den Bastelwerken, die ich euch dann nach Weihnachten alle zeigen kann.



 
Ihr dürft natürlich gerne raten, was darauf zu sehen ist. Der Erste, der es errät, bekommt eine kleine Überraschung von mir geschickt. – Aber ich will jetzt nicht hören „Das ist ein Weihnachtsgeschenk“, also etwas genauer muss es schon sein. ;-)

Achso und bei Cupcake Cats gibt es heute eine neue Anleitung, dieses Mal zeigen wir euch ein Büchlein für Briefmarken. Das hier ist meine Variante. Klickt doch mal rein! 



Liebe Grüße,
Stefanie

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Weihnachtliche Leckerei

Ich möchte euch heute eine weihnachtliche Leckerei zeigen, die ich momentan gerne schnell mache und hübsch verpackt als kleine Mitbringsel verschenke. 


Es sind (in dieser Variante) Spekulatius-Zimt-Taler. Sie sind ganz einfach und schnell zu machen. Man schmilzt einfach Schokolade und rührt etwas Zimt unter, formt auf einem Backpapier mit einem Löffel Taler und bestreut sie mit Spekulatius-Bröseln. 


So einfach, so lecker und wirklich ein Hingucker. 


Wir lieben sie auch mit getrockneten Kirschen, Pistazien oder Zuckerherzen. Drauf kann alles was schmeckt und gefällt und auch die Schokolade wählt jeder so, wie er sie am Liebsten mag.


Und wenn dir (wie mir) jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft vor lauter "Vorfreude", dann habe ich was für dich... 


Ich verlose eine Ladung Schokotaler! Wer sie gewinnen möchte, schreibt einfach in einem Kommentar zu diesem Beitrag, und erzählt mir, welche Variante er sich wünscht (ich bin für alle Schandtaten offen, wenns Zartbitter mit Röstzwiebeln sein soll... nur her mit der verrückten Idee). Am Sonntag abend (11.12. gegen 20:00) wird ausgelost.
Liebe Grüße,
Stefanie

Meine Blog-Liste

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...